Allerheiligen, Allerseelen, Reformationstag: Wie lautet die Bedeutung der drei Feiertage?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hier ein kleiner Überblick für Dich:

  • Reformationstag/Halloween - 31. Oktober

Der Reformationstag geht auf Martin Luthers Thesen-Anschlag an die Tür zur Schlosskirche in Wittenberg zurück. Hier feiern die evangelischen Christen die kirchliche Erneuerung durch Martin Luther. Mehr findest Du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Reformationstag. 

Der Reformationstag ist gesetzlicher Feiertag in folgenden deutschen Bundesländern: Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.


Zugleich ist Halloween. Dieser Begriff leitet sich aus dem englisch-amerikanischen All Hallows Eve („aller Heiligen Abend“) ab und bezeichnet die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November, also Allerheiligen. Der Halloween-Brauch ist übrigens schon ziemlich alt! Ca. 2500 Jahre... Damals glaubte man, in dieser Nacht öffne sich eine Tür zum Reich der Toten und Geister. 

Allerheiligen - 1. November
Wie der Name schon sagt, wird an diesem Tag, der Heiligen gedacht und man gedenkt den Menschen, von deren Heiligkeit nur Gott weiß... An dem Tag ist gilt zum Beispiel in Bayern von 2 Uhr morgens bis Mitternacht ein Tanzverbot und laute Musik wird auch gedämpft gehört.
Allerheiligen ist gesetzlicher Feiertag in folgenden deutschen Bundesländern: Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Nordrhein-Westfalen.
  • Allerseelen-Tag - 2. November 
Allerseelen dient dem Gedenken aller Toten und deren Seelen. Dazu werden meist schon am Vortag die Gräber der Verstorbenen besucht und geschmückt und kleine Grablichter angezündet, die als „Ewige Lichter“ Erinnerungen an den Verstorbenen zum Ausdruck bringen sollen...
Im Gegensatz zu Allerheiligen ist Allerseelen allerdings kein gesetzlicher Feiertag - und vor allem kein "stiller Tag" mit Tanzverbot....






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest der 1.11. ist ein Stiller Feiertag und sollte ohne "Feiern" verbracht werden.

Es ist ein Friedhofstag, viele Leute gehen an dem Tag auf den Friedhof die Gräber ihrer verstorbenen besuchen.

Reformationstag fällt zusammen mit Halloween, das sollte dann schon alles sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allerheiligen: Feiertag, an dem aller Heiligen gedacht werden soll. Gesetzlicher Feiertag

Allerseelen: gilt zum Gedenken aller Toten und deren Seelen

kein gesetzlicher Feiertag

Reformationstag: Am 31. Oktober 1517 soll Martin Luther seine 95 Thesen zu Buße und Ablass an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg angeschlagen haben.

Feiertag in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und ein stiller Feiertag.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?