Ist das wirklich so: alles was man liebt, hasst man plötzlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke das ist kein Zufall, du verschaffst dir diese Probleme halt einfach selbst. Das ist genauso, wie wenn nen Typ nen Mädchen ansprechen will, aber laufend denkt er nur daran 'wie mache ich es richtig? was wird sie von mir denken? was ist, wenn ich etwas falsch mache?' - und im Endeffekt spricht er das Mädchen nicht mehr an, weil er sich durch die Gedanken viel zu viel Angst verschafft hat. Macht man sich zu viel Druck, geht es halt oft nach hinten los, manchmal ist weniger einfach mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denk nicht das es ein Zufall ist... Ich denke das Du einfach zu viel darüber nachdenken tust. Und das nicht stimmt das Du deine Familie hassen tust oder was auch immer. Versuche mal nicht mehr so viele darüber nach zu denken.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk nicht soviel. Dann passiert das auch nicht. Du redest dir das ja förmlich ein. Und dann passiert das. Vielleicht wäre ein Besuch bei einem Psychologen ratsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jemanden nicht mehr sehen kannst kommt das daher das der Kontakt viel zu intensiv ist ( zb wenn man sich jeden Tag sieht ). Du brauchst den Kontakt doch dann nicht komplett abbrechen, mach doch einfach weniger zusammen mit der entsprechenden Person.

Außerdem denkst du wirklich eindeutig zu viel !!!

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?