Alles Abzocke vom Vermieter!?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum bist Du so verzweifelt? Habt ihr was zu verbergen? Messihaushalt? Alles verschimmelt? Alles verdreckt?

Das wird doch nicht der Fall sein und somit könnt ihr ruhig einen Architekten kommen lassen, der das Haus bewertet.

Er hatte nicht mal die Courage uns persönlich anzusprechen,zumal wir in einem Haus wohnen.

Er ist gehalten, das schriftlich zu machen, um Nachweise zu haben. Irgendwie geht es darum, dass der, der bewerten läßt, eine Finanzierung benötigt oder das Haus verkaufen will.

Die Finanzierung könnte vielleicht dafür sein, dass das Haus jetzt mal gründlich instand gesetzt wird.

Sie könnte auch dafür sein, dass woanders was gekauft wird und mit diesem Objekt besichert wird.

Es könnte auch sein, dass das Haus verkauft werden soll. Somit könnte es auch sein, dass sich für Euch sogar eine gute Chance ergibt.

Angenommen, das Haus wird verkauft und der Eigentümer will Eigenbedarf ausgerechnet für Eure Wohnung geltend machen. Dann müßte er eine sehr lange Kündigungsfrist einhalten oder Euch auf andere Art dazu zu bewegen, eine neue Wohnung schon früher zu suchen. Wo ihr doch sowieso umziehen wollt. Und solche Möglichkeiten sind:

Einen Geldbetrag, der Euch motiviert, früher auszuziehen.

Oder einen Zuschuss für Euren Umzug.

Oder das Angebot zur Hilfe beim Umzug.

Oder alles zusammen.

Vereinbare einen Termin (musst Du sowieso) und lass Dir bei der Gelegenheit erklären, worum es geht. Vielleicht ist die Eigentümerin so offen.

18

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort,damit hast du mir sehr geholfen!

0

Nach deinem Kommentar "zockt" der Vermieter nichts ab. Den Besuch des Architekten musst du dulden. Bisher gab es kein Mieterhöhungsverlangen oder Modernisierungsankündigung durch den Vermieter. Wenn du auf Mängel in der Mietwohnung nicht durch Mietminderung oder Ersatzvornahme reagierst, ist das dein Problem.

Will der Eigentümer das Haus verkaufen, dann hast du kein Mitspracherecht.

Ich möchte dir empfehlen deinen Frust in die richtigen Bahnen zu lenken und bei angeblichen Absichten des Eigentümers Instandsetzungen auf die Mieter abzuwälzen dich erneut hier im Forum zu melden. Bis jetzt ist doch nichts passiert.

Habt Ihr Schreiben oder andere schriftliche Beweise, dass ihr den Vermieter schon früher auf die Mängel aufmerksam gemacht habt?

Der Vermieter ist zur Behebung der Mängel (z.B. kaputte Heizung, undichtes Dach) verpflichtet. Andernfalls könntet ihr mit Mietminderung drohen (eine passende Tabelle gibt es im Internet).

Teilt dem Architekten mit, dass der Vermieter diese Mängel nie behoben hat.
Bei manchen Mängeln kann es vielleicht sein, dass man versucht, euch dafür bezahlen zu lassen. Aber große Sachen wie undichtes Dach können nicht von euch Mietern verursacht worden sein.

Im Mietvertrag muss auch drinstehen, zu welchen Reparaturen/Instanthaltungen ihr verplichtet seid und zu welchen nicht.

42

Eine Kleinreparaturklausel deckt nicht den Instandsetzungsstau in der Mietwohnung.

0

Welche Rechte habe ich als Mieter wenn der Vermieter mir so eine Wohnung übergibt?

Auf den Fotos sind diese Mängel abgebildet. Welche Rechte habe ich? Durch so etwas wird man doch schnell krank und ein Mensch kann da nicht wohnen.

...zur Frage

schimmel in der wohnung - wie schnell muss der vermieter reagieren - bevor ich miete kürzen darf?

wir haben in einem zimmer schimmel, u.a. aufgrund baulicher mängel. vermieter wurde letzte woche informiert und am montag war ein sachverständiger für schäden an gebäuden und unser vermieter bei uns, um den schaden zu begutachten. wir haben 2 kleine kids und dürfen den raum nun nicht nutzen, machen also die türe zu und lüften mehrmals am tag stoß. dem vermieter ist klar, dass etwas gemacht werden muß. wie lang darf sich das hinziehen, bis der schaden behoben wird und eine firma zum beheben des schadens kommt, bevor ich als mieter die miete mindern darf?

...zur Frage

WOHNUNGSABNAHME PER BRIEFKASTEN?

Hallo ihr klugen Köpfe,

Ich hab eine Frage zum Mietrecht:
(Achtung etwas längerer Text, tut mir leid)

Ich hab am kommenden Montag eigentlich Wohnungsübergabe meiner alten Wohnung.
Nun schrieb mir der Vermieter, dass ich die Schlüssel bitte in den Briefkasten des inoffiziellen Verwalter (wohnt im Haus) werfen soll.
Die Wohnung würde an einem anderen Tag von jemandem aus dem Haus besichtigt, mögliche Mängel werden dann mit der Kaution verrechnet.
Nachdem ich auf ein Abnahmeprotokoll und gemeinsame Begehung bestanden habe, kam als Antwort nur, dass meine einzige Pflicht ist, den Schlüssel fristgerecht abzugeben.

Ich hab absolut kein tolles Vertrauensverhältnis zu meiner Vermietung. Deswegen auch der Auszug.
Ich befürchte, dass mir Mängel angehangen werden, die nicht durch mich verursacht wurden (Wasserflecken durch Wasserschaden in der Wohnung über mir etc) oder dass bei Renovierung durch den Vermieter Schäden entstehen und mir angelastet werden, weil kein Abnahme Protokoll existiert.

Frage: wie sind hier meine rechte? Und die des Vermieters? Erlischt eventuell das Recht des Vermieters mir Kaution für Mängel abzuziehen, weil er kein Abnahmeprotokoll wollte? Wer zieht den kürzeren?

...zur Frage

Vermieter droht mir...

Hallo! Ich habe ein Problem mit meinen Vermieter. Die Mängel haben sich in der Wohnung angehäuft und obwohl der Vermieter mehrmals mündlich und schriftlich aufmerksam darauf gemacht wurde, passierte bis jetzt nichts. Gestern hat er mir angedroht, das wenn ich ihm nicht den Zweitschlüssel gebe, das er schon irgendwie in meine Wohnung rein kommt. Um die Mängel will er sich nicht kümmern, da ich das alles selbstverschuldet hätte, hat er mir vorgeworfen. Meinen Zweitschlüssel hat eine sehr gute Bekannte von mir, die regelmäßig nach meiner Wohnung und der Post schaut. Ich habe Angst, das wenn ich nicht da bin, er sich unbefugt zutritt zu meiner Wohnung verschafft, diese ausräumt und die Schlösser auswechselt. Das hat er schon bei 2 früheren Mietern gemacht. Ohne Grund. Miete zahle ich immer pünktlich. Aber so wie es aussieht, will er mich los werden. Nun meine Frage, nehmen wir mal an, ich komme nach Hause und kann meine Wohnung nicht betreten, da das Schloss an der Haustür ausgewechselt wurde. Wie gehe ich dann am besten vor? Polizei und Schlüsseldienst anrufen und die Rechnung dafür auf den Vermieter gehen lassen? Was kann ich tun? Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Darf der Vermieter eine Mietminderung mit der Kaution ausgleichen?

Ich habe im Januar meine Miete ordnungsgemäß gemindert, sprich in der Mietminderungstabelle nachgeschauen, ausgerechnet etc. Mein Vermieter hat den Mangel schließlich behoben und ich habe ab Februar wieder meine normale Miete gezahlt, so weit alles in Ordnung.

Nun bin ich aus meiner Wohnung ausgezogen und plötzlich bekomme ich vom Vermieter zu hören, dass er den Anteil der Miete, den ich gemindert habe nun mit der Kaution verrechnen wird. Ist das rechtens? Er hat meiner Mietminderung damals ja nicht widersprochen, zumal sie ja auch berechtigt war. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er jetzt das Geld einfach von der Kaution nehmen darf.

...zur Frage

fristlose Kündigung der Wohnung trotz mängel?

Hallo wohnen seit vier Jahren in der Wohnung Keller feucht und sonst noch einige Mängel in der Wohnung wurden immer vertröstet das was gemacht werden soll doch nichts. Jetzt haben wir die Miete schon 2 Monate um 10 % gekürzt. Da meine Mutter schwer krank ist haben wie Sie bei uns aufgenommen. Haben den Vermieter davon in Kenntnis gesetzt.Leider war das nur für ein Paar Tage dann ist Sie verstorben .Heute bekommen wir die Fristlose Kündigung .Wegen der Mietminderung und weil wir dauerhaft eine weitere Person bei uns beherbergen..Das sie verstorben ist weiß er noch nicht.

Ist der Vermieter im Recht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?