Allgemeine Unterschiede zwischen Deutschland und Frankreich?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo cMsToRmZz,
ich kann dir folgende Videoreihe empfehlen "Deutschen und Franzosen" :

https://youtube.com/watch?v=fEx8zXvJV6I

Auf YouTube gibt es weitere Teile.

Dort wird unteranderem erklärt, dass Franzosen etwas gemütlicher aber auch temperamentvoller sind. Frankreich hat mehr Landschaft zu bieten und schönere Urlaubsorte. Die Unterhaltskosten sind in Frankreich etwas höher und auch die Menschen nicht so direkt wie die Deutschen. Und es wird dort vieles mehr dargestellt.

Viel Spaß!

Vielen Dank!

0

typischer für die optische darstellung wären marianne und der michl.

0

Frankreich ist linksrheinisch, Deutschland rechtsrheinisch. 

Die Franzosen (also die Bewohner Frankreichs) essen Schnecken und so ekliges Zeug, auch Froschschenkel, die den Fröschen bei lebendigem Leib abgehackt werden. Das machen die Deutschen natürlich nicht.

Grob gesagt sind die Franzosen eine Mischung aus Häduern und Römern. Zur Zeit von Cäsar waren natürlich die Kelten mit dem Hauptstamm der Häduer vorherrschend, aber später haben sie sich mit den Römern vermischt, zwangsweise, denn anders als Arminius waren sie unfähig den Römern zu trotzen.

Entsprechend auch ihre Mentalität: Zentralistisch, nationalistisch, imperialistisch, dekadent.

In Deutschland haben wir die entgegengesetzten Tendenzen: Föderalistisch, weltoffen, tugendhaft.

Der ehemalige französische Präsident Mitterrand hat noch weitere Unterscheide festgestellt, zum Beispiel bei den Schlafgewohnheiten der jeweiligen Bewohner der Länder. Die Einzelheiten habe ich aber vergessen.

deutschland ist eine bundesrepublik mit 16 bundesländern , die vieles selbständig regeln können / müssen--- frankreich ist eine präsidialrepublik , alle vorgänge kommen zentral von der regierung . der präsident ist chef des staates - der ministerpräsident nur sprecher der regierung [ wie W.Putin ] -- hier ist der kanzler chef der regierung und der präsident nur der repräsentant der bundesrepublik .

in der fläche F ,leben die menschen - auch städter- sehr von regionalen frischen lebensmitteln . der altersrentenantritt ist noch bei 62 jahren .

die leute in D leben viele aus der tiefkühltruhe , von überall her. gehen erst ab 65, + einige monate, in rente.

franzosen sind nicht so amerikanisiert wie westdeutschland -nach dem krieg; und stolz auf ihre sprache . sind angeblich nicht offen für fremdsprachen.

Was möchtest Du wissen?