allgemeineBwl

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zu problematisieren ist hier die "Gesetzmäßigkeit". Ein Gesetz setzt schließlich voraus, dass ein Zustand bzw. ein Vorgang zwingend so sein muss, wie im "Gesetz" beschrieben. Doch ist dies wirklich der Fall bei den Gossenschen Gesetzen? Oder kann es Ausnahmen geben? Hierbei ist insbesondere auf die Subjektivität des Nutzens einzugehen. Bist du zufällig Student an der HS-LU?

Was möchtest Du wissen?