Allradsystem beim Mazda Tribute?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das hängt von Baujahr ab, der Tribute ist Baugleich mit dem Ford Maverick. Grundsätzlich hat der einen permanenten Allradantrieb, in der Art, daß die Vorderachse dauerhaft angetrieben wird und je nach Schlupf wird die Kraft auf die Hinterachse dazugeregelt. Die erste Baureihe hatte einen Schalter 4x4 Lock, damit konnte man das "Mittendifferential" sperren, so daß er dann permanent 50/50 VA/HA angetrieben war. (zumindest betrifft das den Maverick) die 2, Genration hatte den Schalter nicht mehr, da war das nur noch automatisch geregelt. Ich kann jetzt nur über den Maverick berichten, wie gesagt baugleiches Fahrzeug, gleicher Motor. Das ist ein 2l Benziner oder ein 3l Benziner. Ich hatte einen 2,0l mit 125 PS Verbrauch geht unter 12l Super nix. Ersatzteile sind echt scheiXXe teuer. Selbst im Zubehör haben Bremsbeläge für die VA 100 EUR gekostet. Kupplunskit gibt es nur Original für einen Freudenhauspreis von knapp 800 EUR (nur Material), die Zuleistung ist lala, dann geht der Spritverbrauch beim 2,0l auch mit 1000kg Wohnwagen auf die 18l Super. Hatte viel KleinscheiXX kaputt. Es war definitiv mein schlechtester Ford, naja war ja auch eigentlich ein Mazda. Ersatzteile waren auch schwer zu bekommen, allein auf Bremsschläuche mußte ich 5 Wochen warten. Wenn Du ein SUV oder besser einen Geländewagen suchst, der Zuverlässig ist und auch mal was ziehen kann, kann ich Dur nur einen KIA Sorento der U_Serie von 2002 bis Mitte 2006 ans Herz legen, ggf noch die Baureihe facelift von 2006 bis 2009. Den habe ich jetzt und hatte in 1000tkm nur einen defekten Simmering an der Kardanwelle (20EUR) und einen Satz Bremsbeläge an der VA. als 2,5l CRDI (DIesel) braucht er in der Stadt 11l, im Schnitt komme ich auf 10, mit 1500kg Wohnwagen und Tempo 100 komme ich mit 13l locker hin.

Wie schon geschrieben ist der Tribute im Grunde ein Ford namens Mazda.

Wenn Du einen wirklich richtigen Geländewagen suchst, musst Du nach einem Toyota Land Cruiser Ausschau halten. Bei dem hast Du alles das was man wirklich braucht.

Aber auch der KIA Sorento ist ein empfehlenswertes Fahrzeug. Ein Bekannter fährt den schon seit Jahren ohne Probleme bisher damit gehabt zu haben.

Was möchtest Du wissen?