Allgemeine Nebenwirkungen von Antidepressiva?

9 Antworten

Ich bin damals auf Laif ungestiegen das ist Johanniskraut und darf von Ärzten verschrieben werden! Es hilft bei Mittelgradigen Depressionen.

Was auch sehr gut hilft sind Probiotika Kapseln, Beeren, Sport, genügend Schlaf, etwas für sich tun, Massagen, selbst Kochen, Spazieren gehen.

Übrigens keiner kann dich zwingen Antidepressiva zu nehmen! Die Therapeuten können einem aus der Klinik schmeißen aber ich hatte eine Klinik die das Respektierte!

Vorher hatte ich zwei Kliniken die mich Psychopharmaka abgefüttert haben. Kostete nur viele Jahre meines Leben und die waren Grotten schlecht. Deren Wirkungsgrad war 2-3%!

Die meisten können helfen aber die nützen nichts wenn du den Grund deiner Depression nicht bearbeitest! Wird einem so meistens nicht erklärt ist aber so!

Ich habe als ich feststellen musste das ich ohne damals gar nicht mehr Leben konnte weil mein Leben so beschissen war etwas ändern musste und übernahm die Verantwortung und ließ Ärzte mir helfen aber nicht ohne meine Zustimmung und nicht ohne Respekt. Manche Ärzte meinen das wenn man eine Depression hat verrückt wäre und nicht mehr Zurechnungsfähig dem entsprechend wird der Patient nicht gefragt.

Da ich in den Antworten viel Halbwissen gelesen habe will ich einiges richtigstellen.

Grunsätzlich werden die Nebenwirkungen in selten (0.01%-0.1%), gelegentlich (0.1%-1%), häufig (1%-10%) und sehr häufig (mehr als 10%) eingeteilt. Die Prozentzahlen wiederspiegeln die Häufigkeit der vorgekommenen Nebenwirkungen auf Basis von wissenschaftlichen Studien.

Nicht alle Antidepressiva führen zu einer Gewichtszunahme. Vor allem die neueren Antidepressiva, also die sogenannten SSRI's und SSNRI's sind bekannt dafür, dass sie eben nicht zu einer Gewichtszunahme führen. Bei manchen ergibt sich sogar eine Gewichtsreduktion, die meisten sind jedoch gewichtsneutral.

Doch auch bei den SSRI's und SSNRI's gibt es Ausnahmen. Allen voran kann vor allem das Medikament Paroxetin zu einer Gewichtszunahme führen (häufig). Doch die Gewichtsauswirkungen sind bei jedem Menschen sehr individuel.

SSRI's und SSNRI's werden heute mit Abstand am häufigsten verwendet.

Hier findest du eine gute Übersicht über alle Antidepressiva der SSRI und SSNRI-Klasse inkl. der Angabe über Gewichtsveränderungen bei jedem einzelnen Medikament: http://deprimed.de/ssri-ssnri-sndri-nari/

Wenn ein Patient nicht auf diverse SSRI/SSNRI-Präparate reagiert oder unter starken Schlafstörungen leidet können auch ältere Antidepressiva, also sogenannte Tri- und Tetrazyklika eingesetzt werden. Bei Schlafstörungen desshalb, weil es keine schlafanstossenden SSRI's und SSNRI's gibt. Sedierende Antidepressiva gibt es nur bei der älteren Generation. Tipp: Trazodon ist eines der ganz wenigen älteren Antidepressiva, die sedierend wirken und nicht zu einer Gewichtszunahme führen.

Du kannst deinem Arzt auch sagen, dass du auf keinen Fall Antidepressiva willst, die zu einer Gewichtszunahme führen.

Sprich einfach mit Deinem Arzt über Deine Besorgnisse. Wenn Du schon depressiv bist, möchte er Deinen Gesundheitszustand sicherlich nicht verschlechtern, wenn Du noch schlechter drauf bist weil Du zunimmst. Notfalls kannst Du ihn nach dem Medikament Topamax fragen. Das ist zwar für Epilepsie, aber viele geben es, da eine der Nebenwirkungen Gewichtsabnahme ist. Viel Glück!

Topamax hat als sehr häufige Nebenwirkung Depressionen. Dein Vorschlag ist Unsinn.

0

Topamax bei Depressionen? Das ist ungefähr wie Speed zum runterkommen.

0

SSertralin und Mirta TAD?

Hallo,

Kennt sich einer von euch zufällig mit Sertralin und Mirta TAD aus? (Antidepressiva)

Ich muss in der früh 25mg Sertralin nehmen und Abends zum einschlafen 7,5mg Mirta. Ich fühl mich am nächsten Morgen aber komplett Verklatscht, als hätt ich mir irgendwas eingeworfen und total Benommen. Nehm es allerdings auch erst seit 3 Tagen. Geht das nach ner Zeit wieder weg?

Die Dosis ist ja erst der Anfang um das alles leicht einschleichen zu lassen, dass Sertralin soll mindestens auf 100mg erhöht werden 🤔

...zur Frage

Wie kann die Nebenwirkung " Angst und Panik" sein? Bei Tabletten?

Hallo leute!

Ich wollte mal fragen, wie es sein kann, dass z.B durch Antidepressiva, die Nebenwirkung "Angst und Panik" passieren kann?

Ich z.B denke gerade an nichts, aber ich habe angst. Ich meine, wie kann das denn sein? Was machen die Tabletten an Nebenwirkungen, dass "Angst" erzeugt wird? Das ist doch ein Gefühl, was kommen muss?

...zur Frage

Anti deprissiva und Alko?

Hallo wollte mal fragen und zwar nehm ich in der früh antidepressiva cipralex 10 mg nuna wollt ich fragen ob man am abend dann ab und zu mal was trinken kann oder überhaupt nichts?

...zur Frage

Nebenwirkungen bei Elontril und Valdoxan?

Hallo Zusammen,

ich benötige eure Hilfe - über Informationen und Antworten würde ich mich wirklich sehr freuen und bedanke mich schon im voraus!

Ich habe über Jahre hinweg verschiedenste Antidepressiva verordnet bekommen. Doch immer wieder hat sich gezeigt, das die Nebenwirkungen stärker waren, als die Wirkung selbt! Ich bin ein depressiver Mensch und habe zusätzlich Probleme mir meinem Schlaf. Hier meine Medikamente, die ich neuerdings täglich ennehme: Morgens: Elontril (300mg), Abends: Valdoxan (25mg) und Rivotril (2,0mg).

Eigentlich bin ich mit den Medikamenten sehr zufrieden - mir geht es ganz gut, und der Schlaf ist auch in Ordnung!

Aber ich habe Angst vor Gewichtszunahme, da ich außerdem noch an einer Persönlichkeitsstörung leide und eine Gewichtszunahme sicherlich nicht so einfach akzeptieren kann!

Hat jemand Erfahrung mit Elontril, Valdoxan und Rivotril? Besteht die Gefahr bei einem dieser aufgeführten Medikamenten an Gewicht zuzunehmen?

Ich bitte euch wirklich um ehrliche und hilfreiche Antwort. Um ehrlich zu sein, hoffe ich sehr, das diese Nebenwirkung bei keinem der drei Medikamenten eintritt, da ich, wie schon erwähnt, sehr zufrieden mit den Medikamenten bin.

Wie sind eure Erfahrungen mit den Medikamenten - positiv, oder negativ? Ist eher mit einer Gewichtszunahme, oder Gewichtsabnahme zu rechnen?

Vielen, vielen Dank für eure Informationen und Hilfe!!!!!

...zur Frage

antidepressiva und nebenwirkung

eine kurze frage. wie sieht es mit den nebenwirkungen bei depressiv kranken menschen und bei gesunden menschen, die antidepressiva nehmen ? treten bei gesunden menschen weniger oder mehr nebenwirkungen auf als bei depressiven ?

...zur Frage

Antidepressiva und Alkohol, Nebenwirkung?

Ist es gefährlich, wenn man Antidepressiva nimmt, beispielsweise Morgens, und Abends dann Alkohol trinkt? Was sind die Nebenwirkungen? Nicht zsm genommen, sondern wie oben gesagt, Morgens und Abends, also 'über den Tag verteilt'.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?