Allgemeinwissen für ein Bewerbungsgespräch bei einer Verbandsgemeinde?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie der Name schon sagt: Alles, was ein halbwegs gebildeter Mensch wissen sollte. Es ist schwierig, da Aufzählungen zu machen, aber Du kannst Dich vielleicht am Ausbildungsniveau Deiner letzten Schulklasse orientieren. Von einem Fünfzehnjährigen wird man nicht dasselbe erwarten können, wie von einem 30-jährigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von meinen Großeltern! habe ich gelernt: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!“

Was du in 9 … 10 Jahren Schulen verpasst hast, kannst du wohl unmöglich an einem Tag lernen!

Allgemeinwissen wird völlig überbewertet. Fachwissen ist viel eher gefragt!

Bei letzterem geht es darum eigene Rechte und Pflichten und die seiner Mitmenschen zu kennen, wenn sie dich bei Anträgen oder anderen bürokratischen Tätigkeiten über den Tisch ziehen wollen. Da muß man nicht nur in gefühltem sondern insbesondere in formalem Recht sattelfest sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Dir nicht allzu Große Gedanken machen. Wenn Du Dir die Zeit nimmst und jeden Tag min. einmal Nachrichten schaust dann bist Du im aktuellen Zeitgeschehen. Es geht dabei nur darum ob Du auch Interesse am Weltgeschehen hast und nicht nur von CoD bis HALO denkst ;).

Viel Glück das wird schon und es ist keine Grundvoraussetzung um eingestellet zu werden.

Aber wenn Du einen Job in der Gemeindeverwaltung anstrebst dann wirst Du zwangsläufig mit Politik in Berührung kommen und hilft es eben Nachrichten zu verfolgen um mitreden zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?