Allerheiligen / Allerseelen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Grund ist recht profan:

  • Allerheiligen ist vielerorts gesetzlicher Feiertag und man hat Zeit, auf den Friedhof zu gehen.

  • An Allerseelen muss man arbeiten und so bleibt wenig Zeit für den Friedhofsbesuch.

  • Zudem ist der theologische Unterschied wenigen genau bekannt.

das klingt plausibel und ist meine persönliche Hilfreichste Antwort :-)

0

Allerheiligen und Allerseelen liegen bewusst terminlich zusammen, sie bilden eine Einheit. Allerheiligen gedenken wir zunächst der schon vollendeten Seelen im Himmel, also der Heiligen. Dazu dürfen wir auch unsere Verstorbenen rechnen, denn entweder sind sie schon dort oder aber noch in der Läuterung auf dem Weg dorthin. Da wir das nicht wissen, ist es ein heilsamer Brauch in der kath. Kirche, für unsere lieben Verstorbenen (allezeit) zu beten. Allerheiligen gedenken wir also unserer Toten in der Gemeinschaft aller Heiligen, am Allerseelentag im Bewusstsein, ihnen auf dem Weg zur Vollendung beistehen zu dürfen. Die Lichter sind ein Symbol für das Licht Christi, die wir natürlich auch am Allerseelentag neu entzünden. Katholiken, die diesen Glauben haben, werden natürlich auch am Allerseelentag den Gottesdienst und den Friedhof besuchen (soweit ihnen das möglich ist).

man geht zu allerheiligen um den verstorbenen zu zeigen ,das man weiß, das er angekommen ist.

Was möchtest Du wissen?