Allgemein: Wie wichtig ist euch bei der Beantwortung der Fragen die (berufliche) Qualifikation im Vergleich zu einer rein persönlich formulierten Meinung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt ganz auf die Frage an.

Besonders bei medizinisch angehauchten Fragen hab ich gröbere Bedenken. Anstatt Zeit zu verschwenden, hier eine Frage zu formulieren, sollte der/die FS längst auf dem Weg in die Ambulanz sein.

Bei vielen Fragen will man einfach mehrere Meinungen einholen, sich ein bisschen ausweinen, Leidensgenossen suchen, Trost erfahren,... das ist in Ordnung so, da brauchts keinerlei beruflicher Qualifikation.

Kommentar von Ninni381
10.04.2016, 08:18

Vielen Dank für deine Antwort. Ich gebe dir in der Hinsicht komplett Recht. Wie weit "darf" (s.o.) eine unprofessionelle Beratung in psychologisch brisanten Fragen stattfinden, und reicht da eine persönliche (gut gemeinte) Meinung überhaupt aus?

1

Also ich beantworte überwiegend Fragen die Steuern, betriebliche Finanzen usw. betreffen und kann oft über die Stammtischweißheiten von einigen Antwortern nur den Kopf schütteln.

Wer eine klare Frage stellt "welche Versicherungsbeiträge sind steuerlich abzugsfähig" braucht eine klare Antwort und kein "ich denke ....." oder "frage einen Steuerberater." Das er bei dem eine Antwort bekommt, weiß der Frager selbst.

Meinungen die hilfreich sind, beziehen sich vermutlich mehr auf Dinge in der Geschichte, oder Politik, wobei auch in diesen Dingen hier oft abenteuerliche Ansichten verbreitet werden, die mit historischen Tatsachen oft nichts zu tun haben.

Wer eine Antwort gibt, sollte die auch begründen können

Kommentar von Ninni381
10.04.2016, 09:15

Lieber wfwbinder, du bringst es sehr gut auf den Punkt, und besonders dein Statement bezüglich einer begründeten Antwort ist mir absolut hilfreich. Dankeschön vielmals!!!

0

Hier auf gf.net? 

Die berufliche qualifikation ist unerheblich. Vieles hat mit allgemeinwissen zu tun welches überhaupt nicht von einer beruflichen qualifikation abhängt.

Oder was meinst du sonst?

Kommentar von Ninni381
10.04.2016, 08:04

Danke vielmals für deine Antwort. Ich meine es schon genau so- was ist dem Fragensteller generell wichtiger. Manchmal bin ich nämlich dahingehend sehr unsicher: ich würde beispielsweise eine heftige psychologische Frage gern spontan und empathisch beantworten, besitze jedoch keinerlei entsprechende Ausbildung.

Ob meine Antwort dann auch als Hilfestellung ausreicht oder sogar kontraproduktiv ist, weiß ich als Nicht-Profi eben nicht genau. Ich schreibe beispielsweise oft lieber direkt in meiner Antwort, dass ich "nur" ein Laie bin.

0

Was möchtest Du wissen?