Alles macht mich fertig?

11 Antworten

Die erste Möglichkeit wäre, dass du zu deinem Kinderarzt/Hausarzt gehst und mit ihm mal ein Gespräch führst. Der Arzt hat Schweigepflicht und kann dir vielleicht schon ein bisschen sagen, woran es liegt, ansonsten kann er dich an einen Profi in Form eines Psychologen o.ä. überweisen.

An sich hört es sich nach einer Depression an. Lustlosigkeit, lieber daheim bleiben als mit Freunden was machen, dass sind typische Symptome einer Depression. Ich wünsche es dir natürlich nicht, aber bei mir war es das selbe Spiel.

Das Gute ist, dass man, wenn man möchte, auch wieder rauskommt. Zwar nicht jeder, aber da es bei dir im Vergleich zu anderen Leuten, die unter starken Depressionen leiden, noch relativ harmlos ist, auch wenn man eine Depression nie unterschätzen darf.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass es sich bessert und du alles in den Griff bekommst!

LG Mika

43

Hm, ich würde ehrlich gesagt erstmal probieren, ob die Stimmung mit einem funktionierenden Sozialleben wieder besser wird.

Dumm nur, dass die Gluck- äh, Mutter, kapieren muss dass ein Mensch, der eingesperrt wird, weder weder was erreichen noch glücklich sein kann.

1
12
@RedPanther

Ja, hab ich eigentlich auch gedacht, aber gerade da die eigentlich ersten Ansprechpartner, in Form von der Mutter, nicht als Option gesehen werden kann, würde ich den Arzt vorschlagen.

Ich persönlich kann das halt nur empfehlen, aber meine Ärzte waren auch sehr nette und kompetente Leute, vielleicht hab ich da auch zu gute Erfahrungen :)

0
43
@mikpek99

Hm, und ich empfehle erstmal ein Gespräch mit den Eltern... meine standen auch vor dem Problem, dass ihr 13jähriger Junge keine Hausaufgaben machen wollte und es ihm völlig egal war, wenn er reihenweise Vierer nach Hause brachte... obwohl die Lehrer sagten, dass er auch 2er aus dem Ärmel schütteln könnte.

Ich habe dann gesagt, dass die Schule meine Sache ist, und ich schon aufpasse, nicht sitzen zu bleiben. Also sollten mich in Ruhe lassen. Und meine Eltern haben irgendwann gesagt: Na gut, wenn du sitzen bleibst, müssen wir dich eben ein Jahr länger durchfüttern, davon werden wir nicht arm. Es ist deine Zeit, die draufgeht.

Im Ergebnis wurde mir das viele Nachsitzen zu blöd, sodass ich wenigstens das Nötigste an Hausaufgaben gemacht hab. Und weil ich daheim meine Ruhe hatte, musste ich nicht mehr im Unterricht ruhen. Im Ergebnis war mein Zeugnisdurchschnitt ein Jahr später um 1,5 besser.

Nur fürchte ich, dass die Eltern der Fragestellerin für logische Argumente nicht empfänglich sind... und da könnte tatsächlich der Arzt ins Spiel kommen. Nicht, dass er ne Depression diagnostiziert oder behandelt, sondern dass er den Eltern sagt, dass sie ihr Kind kaputt machen.

0
12
@RedPanther

Da kann ich voll und ganz zustimmen. Schönen Abend noch! :)

1

Vielleicht solltest du mal selbst Vorbildlicher sein, bevor du bis 0uhr rausgehen darfst.

Verständlich von deiner Mutter. Aber willst du nicht eher selbst deine Noten erstmal verbessern bevor du raus gehst und Spaß hast? Die Zeit die du draußen verbringst, kannst du ja auch für die Schulzeit nutzen. Da braucht man sich nicht wundern, wenn man faul ist und die Noten dann schlecht sind. Wenn die Noten dann gut sind kannst du ja mit deiner Mutter sprechen. Nur Fleiß wird belohnt.

23

Bis 18 Uhr hat nix mit dem Verhalten des Teenagers zu tun , das ist einfach nur quälerei.

0

Du darfst laut Gesetz bis ... Uhr raus. Hier kann mir mal jemand die Lücke füllen - ich bin mir nicht sicher, ob das 22 Uhr ist. Und das darfst Du auch nutzen, ohne dass Dich die Polizei eher nach Hause schickt. Sag das Deiner Mutter. Und dann bleib doch einfach länger draußen. Was kann passieren? Deine Mutter führt einen Tanz auf. Na und? Lass sie! Bald bist Du 18. Da darfst Du die ganze Nacht draußen sein. Und auf einmal von heute auf morgen sollst Du darauf vorbereitet sein! Ich lach mich immer schlapp bei solchen Eltern. Dir ist nicht zum Lachen zumute - schon klar. Deine Mutter ist nicht mal von gestern - auch nicht von vorgestern. Die lebt in der Steinzeit - oder so ähnlich. Mach Dein Ding oder man wird Dich auslachen irgendwann.

43

Bis 16 Jahre: bis 22:00. Zwischen 16 und 18: 24:00 Uhr. Ab 18 ists jedem selbst überlassen.

Die Zeiten gelten ohne direkte Aufsicht. Wenn die Eltern dabei sind, gibts keine Grenzen.

1

Draussen bleiben / Übertreibt meine Mutter?

Ich bin 16 Jahre alt (in einem halben Jahr 17). Meine Mutter lässt mich nie länger Draussen bleiben als 22 Uhr, meistens muss ich schon um 21:30 Uhr zu Hause sein. Alle meine Freunde dürfen bis nach 12 Uhr Draussen bleiben oder gehen erst dann Raus, wenn ich nach Hause muss und alle sind in meinem Alter. Meine Freunde gehen auch oft feiern etc. Ich darf nie mit gehen. Meine Mutter lässt mich auch nicht, noch am Abend ins Kino mit einer Freundin oder zu Geburtstagspartys am Abend. Ich verstehe ja, dass sie sich Sorgen macht, alles schön und gut, aber das geht meiner Meinung nach echt zu Weit. Ich meine, sie kennt all meine Freundinnen und hat auch nichts gegen sie. Ich hab schon sehr oft mit ihr darüber gesprochen, dass mich das echt deprimiert, immer als erste nach Hause zu müssen oder erst gar nicht rausgehen kann, weil alle vielleicht erst um 20 oder 21 Uhr gehen. Darauf meint sie jedesmal, dass es bei mir halt anders ist und ich halt eben nicht so wie die anderen Jugendlichen bin und mir in der Dunkelheit ja so vieles passieren kann und blockt das Thema immer so schnell es geht ab, ich kann einfach nichts machen oder sagen. Sobald ich mal bis 10 Uhr Draussen bleiben darf, verlangt sie jedesmal, dass sie mich abholen kommt, ich nicht alleine nach Hause darf oder wenn ich schon auf dem Heimweg bin, sie mich vom Bahnhof abholt. Ich finde das ziemlich peinlich.. immer von meiner Mutter, egal wo ich bin, abgeholt zu werden. Einige Freundschaften sind daran auch zerbrochen, weil ich nie Raus durfte, wann sie gegangen sind. Jedesmal auf dem Pausenplatz erzählt bekommen, was alles so lustiges passiert ist letzte Nacht, hat mich jedesmal aufs Neue fertig gemacht. Sie dachten ich würde sie anlügen, weil ich täglich meinte, dass ich halt wegen meiner Mutter nicht darf. Ich weiss halt nicht, ob ich übertreibe mit meiner Einstellung zu meiner Mutter, aber ich seh halt wie lange mein Umfeld Draussen bleiben darf und wie lange ich Draussen bleiben darf und das schränkt mich teilweise echt ein, wenn ich oft einfach zu Hause bleiben muss.. ich schäme mich auch vor meinen Freundinnen dafür.

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen und danke Dir im Voraus.

Anmerkung: Da sich einige Kommentare darauf bezogen haben. Ich spreche hier nur vom Wochenende oder von Ferien. Unter der Woche geh ich so gut wie nie Raus und wenn, dann auch nur kurz.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?