Allgemein Strom läuft auf unseren Zähler

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

die frage ist, ob es einen stromzähler für den allgemeinbedarf gibt. wenn ja, dann lass einfach alles was dazu gehört abklemmen, sag aber bitte vorher dem vermieter bescheid... und nicht so was wie: bitte, würden sie das mal vieleicht ändern sondern gleich den holzhammer auspacken:

"in 2 wochen lasse ich, wenn bis dahin nichts geschieht, alle verbraucher des allgemeinstromkreises von meinem stromkreis abklemmen! außerdem möchte ich von ihnen für den mehrverbrauch seit 2009 einen angemessenen betrag zurückerhalten. anderenfalls werde ich mir vorbehalten die meite zu kürzen..."

bei häusern bis zu 3 wohneinheiten darf übrigens laut tab auf den allgemeinstromzähler verzichtet werden. für alles andere ist seit den 1990er jahren schon bei der errichtung der anlage ein leerplatz für diesen vorgeschrieben.

wenns garnicht anders geht, schlag deinem vermieter vor, einen zwischenzähler zu setzen.

wenn das auch nicht geht, dann müsst ihr euch eben diesbezüglich auf eine pauschale einigen. erfahrungsgemäß brennt so eine treppenhausbeleuchtung mit kurzzeittimer etwa 50 - 100 stunden pro jahr...

was die außenbeleuchtung betrifft, ist das schwieriger einzuschätzen, wird sie über einen bewegungsmelder gesteurt, ist das halb so wild. wenn sie bei dunkelheit eingeschaltet wird, kann man ganz grob sagen, dass sie etwa 30-35% übers jahr gerechnet brennt. also 2700 - 3000 stunden...

lg, anna

mit dem Nachbar reden und dem Vermieter,dann beide schriftlich auffordern mit Frist das ganze in Ordnung zu bringen,ansonsten lässt Du von einem Elektriker alles was nicht zu Deiner Wohnung gehört abklemmen.Spätestens wenn die Heizung nicht mehr geht kommt die Sache ins Laufen(vorher Heizlüfter besorgen).Mach sie auch auf die Rechtsprechung aufmerksam es ist so nicht zulässig.Kannst zusätzlich an Deiner Absicherung noch einen Hinweis anbringen,unerlaubter Eingriff wird mit Anzeige beantwortet.Falls in Deiner Abwesenheit einer was ändern will.

Sofort Vermieter und Stromanbieter kontakten. Stromzählerverkabelung prüfen lassen und alles was nicht zu eurer Bude gehört abklemmen lassen. Vom Vermieter oder dem Verursacher Schadensersatz verlangen, das ist Betrug.

Sorbas48 12.01.2011, 08:19

dem Stromanbieter ist es völlig egal, wie sich der Strom nach der Zähleinrichtung verteilt, er legt nur Wert darauf, dass die Anlage nach TAB und normgerecht errichtet errichtet ist.

Die Verteilung prüft eine elektrische Fachkraft eines Betriebes der im Verzeichnis des Stromanbieters steht.

0

Dem Vermieter eine Frist setzen, um das zu bereinigen.

Wenn er nicht innerhalb von 14 Tagen das ändert, dann alle Leitungen abklemmen lassen, die nicht zu eurer Wohnung gehören - aber nicht selber machen!!!

Einspruch gegen die letzten Abrechnungen erhebne, weil sie nachweislich falsch sind.

Abwarten, wieviel Strom über den neu einzubauenden Zähler in diesem Jahr läuft und den Betrag dann vom Vermieter zurückfordern.

vermiter bescheid geben

Strom versorger benachtigen und prüfen lassen.wenn dann ne schriftliche bestätigung vorliegt geld vom vermieter verlangen. ein rechtsbeistand wäre sehr hilfreich!

avaco 12.01.2011, 00:59

hab nochmal nachgedacht...: normalerweise zahlt jeder einen pauschalen betrag für den allgemein strom. Dieser ist in den Nebenkosten enthalten. dein Vermiter muss sagen wie hoch dieser ist und dann wird ausgerechnet wie viel an den Stromversorger gezahlt wurde. Und das muss er dann zurück zahlen

0

das musst du nicht.lass sofort die nicht zu deinem haushalt gehörenden stromfresser abklemmen und verlange eine rückzahlung der stromkosten.

mit dem vermieter reden.

besser schreiben.

fristen setzen!

Was möchtest Du wissen?