Alles wie in einem Traum?! Wie geht es weg?! :/

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es koennte auch an Dehydrierung liegen. Trinkst du genug? Ich wuerde an deiner Stelle mal ein Tagebuch darueber fuehren. Wieiel du isst, trinkst, und dich bewegst und dazu aufschreiben wann das Schwindelgefuehl am schlimmsten war. Am Besten regelmaessig (z.b. immer nach der Schule und vor dem Schlafengehen) alles aufschreiben und dann mal schauen ob du Zusammenhaenge erkennen kannst. Das kann dann auch sehr hilfreich sein falls du nochmal zum Arzt gehen moechtest. Du koenntest z.b. auch eine Lebensmittelunvertraeglichkeit haben und durch das Aufschreiben feststellen, dass das ganze schlimmer ist wenn du bestimmte Dinge gegessen hast.

ich trinke ehrlichgesagt viel zu viel ;D // essen .. naja letzte zeit schon bisschen viel ^^ // abe rich werde es mal ausprobieren ;) danke ;)

0

hätte nicht gedacht das es leute gibt dene es genau so geht, also bei mir war das vor kurzem auch noch so vermutlich weil mein leben extrem ******* war, ich geb dir mal nen tipp treff dich viel mit freunden versuch nicht die ganze zeit alles alleine zu machen und so also rausgehen und so haben mir echt geholfen auch in der schule wenn man mit seinen leuten redet und so

ich treff mich eigentlich letzte zeit mehr mit Freunden und bin viel draußen... hätte gedacht es geht davon weg.. aber das hat nix geholfen :/ trz danke ;))

0

Es klingt ein wenig nach Derealisation. http://de.wikipedia.org/wiki/Derealisation

Wikipedia schreibt dazu:

Bei der Derealisation (ICD-10 F48.1) existiert ein Gefühl der Unwirklichkeit gegenüber der Umwelt. Objekte, Menschen oder die gesamte Umgebung werden als fremd, unvertraut, unwirklich, roboterhaft, fern, künstlich, zu klein oder zu groß, farblos oder leblos erlebt. Viele Betroffene geben an, ihre Umwelt wie „unter einer Käseglocke” oder „in Watte gepackt” zu erleben.<

und weiterhin

Derealisationserlebnisse leichterer Art sind nicht ungewöhnlich und können beim psychisch Gesunden zum Beispiel in Situationen mit großer emotionaler Beteiligung oder bei ausgeprägter Müdigkeit und Erschöpfungszuständen entstehen.<

Was kann helfen? Ich würde mal sagen, der Arzt ist nie verkehrt, aber vielleicht hilft es, sich mal beim Sport auszupowern und danach gut zu schlafen?

dankeschön :) mh.. ich mache eigentlich sehr sehr sehr viel sport--- jeden Tag.

0

du hast anscheinend leichte warnehmungs störung durch einen schlechten Blutkreislauf und alles nciht schnell (bzw) nicht Korrekt verarbeitest : treibe sport treibe den Kreislauf wieder an !

Was möchtest Du wissen?