Allergisches Asthma, Behandlungsmöglichkeiten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Alina,

auch begabte Menschen haben Asthma und wollen trotzdem nicht die Vorstellungen über die Krankheit, wie die Eignung von Medikamenten als Heilmittel, hinterfragen.  Keiner hält mich für  sonderlich begabt und ich bin auch kein Mediziner, aber erstaunlich ist das Nichtbeachten der Reflexe bei Asthma und es ist eher die so lange gesuchte Grundursache des Leidens und nicht zu viel Reinlichkeit in der Kindheit, wie Frau Dr. Erika von Mutius meint. 

Also diese Vorstellungen der Asthmawelt sprechen für eine Beschäftigung mit Reflexen bei Asthma, weil sie Hoffnungsvoller ist als die Medikamente mit ihren Nebenwirkungen.

Insbesondere erweist sich als nützlich bei Asthma das kräftige Einatmen durch die Nase.  Man muss ja zugeben, dass es wahrscheinlicher als Asthmaspray gilt.  Also laut durch die Nase Luft holen und die Fäuste Ballen, was auch durch Reflex die Atemwege entspannt.  So bricht man aus Asthma aus, nicht durch Chemie.  Siehe Video (Atemgymnastik nach Frau A.Strelnikova) 

Oje das tut mir Furchtbar leid das du gleich so viel aufeinmal durchmachen musst und dann auch noch mit Allergie bedingten Astma. 

Ich kenne mich damit nicht aus, aber hab da mal was für dich Recharchiert .. 

http://www.asthma.de/leben-mit-asthma/selbsthilfegruppen/

Es ist eine Selbsthilfe Gruppe bei der du dich mit anderen austauschen kannst. Vieleicht bekommst du dort auch nützliche Tipps von Leidensgenossen. 

Ich wünsche dir alles gute!

Hallo!

Erstmal tut es mir sehr leid das du so leiden musst....

Es gibt Hyposensibilisierungen gegen deine Allergien..kommt drauf an wie schlimm dein Asthma ist. Bei leichten bis mittelmäßigen Asthma kannst du auf jedenfall eine machen lassen(musst du mit deiner Ärztin besprechen) da ist es natürlich logisch gegen die Allergie impfen zu lassen gegen die du am stärksten reagierst.

Ansonsten empfehle ich dir deine Ernährung umzustellen. Die Allergie mildert sich oder verschwindet sogar ganz!

Hier ist eine Seite dazu:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjGg-K9g7TUAhUQElAKHezoASMQFggnMAA&url=https%3A%2F%2Fwww.zentrum-der-gesundheit.de%2Fasthma-natuerlich-behandeln.html&usg=AFQjCNGr_sa3r-CGlcJD5M7Q7y4ftTJgog&sig2=fsk15-giSXjOuD18vl0ohA

Gute Besserung! ;-)

Gegen die Gräser und Pollen kann man mit einer Hyposensibilisierung dagegen wirken.

Red mal mit einem allergologen. Bei uns ist das der Hautarzt,  zbsp. Oder HNO 

Aber gegen Hausstaub und Tierhare kann man leider noch nix machen 

Was möchtest Du wissen?