alles wissenswerte über kaninchenzucht!<3

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jeder verantwortungsvolle Tierhalter wird nur dann neue Tiere in die Welt setzen, wenn sie ein schönes Zuhause für alle Kaninchen findet und auch eine entsprechende Nachfrage für diese Tiere besteht. Kaninchen Paarung / Gebut / Aufzucht http://www.kaninchenwiese.de/nachwuchs/paarung-geburt-aufzucht/

Hi Akki,

leider reicht es nicht, wenn man süße Kaninchen allein hat. Um zu züchten braucht man erst einmal Wissen über die Genetik des eigenen Tieres, die erhält ein Züchter über Stammbäume und Stammbücher.

Und man muss wissen, was man mit dieser Genetik anfängt. Wie sich Gene vererben, wo welche Gene liegen und was passieren kann, wenn diese rezessiv zusammen fallen. Im schlechtesten Fall sind es nämlich Letalfaktoren und dann sterben alle Jungen!

Um zu züchten braucht man außerdem auch Weibchen im geeigneten Alter. Sind sie zu jung, schädigt es die Knochen, das Risiko für einen Kaiserschnitt steigt an, ebenso wie für Übertragen, Übergroße Jungtiere und dafür, dass die Jungen unzureichend versorgt werden.

Sind die Zibben zu alt, wird das Becken inflexibel, die Jungtiere passen nicht mehr hindurch, auch dann braucht es einen Kaiserschnitt.

Auch mit deiner anderen Kaninchendame kann es Probleme geben. Prinzipiell wird sie erst einmal von der anderen getrennt. Wenn du alle Jungtiere abgibst (was oftmals gar nicht so einfach ist), kannst du sie nach 10 Wochen wieder vergesellschaften (einfach zusammensetzen is nicht!). Wenn du alle Jungen behälst (bei u.U. 10 Jungtieren, die jedes 2qm Platz will, gar ned so einfach!) geht eine Vergesellschaftung sogar erst mit 16 Wochen, denn davor sind die kleinen noch zu empfindlich für eine Vergesellschaftung.

Du siehst, alles nicht so einfach!

Wenn du gern einmal Junge sehen willst, dann wende dich doch mal ans örtliche Tierheim. Die sind immer heilfroh, wenn sich jemand verantwortungsvolles findet, der schwangere Mütter aufnimmt und betreut, bzw die Jungen versorgt, wenn die sterben sollte (alle 2h füttern ist dann angesagt!)

Dazu müsste man Jahre Erfahrung sammeln und du bräuchtest reinrassige Tiere mit Stammbüchern die Generationen zurückführen.

Wenn einem Kaninchen lieb sind, dann unterlässt man jedoch eine Zucht. Eine Kaninchenzucht kann nicht artgerecht sein, da die Rammler immer einzeln hocken müssen. Zudem es ja nicht so ist als hätten wir weiter Kaninchenzuwachs nötig - Tierheime und Notstationen quellen über. Wenn du mehr Kaninchen möchtest, dann tu was Gutes und adoptiere von dort welche.

Was möchtest Du wissen?