Allgemeine Gasgleichung & keinen Schimmer wies geht?!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja deine Frage ist nicht sehr spezifisch... woran haperts denn ? 

Ich nehme jetzt einfach mal an, daß du das Umstellen der Formeln nach der gesuchten Größe aus Mathe kennst...

Also kurz mal der Zusammenhang der Gasgleichung:

Physiker wollen immer möglichst alles in Messbaren Größen erfassen. Deshalb beschreiben sie ein Gas gerne durch p,V und T.

Ein Gas hat immer irgendeine Temeratur ("T"), nimmt einen bestimmten Raum ein (Volumen = "V") und steht dabei unter einem bestimmten Druck ("p" (das kommt vom vom englischen pressure)). Damit ist dann für einen Physiker alles nötige über das Gas gesagt...

Die Größen mal kurz an einem Beispiel gezeigt:

Wenn Du einen Luftballon aufpustest, ist in dem Ballon eine bestimmte Menge Luft.

Deren Temperatur ist dann villeicht etwas höher als die Lufttemperatur, weil die Luft gerade aus deiner Lunge kommt. 

Das Volumen wäre die Größe des Ballons.

Der Druck wäre etwas Größer als der umgebende Luftdruck und den hast du grade beim aufpusten selber erzeugt.

Damit ist dann der "Zustand des Gases" beschrieben. Deswegen wird die allgemeine Gasformel auch oft "allgemeine Zustandsgleichung" genannt...

Der entscheidende Punkt der allgemeinen Gasgleichung ist halt, das diese Größen (p,V,T) zusammenhängen. Wenn eine verändert wird, verändert sich der Rest auch...

Wenn sich zum Beispiel ein Gas erwärmt, wirkt sich das auf die anderen Größen aus. Es kann entweder das Volumen zunehmen, oder Druck, oder beides. (In der Realität ist das eigentlich immer beides, aber für Physik-Aufgaben suchen sich die Lehrer eigentlich immer Fälle, wo eine Sache Konstant bleibt...)

Beispiel:

Wenn sich Luft im Sommer über einer Wiese erwärmt, dehnt sie sich ungehindert aus, das Volumen wird also größer, der Druck würde gleich bleiben.

Wenn sich allerdings in einer Gasflasche aus Stahl die Temperatur erhöht, kann sich das Gas darin nicht ausdehnen, weil es von der Flasche zusammengehalten wird. Dann erhöht sich der Druck.

In einem Gummireifen, in dem sich die Temperatur erhöht, ändert sich dann alles, der Druck nimmt zu und dehnt das Gummi aus, das Volumen nimmt auch zu. Deswegen sind Gummireifen für Physikaufgaben oftmals zu kompliziert...

Und so stellen Physiklehrer dann gerne die Aufgaben: 

Sie beschreiben erstmal einen Aufbau. Dann wird sich eine der drei größen ändern. Jetzt muss man überlegen, welche der beiden anderen Grössen sich laut Aufgabenstellung ändern kann und welche gleich bleibt. Die, die sich ändern kann, ist die unbekannte Grösse. Nach der stellst Du die Formel um. Dann erst setzt Du die Zahlen ein und rechnest das Erebnis aus. Fertig!

Meisstens bestehen diese verfluchten Physiklehrer darauf, das man auch mit Einheiten rechnet. Das ist aber eigentlich gar nicht so blöde, denn wenn man die Einheiten verrechnet, kann man dann am Ergebnis sehen, ob man auch richtig Umgestellt hat...

Viel Erfolg jedenfalls bei dem Test!

Das mit den Einheiten ist auch wichtig, damit man sieht, ob da dann auch Größenordnungsmäßig das richtige rausbekommt. Schüler setzen meist die Zahlen ein, die da stehen, evtl. muss man aber in SI- oder zumindest gleiche Einheiten umrechnen, damit sich das schön wegkürzt und man die richtige Einheit rauskriegt und nicht einfach die Zahlen irgendwie verwurschtelt  und die erwartete Einheit dahinterschmiert.

0

Auch wenn es wahrscheinlich zu spät ist:

p * V = n * R * T, R ist eine Konstante, n bleibt normalerweise auch konstant, deshalb ist p * V/T = konstant (ich nenne nR jetzt mal C).T ist die Temperatur, n die Stoffmenge, V das Volumen, p der Druck. Gucken, was man gegeben hat und was gesucht ist und nach dem Gesuchten umstellen:

p = n * R * T/V = C * T/V

T = p * V / nR = pV/C

V = nRT/p = CT/p

also eigendlich steht da ja.... oh du schreibst schon .... am besten nächstes mal früher melden.
Möchtest du es trotzdem noch wissen?

Physik Formeln verbinden?

in Physik haben wir die Aufgabe die Formeln zur gleichmäßig beschleunigten Bewegung auf dem Bild irgendwie zu "verbinden" oder zusammenzuschreiben. Hat irgendjemand eine Idee wie das geht?

...zur Frage

Schlecht in Mathe? Was soll ich nur tun!

Ich bin eigentlich sehr begabt in Sprachen, spreche mehrere fließend, aber bei Mathe hilft bei mir einfach nur dauerhaftes erklären!( wenn ich etwas halbwegs lernen möchte muss ich schon etwas länger dran sitzen während andere schon bei der 2. Erklärung es können.) Ich kann die einfachsten Formeln nicht merken und bin einfach eine Niete in dem Fach! Aber wieso? & was kann ich tun? Nachhilfe hat mir nicht wirklich etwas geholfen.

...zur Frage

Taschenrechner für Physik?

Hallo, gibt es ein Taschenrechner für Physik, wodrin allgemeine Formeln abgespeichert sind wie z.B. gedämpfte Schwingung etc. berechnen? Oder ein wo man dies programmieren könnte?

Bedanke mich im Voraus.

...zur Frage

Dauer des Ausschaltvorgangs bei Kondensatoren/ Spulen: Der Widerstand R wird sehr groß...?

Hallo Community, verglichen wird der Ausschaltvorgang beim Kondensator und bei der Spule.

Wird R sehr groß, bedeutet dass bei der Spule, dass der Ausschaltvorgang kürzer dauert, da I0 nach dem Ohmschen Gesetz ja auch kleiner wird... klar!

Aber bei der Spule ist es ja so, desto KLEINER R, desto länger der Ausschaltvorgang, da hier bei I(t) R im negativen Exponent als Nenner steht und eine Exponentialfunktion immer "dominiert" gegenüber einem Faktor.

Also anhand der Formeln kann ich mir das schon erklären, aber anschaulich fehlt mir da der Zusammenhang...

Kann mir da jemand qualitativ (nicht quantitativ) mal etwas zu schreiben?

Vielen Dank!!

...zur Frage

Physik Chemie oder Bio fuer die Oberstufe wählen?

Hallo ihr Lieben,

und zwar muss ich für die Oberstufe mindestens eins der drei Fächer wählen (dabei werde ich auch bleiben) und ich würde gerne wissen, was ihr denkt ist am einfachsten, da ich wirklich eine Niete in Naturwissenschaften bin und am liebsten gar keine nehmen würde.

Physik hatte ich immer eine 5 drin, war auch nie sonderlich gut in Mathe. Chemie war ich mittelmäßig drin, hab ich aber irgendwie nie richtig verstanden. Biologie war ich auch mittelmäßig drin, finde es aber extrem viel auswendig zu lernen und zeichnen kann ich auch nicht wirklich (man muss ja dauernd solche Abbildungen zeichnen)

Was denkt ihr? :/

...zur Frage

Sind diese Formeln richtig - wie kann ich das erkennen?

Wir haben zur Übung in Chemie einen Zettel mit Aufgaben bekommen, wovon ich bei einer nicht weiß, wie ich sie lösen soll.

Sie lautet: Entscheiden Sie, ob die Formeln richtig sind, korrigieren Sie gegebenenfalls und bennen Sie alle Stoffe.

Das bennen ist kein Problem, nur das Überprüfen... Wie soll ich denn herausfinden, ob die Formeln stimmen?! Ich habe es mit Hilfe der Oxidationszahlen probiert, doch da manche Stoffe ja unterschiedlieche Oxidationszahlen haben können, komme ich nicht weiter.

Hier mal die Formeln:

  • LiNO2
  • KSO3
  • Al(NO3)4
  • BaSO4 -Mg2(PO4)3 ...

Hoffentlich könnt ihr mir erklären, wie man diese Formeln überprüfen und korrigieren kann.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?