Alles erscheint mir so SInnlos. ist das bedenklich?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo, Das ging mir ne Zeit lang genauso... und ich bin auch 14. Bei mir war es so dass ich fast 4jahre depri war (grund is egal) aber es gab ein ereignis, dass mich stark beeinflusst hat. Und ich schätze bei dir wird es auch so was geben. Du weist es vielleicht nicht oder hast es verdrängt, aber es muss gar nicht sein, das es ein großes Ereignis wie zum Beispiel der Tod von irgendjemand war sondern kleine Dinge können auch so was auslösen. Das wichthgste dabei ist, dass du nie aufgibst. Klar ist es gerade schwer und du denkst dass alles sinnlos ist und du am liebsten sterben würdest, aber es ist nur eine phase. Im lebrn gibt es immer höhen und tiefen. Aber wichtig ist dass du dich nicht als versager siehst! Du bist kein versager da bin ich mir sicher. Ich dachte auch eine zeut lang dass ich ein absoluter versager bin und nichts kann aber jetzt geht es wieder da ich herausgefunden habe, dass wenn man sich selbst etwas mehr annimmt die anderen auch ganz anders auf dicb reagieren und das zeigt dir wieder dass du kein versager bist und das macht dich glücklicher. Und selbstmord ist keine lösung. Klar kann ich dich nicht davon abhalten und das will ich au gar nicht denn es ist deine Entscheidung was du machst. Aber es muss ja nicht damit enden. Vielleocht hilft es dir ja dich mit leuten zu treffen die immer happy sind. Solche leute stecken einen an und man selbst wird automatisch auch glücklicher. Oder mach etwas cooles wie bungeejumping oder klettergarten oder so. Einfach irgendwas, was aucb etwas risiko hat und dir damit adrenalin gibt und das macht dich glücklicher. Denn genau in solchen Momenten spürst du wieder das leben (und dieses mal positiv) . Du darfst dich einfach nicht aifgeben so wie es viele andere schon getan haben. Du kannst es schaffen. Es kostet kraft und es ist hart aber gib nicht auf..

Du schaffst das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1291x
03.07.2014, 22:02

Bungeejumping ist Selbstmord, nein danke!

0

Jeder hat mal so eine phase in der er denkt,alles sinnlos. Aber suizid gedanken und ,wie bei dir ,denke ich,du müsstest dich mal richtig sussprechen . Mit eltern,freundin,lehrer. Wenn du niemanden hast,dann geh zu einem psychotherapeuten,lass dir helfen. Da gibt es einen schönen spruch,Wenn das Dach über Dir zusammen fällt,kannst Du die Sonne wieder sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1291x
02.07.2014, 14:13

"Weise" Sprüche helfen mir auch nichts....

0

Das scheint mir doch eine Depression zu sein, die behandelt werden muss. Hol dir möglichst schnell ärzlichen Rat, Gibt es denn da irgendwelche Ereignisse vor einem Jahr, die dieses Empfinden ausgelöst haben.(z.B. Verlust des Arbeitsplatzes oder Trennung von Frau oder Freundin etc.). Warum hasst du denn dein Leben? Was müsste denn anders sein, damit du dich glücklich fühlst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1291x
02.07.2014, 14:25

Die muss nicht behandelt werden, es ist einfach Tatsache das Suizid der beste Ausweg ist...

0

Das war bei mir als ich nicht wusste was ich in Zukunft machen will, was aus mir werden soll, was ich erreichen will. Dann war alles ohne Sinn und Freude. Aber jetzt wo ich ein Ziel habe macht mein Leben und handeln wieder einen Sinn. Setzte dir Ziele im Leben. Was möchtest du beruflich werden/machen nur mal als Beispiel. Das wäre ein Anfang. Gehe raus joggen oder spazieren und denke einfach mal nach. Jeder Mensch ist allein für sein Leben verantwortlich und für jeden Menschen gibt es einen Weg der zum Ziel führt. Du musst nur rausfinden welcher weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem sinnlos hast du recht, aus naturwissenschaftlicher Sicht gibt es so etwas Sinn nicht. Normal ist so eine Geisteshaltung aber sicher nicht, viele Menschen halten sich selbst und ihr Leben sowie ihre Ziele und so weiter nämlich für ausgesprochen wichtig. Ob du psychisch krank bist - im Sinne einer Depression schon. Das man sein Leben direkt hasst und sterben will - das siehst du ja an deinen Mitmenschen, ob das normal ist. Die meisten Menschen, die ich kenne, haben keinerlei Verständnis für Suizidgedanken und selber auch noch nie welche gehabt, lehnen einen Suizid aber ab, weil die Angehörigen des Selbsmörders dann leiden würden. Ob Suizidgedanken gefährlich sind, ist eine Betrachtungssache. Für dich vielleicht, wenn du die Gedanken in die Tat umsetzt. Für andere vielleicht auch, wenn sie dann durch deinen Suizid seelisch leiden. Was du tun kannst, damit dir nicht mehr alles so sinnlos erscheint - mir ist der Leistungssport eine Stütze. Ich bin zwar nach wie vor der Meinung, dass es keinen Sinn gibt, mir macht der Gedanke aber nichts mehr aus. Stattdessen hat es dazu geführt, dass ich alles sehr locker nehme und tue, wozu ich Lust habe, ohne zu hinterfragen, ob das jetzt gerade einen tieferen Sinn hat. Das meiste, was ich tue - Leichtathletik, Klavier spielen, mein Studium beginnen - mache ich einfach und damit hat sich die Sache für mich. Denk an das Sprichwort 'Die Zeit heilt alle Wunden' - das gilt für schwere Depressionen auf jeden Fall, vor allem, wenn man danach was aus seinem Leben macht. Es muss ja nicht der Sport sein, aber es heißt, dass jeder wenigstens eine Sache, egal was, außergewöhnlich gut kann, aber die meisten Menschen das noch nicht für sich rausgefunden hat. Wenn du wartest und nach neuen Lebensinhalten suchst, wirst in ein paar Monaten über deine Suizidgedanken lächeln. Man sammelt sehr viel Erfahrungen und Verständnis für Menschen mit Depressionen, wenn man so eine Phase hinter sich lässt. Im übrigen ist es sogar typisch für die Krankheit, dass depressive Menschen alles sinnlos finden. Ein wichtiger Weg zu einem sorgenfreien Leben ist sicher nicht nur, dass man Sachen lernt, die man vorher nicht konnte und daran wächst, sondern auch, dass man auf andere zugeht. Es gibt nicht nur die Leute in deinem tägliche Umfeld wie Mitschüler oder Familie. Es gibt auch Vereine und so, in denen man sich gut einfinden kann. Es gibt 7 Milliarden Menschen auf der Erde, da muss niemand allein dastehen. Ein Anfang ist sicher, dass du dir in ein paar Wochen mal überlegst, wer du bist, mit allen deinen Eigenschaften, Aussehne, deiner soziale Situation, und dir mal überlegst, wer du sein möchtest mit allem was dazu gehört. Und dann tu was, dass es so wird. Humboldt meinte: 'Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut' und tatsächlich steckt in jedem Menschen viel mehr Tatkraft, Entscheidungsfreude und Potenzial, Dinge zu erreichen, als man glauben würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1291x
02.07.2014, 14:50

Nein, ich kann nicht, ich bin ein Versager, ich kann nichts erreichen dafür bin ich zu schwach, habe ein zu schwacher Wille...

0

Das ist nicht normal! Jeder kann in ein psychisches Tief fallen, suche Dir etwas positives an das Du Dich gern erinnerst und denke in Deinem " Tief " daran. Such Dir einen Freund zum Reden - geh raus aus dem Zimmer ! Wenn sich nix tut solltest Du Ärztlichen Rat einholen -ist anonym

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1291x
02.07.2014, 14:17

Es gibt nichts Positives, das gibt es einfach nicht! Nichts kann mich glücklich machen, das ist ja das Problem...

1

Lies das mal, das hilft vielleicht:

A: Ich will mich Umbringen ich schaff das nicht mehr !

B: Du willst dich also umbringen ? Weil sich niemand für dich interessiert. Weil deine Familie dich hasst, stimmt's ? NEIN! Deine Eltern werden am Morgen in dein Zimmer laufen & einen toten Körper finden. DEINEN toten Körper. Sie werden alles versuchen, um nicht negativ zu denken. Sie werden denken, dαss du nur Spαß mαchst. Dαnn werden sie dich schütteln. Wαrum αtmest du nicht ? Sie werden zerbrechen.... Tränen. Viele Tränen. Sie werden mehr Tränen weinen, αls du jemαls in deinem Leben geweint hαst. Wαren sie es ? Wαren sie der Grund, wαrum du dich umgebrαcht hαst ? Mehr Tränen. Schmerzen. Schuldgefühle. Jeden Tαg. Jede Nαcht. Jede einzelne Sekunde, jeden verdαmmten Tαg. Wαs ist mit deinen besten Freunden ? Es wird sie nicht interessieren, stimmt's ? DOCH! Wαs wird ihr erster Gedαnke sein, wenn euer Direktor in die Klαsse kommt & sαgt, dαss du nicht mehr lebst ? Während deine beste Freundin / dein bester Freund dα sitzt & mit den Tränen kämpft. Dαs Mädchen, dαs du immer αngelächelt hαst, obwohl ihr nie miteinαnder geredet hαbt ? Sie weint jetzt. Der Junge, der dich immer unter den Tisch geboxt hαt, nur um dich zu nerven ? Er wird schockiert sein. Er wird sich selbst die Schuld geben. Wαs ist mit deinen Lehrern ? Gedαnken werden durch ihren Kopf gehen. Sie werden sich frαgen, ob du es getαn hαst, weil sie dir die Schule nicht so αngenehm wie möglich gemαcht hαben. Schmerz. Tränen. Schuldgefühle. Alles αuf einmαl. Wer orgαnisiert deine Beerdigung ? Wer geht durch deine Sαchen ? Deine Kleidung ? Deine Notizen ? Schαu, wenn du dich heute umbringen würdest, würdest du niemαls erfαhren, wαs morgen pαssieren würde. Du würdest es nie erfαhren, weil du tot wärst. Deine Fαmilie, deine Freunde. Ihr Leben wäre zerstört, vielleicht würden sie Depressionen bekommen. Dαs αlles nur, weil du dαchtest, dαss sich niemαnd für dich interessiert. Du bist wunderschön. Du möchtest dich selbst umbringen ? Denk erstmαl dαrüber nαch, es gibt kein Zurück. Und ich verspreche dir, wenn du es tust, wirst du nicht nur dir selber weh tuen, sondern noch vielen αnderen. Du wirst viel mehr Tränen erzeugen, αls du je selber geweint hαst. Du wirst dαs Leben von so vielen verändern. Jeder wird sich dαfür die Schuld geben. Sie werden nie wieder so glücklich sein, so wie dαmαls, αls sie dich noch hαtten. Du bist wunderschön. Und du bist niemαls αlleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1291x
16.07.2014, 11:00

Dieser Text hast du kopiert... Ich werde mich nicht umbringen, aber nicht aus diesem Grund...

Weil ich mich nicht umbringen könnt,e dafür hab ich zu wenig "Mut" und so sehr hasse ich mein leben doch nicht das ich wirklich sterben wollte...

0
Kommentar von annapaw
17.07.2014, 17:00

Ja ich hab ihn kopiert und ich schick ihn weiter weil er manchen Menschen hilft. Und ich versuche das zu verbreiten.

1
Kommentar von annapaw
18.07.2014, 21:01

@Beutelkind ich weiß nicht wer der Urheber ist. Ich habe es von einer Freundin, die es irgendwo her hat.

0
Kommentar von annapaw
18.07.2014, 21:02

Einen Versuch war es wert

0

Kommt drauf an, wie lange solch ein Zustand währt. In jungen Jahren kann es schon mal vorkommen, dass am Sinn des Lebens gezweifelt wird. Meist renkt sich so was wieder ein und ist/war daher nicht krankhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mal wenn du zum Arzt geht's und ihn auf deine Gemütsschwankungen hinweist. Er wird dich dann zu einen Facharzt weiterüberweisen. Ggf. Verordnung einer Gesprächstherapie. Medikamente zur "Stimmungsaufhellung". Lichttherapie usw.Wie wäre es wenn du dich Sozial einbringst und zum Beispiel bei der Flüchtlingshilfe dich beteiligst oder einfach mal bei deine Nachbarn mal nachfrägst ob du ihnen helfen kannst.Der Tod kommt von selber, da braucht man nichts machen, dass ist der zeitliche Lebenslauf, aber wir sollten die Zeit hier und jetzt nutzen um zu leben und erleben. Kopf hoch, Pobacken zusammen kneifen und hilf andern, dann wird dir auch geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ging es eine Zeit lang genauso wie dir ... und ich bin auch 14 ... des is normal. Ich dachte auch dass ich der absolute Versager bin u d nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1291x
03.07.2014, 21:53

Aber ich bin ein Versager!

0

So dachten und so denken viele. Das Buch "Brüder Karamasov" von Dostojewski behandelt diese Frage.

Der Sinn Deines Lebens ist, anderen Menschen ein Lächeln zu schenken, Gutes zu tun, dem anderen zu helfen. Oder wie Dostojewski am Ende von diesem Buch sagt: Fürchte das Leben nicht, es ist schön, wenn man Schönes und Gerechtes tut!

Damit Sinn in Dein Leben kommt: Engagiere Dich für andere, für Kranke, Behinderte, engagiere Dich gegen Rassismus, gegen Armut etc. etc.. Jedes freudige Lachen, jedes Lächeln wird Dir die Sinnfragen Deines Leben beantworten. Also, ab in die Welt und Gutes tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1291x
02.07.2014, 14:14

Nein ich kann niemandem helfen... Ich kann auch nichts gutes tun, wie meins tdu das genau, und wie sollte das gehen, gegen Armut z. B. kann man nichts machen!

0

Es gibt Leute die haben viel größere Probleme und beschweren sich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin. Haste mal probiert( nicht's zum Essen) raus an die frische Luft zu gelangen, oder hält Dich etwas auf, was man zuklappen kann???! Ach, noch was, was ich Dir mitteilen möchte, merkste was???! Nicht mal das, dieses ist normal, aber was ist normal???! Einmal Tot, immer Tot. Ist blöd. Zurück gibst beim Selbstmord nicht. 

Haste mal nach draussen geschaut? Was siehste???! Natürlich erst mein geschriebenes.Sowas gibt's nicht oft zu sehen, denn jeder Tag ist ander's. Dieses kannste nur feststellen, wenn was glaubste. So'n Schriftstück gibt's nicht alle Tage. Pack dein Inneres und den Hintern mit den Beinen zusammen und marsch nach DRAUSSEN!!!? Kein Widerwort!!!? Drei Fragezeichen und ein Ausrufungzeichen oder umgekehrt, ist mein Markenzeichen!!!? In diesen Sinn sonders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich versteh dich vollkommen, obs normal ist... keine ahnung und mir auch schei** egal. lieber gestört als eins dieser gesellschaftlich perfekt angepassten zombies!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Z1291x
03.07.2014, 20:57

Was meinst du genau damit? Bin ich gestört? Wenn ja wegen was denn?

0

Das Leben ist nunmal Sinnlos, was sollte es auch für einen Sinn machen, das ist auch ''normal'' so zu denken. Wegen den Suizidgedanken solltest du vielleicht mal mit jemanden drüber reden, die depressionen sollten nicht unterschätzt werden, denn das kann der Gesundheit schaden, die Psyche steuert deinen Körper. Viele Menschen setzen sich ein Lebenziel das ist der richtige Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?