Alles über Arzthelferin? Hat jemand was..

3 Antworten

Hi, bin seit 8 Jahren Arzthelferin und habe meine Ausbildung beim Hausarzt gemacht.

Wenn du nicht bei einem Facharzt arbeiten möchtest würde ich dir den Hausarzt (Allgemeinarzt) empfehlen oder Kinderarzt, der Nachteil beim Hausarzt ist das du dort alles mögliche lernst und dass ist in der Ausbildung anstrengender als wenn du dich speziell auf ein Bereich konzentrierst z.B Chirurgie Orthopädie oder Kardiologie=Arzt für Herzprobleme denn dort passiert eigentlich jeden Tag das gleiche und du gewöhnst dich sehr schnell daran. Ich persönlich finde es besser beim Hausarzt die Ausbildung zu machen den dort kriegst du von jedem Bereich etwas mit und kannst nach der Ausbildung dann entscheiden was dir ammeisten spaß macht und dich speziell dafür dann bewerben.

Es gibt noch andere Ärzte.

z.B Radiologie=Röntgen Praxis, Orthopädie=Arzt für Gelenke, Chirurgie=Unfallarzt, Psychotherapie=Nervenarzt, Neurologe=Nervenarzt, Urologie=Arzt fürHarnprobleme, Kinderarzt, Pulmologie=Lungenfacharzt, Gynäkologie=Frauenarzt.

 

Allgemeinmedizin -  Naturheilverfahren  - Angiologie -  Nephrologie -  Augenheilkunde   Neurologie und Psychiatrie  - Chirurgie  - Nuklearmedizin  - Frauenheilkunde und Geburtshilfe -  Oralchirurgie  -   Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde (HNO)   Orthopädie   Haut- und Geschlechtskrankheiten  - Psychiatrie -  Gefäßchirurgie -  Psychologische Psychotherapeuten  - Innere Medizin -  Psychotherapie -  Kardiologie -  Radiologie   Kieferorthopädie -  Rheumatologie -   Kinderheilkunde  - Unfallchirurgie  - Kinder- und Jugendpsychiatrie  - Urologie -  Lungen- und Bronchialheilkunde   - Zahnärzte -  Mund-, Kiefer-, Gesichts-Chirurgie  

Das ist nur eine Auswahl !

Es gibt viele verschiedene Bereiche. Mach doch erstmal ein Praktikum bei einem Allgemeinarzt. =)

ertsmal heißt das nicht Ohrarzt, sonder Hals- Nasen- Ohrenarzt.

dann kannst du hier mal ganz allgemein schauen http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=33212

Arbeitszeiten sind die Öffnungszeiten der Arztpraxen.

Das stimmt so leider nicht, die Arzthelferinnen müßen schon vor beginn der Öffnungszeiten da sein und auch am abend arbeiten sie immer 30 min oder sogar 1 Stunde länger, muß ja schließlich jemand alles aufräumen und die Praxis schließen.

0
@Fiore1185

Ja, na sicher sind sie noch vorher und hinterher da, aber so als Richtwert passts...

0

Alles über den Beruf Hotelfachfrau

Ich brauch Hilfe: Auf google finde ich nicht das was ich suche: Ich bräucht Infos über den Beruf Hotelfachfrau: Wie viel bei angemessenen Arbeitszeiten verdient wird, welche Ausbildung man machen muss, die Aufgaben,wie sind so in Bayern die normalen Arbeitszeiten,...alles was ihr wisst

PS: Gehalt im Monat und so für Bayern!!!

...zur Frage

OTA Ausbildung Erfahrungen?

Hallo, ich spiele mit dem Gedanken ab dem 1.9. Eine Ausbildung zur OTA anzufangen (kmg güstrow) ich habe dazu noch einige Fragen: -Wie laufen die Einsätze auf Station ab, Werdet hr wie gkp Schüler eingesetzt also lagern, Windeln Anreichen usw oder habt ihr dort andere Aufgaben Bereiche? - wie hoch war die Vergütung die ihr während der Ausbildung erhalten habt? -wie waren eure Arbeitszeiten? Ich freue mich natürlich auch über jeden Erfahrungsbericht der andere Informationen enthält, vielen Dank im voraus für eure antworten

...zur Frage

Gehalt nach einer Zugehörigkeit von 6 Berufsjahren

Hallo community, habe da mal eine frage bin jetzt genau 6 Berufsjahre im Beruf Einzelhandel tätig (Kaufmann im Einzelhandel gelernt). Die Frage die ich mir stelle ist diese, ich übernehme gewissenhafte Aufgaben Bereiche wie Schlüssel Verantwortung,Kassen Abrechnung, Mitarbeiter Koordination laden Öffnung und Schließung Bestellung Gespräche mit Außendienstlern und Herstellern etc. Trotzdem wird es nicht entgeltlich beglichen. Also meine Frage was sollte ich als gelernte Kraft nach 6 Jahren berufserfahrung brutto oder auch Netto erwarten können mit dieser Verantwortung. ( Schlüssel hat nur Marktleiter und ich) Danke für hilfreiche Kommentare Bitte brutto oder Netto mit hinterlegen ( Tarif)

...zur Frage

Darf ich mir Unverbindlich Informationen einholen?

Ich bin examinierte Gesundheits und Krankenpflegerin und Arbeite zurzeit in der Außerklinischen Intensivpflege.
Um zu meinem Arbeitsplatz zu kommen, muss ich jeden Tag eine Dreiviertel Stunde fahren. Dies frisst nicht nur Zeit sondern auch viel Geld durch Sprit. Desweiteren sind die Rahmenbedingungen nicht mehr so ansprechend, wie sie es einmal waren als ich dort angefangen habe zu Arbeiten. Zum Beispiel wurde unsere Station aufgrund von Personalmangel aufgelöst und wir werden jetzt munter im Haus hin und her geschickt und haben keine feste Station. Allerdings verstehe ich mich mit den Kollegen ausgesprochen gut das wäre ein Pluspunkt auch wenn schon einige weitere angekündigt haben zu Kündigen

Jetzt ist es so, das direkt bei mir im Ort eine Intensivpflege aufgemacht hat. Das wäre ein Fußweg von 15 bis 20 Minuten höchstens. Im Internet habe ich leider nicht viele Informationen gefunden. Nur das sie Personal suchen und ein Zitat: eine Ihren Aufgaben entsprechende überdurchschnittliche Vergütung

Ich habe einige monatlich laufende Kosten die ich decken muss und darf mich daher Finanziell nicht verschlechtern.

Wie sieht es mit Informationen aus? Dürfte ich dem Arbeitgeber Fragen stellen wie z.B Arbeitszeiten, Arbeitsaufgaben, Gehalt usw...ohne das ich dafür gleich ein Einstellungsgespräch führen muss? Oder werden solche Fragen nur nach einer Vorangegangenen Bewerbung beantwortet? Ich weiß nicht ob ich nach solchen Informationen fragen kann, solange ich noch bei einem anderen Arbeitgeber angestellt bin und mir noch unsicher bin ob ich wechseln möchte

...zur Frage

Arzthelferin Information?

Was muss man alles über diesen Beruf wissen? Was für ein Gehalt,Arbeitszeiten,Voraussetzungen...? Währe nett wenn ihr mir einiges beantworten könnt,denn ich bin gerade viel unter Stress und hab nicht viel Zeit um zu googeln...

...zur Frage

Film Produzenten Bezahlung

Hallo,

Vielleicht möchte ich später beim TV arbeiten und deshalb habe ich Fragen zu dem Lohn. Ich habe gelesen, dass ein Produzent etwa 30000 bis 50000 € pro Film verdient, er kalkuliert ja schon etwas in das Filmbudget ein und am Ende bleibt ja meistens auch etwas für ihn übrig. Nun meine Frage: Muss ein Produzent dieses Geld dann selbst für sich so lange einteilen, bis er mal wieder einen Film produziert? Wie lange dauert das meistens, sprich: Wie oft kann ein Produzent einen Film produzieren und somit das Geld verdienen? Gibt es auch festeingestellte Produzenten mit regelmäßigem Gehalt? Gibt es Berufe, die etwa die selben Aufgaben Bereiche eines Produzenten abdecken, aber einfach monatlich mit festem Lohn bezahlt werden? Mich interessieren auch Berufe im Werbe- und Veranstaltungsbereich.

Jetzt schon einmal Danke für jede Antwort!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?