Allergische Reaktion Pickel am Fuß?

Siehe Bild - (Gesundheit, Beauty, Haut)

5 Antworten

Hallo Clarisstarr!


Leider ist es nicht leicht eine Ferndiagnose zu stellen, deshalb kann ich vieles nicht ausschließen.

Es könnte sich um eine Hauterkrankung handeln, oder etwas relativ harmloses sein.


Folgendes könnte es sein:

  • Fußpilz-Infektion

Ich selbst gehe nicht davon aus, doch auszuschließen ist sie keinen Falls: eine Fußpilz-Infektion. Erkennbar ist sie durch Juckreiz, Schuppenbildung, aufschwellende Haut, Rötungen, weiße Stellen, Blasen, Pickeln, Pusteln und einer nässenden Haut. Eine Fußpilz-Infektion kann unterschiedlich stark ausfallen und kann leicht oder kompliziert zu behandeln sein.


  • Dyshidrosis

Dieses Krankheitsbild der Haut ist durch juckende Bläschen am Fuß erkennbar. Die Ursachen sind nicht ganz geklärt, auftreten tut sie aber oft bei Pilzinfektionen, Unverträglichkeit von Medikamenten, Überschuss an Medikamenten oder bei Atopikern in Verbindung mit Kontaktallergien.


  • Nesselsucht

Die Nesselsucht ist eine Erkrankung der Haut, die durch die Reaktion der Haut auf Allergien, Unverträglichkeit von Medikamenten und Nahrungsmitteln, Wasser, Wärme und Kälte, Licht, Druck und Autoimmunerkrankungen des Körpers, ausgelöst wird und ist durch juckende Erytheme und Quaddeln erkennbar.

Sie kann relativ harmlos und stärker ausfallen.

Ein Besuch beim Hautarzt ist auf jeden Fall empfehlenswert.


  • Herpes

Eine Herpesinfektion kann manchmal auch an den Füßen auftreten.

Auch hier ist sie durch (wässrige) Bläschen erkennbar und kann jucken.


  • Allergie

Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann es sich im eine allergische Reaktion handeln. Worauf und ob diese mit einer Erkrankung wie z.B. der Nesselsucht zusammenhängt, kannst du nur mit deinem Hautarzt vor Ort klären.


  • Neurodermitis

Juckende, schuppige, verhornte Haut, oft auch von Papeln, Pusteln, Bläschen und Pickeln begleitet kann auch auf die Hauterkrankung Neurodermitis hinweisen und ist mit einem Hautarzt zu klären.


  • Diabetes mellitus

Dies ist eine Form des Diabetes, die an den Füßen zum Vorschein kommt und muss auf jeden Fall mit dem Hautarzt geklärt werden.


  • Sonstiges

Relativ harmlos und doch nervig ist z.B. eine Reaktion der Haut und der Bakterien auf der Haut auf den Schweiß, die nicht nur stinken kann, sondern eben auch juckt und Pusteln, Papeln und Pickel hervorruft. Ebenso könnte die Haut nur sehr trocken und rissig sein. Oder es ist die Reaktion auf eine Brennnessel. 



Du siehst, es kann wie gesagt vieles sein. Du solltest einfach einen Termin beim Hautarzt machen um das alles mal abchecken zu lassen!



Bis zu deinem Termin kannst du ja auf Folgendes vielleicht achten:


  • Trage weite Klamotten bzw. Schuhe, die viel Luft an die Stelle lassen.
  • Wechsel deine Bettwäsche regelmäßig.
  • Desinfiziere die Stelle regelmäßig und gut. Das kann man z.B. auch mit Zinksalbe machen.
  • Wasche die Stelle morgens und abends mit warmen Wasser und antibakterieller Seife. Handtücher solltest du schließlich nicht reiben, sondern tupfen.
  • Leichter gesagt als getan, aber versuche so wenig wie möglich zu kratzen!!!
  • Gebe Apfelessig auf die Stelle.
  • Benutze Feuchtigkeitscremes.
  • Versuche so sanft wie möglich Peelings, am besten Fruchtsäurepeelings, durchzuführen.
  • Reibe die Stellen mit Aloe Vera Gel ein.
  • Versuche es mit einer halben Zwiebel. Ritze ein paar Mal die Schnittstelle und reibe die Zwiebelhälfte nun sanft über die Stellen. Eventuell die Zwiebel vorher noch in der Mikrowelle erwärmen.
  • Lege einen warmen Waschlappen auf die Stelle.
  • Reibe die Stelle mit Mandelöl ein.



Naja, wie gesagt, es kann eine Infektion, eine Hauterkrankung, eine Allergie oder auch etwas relativ harmloses sein...

Eine Ferndiagnose kann ich leider nicht stellen aber ich wünsche dir natürlich nur das Beste!

Bei Fragen oder Rückmeldungen, melde dich einfach erneut!



Alles Gute!

BurjKhalifa

;-)

Das sieht wie eine Nesselsucht aus. Bist Du zufällig an eine Pflanze oder so gekommen? Ist letztendlich aber zunächst auch egal.

Gegen den Juckreiz machst Du folgendes:

  • Schneide eine Zwiebel durch und reibe mit der frischen Schnittfläche über den juckenden Bereich
  • Mache einen Waschlappen oder ein kleines Handtuch so richtig heiß (um die 45°-50°C ... aber Vorsicht, nicht so heiß, dass es zu Verbrennungen kommen könnte) und lege diese über den juckenden Bereich. Die Hitze neutralisiert die juckreizauslösenden Stoffe. Hilft übrigens auch super bei Insektenstichen. Da kann man für unterwegs auch einen "Stichheiler" mitnehmen. Das ist ein kleiner Stift, welcher Hitze erzeugt.
  • Ansonsten gilt abwarten. Wenn es eine Nesselsucht ist, müsste diese in ein paar Stunden wieder abgeklungen sein.

Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung

Wenn du draussen gewesen wärst, hätte ich gesagt du bist an eine Brennnessel gekommen, wil es genau so aussieht.

Ansonsten sieht genau so auch eine Überreaktion auf irgendwelche "agressiven" Stoffe aus oder auch eine allergische Reaktion auf etwas. Zu guter letzt kann es auch von Tieren (Insekten etc.) kommen.

Die Brennhaare von manchen Raupen, können zum Beispiel ebenfalls solche Reaktionen auslösen.

Egal was nun die Ursache war, das geht in der Regel nach einer Zeit weg. Ausser du wirst immerweider mit der Quelle der Ursache konfrontiert.

Gruß

Heftige Allergische reaktion ?

Hallo, Ich hatte mir vor 2 Monaten meinen Ansatz mit schwarzer Farbe nachgefärbt. Beim färben hatte ich kein jucken, aber dafür am nächsten morgen. Der juckreiz war höllisch und meine lymphknoten am hals, ohr und kiefer sind explodiert. Die lymphknoten sind bis heute tastbar, zwar kleiner aber immer noch immer da. Ich hatte dann am Montag einen allergietest beim hautarzt machen lassen. Mit eigener Substanz, das heisst ich habe die farbe mitgebracht die ich beim ansatzfärben benutzt habe. Das Mittel war 48 Std auf meinem rücken... Resultat ist im Anhang (foto). Ist das eine allergische Reaktion oder eine Verätzung? Ich bin wirklich sprachlos...

...zur Frage

Allergische reaktion haarfärbemittel?

Hallo, Ich hatte mir vor 2 Monaten meinen Ansatz mit schwarzer Farbe nachgefärbt. Beim färben hatte ich kein jucken, aber dafür am nächsten morgen. Der juckreiz war höllisch und meine lymphknoten am hals, ohr und kiefer sind explodiert. Die lymphknoten sind bis heute tastbar, zwar kleiner aber immer noch immer da. Ich hatte dann am Montag einen allergietest beim hautarzt machen lassen. Mit eigener Substanz, das heisst ich habe die farbe mitgebracht die ich beim ansatzfärben benutzt habe. Das Mittel war 48 Std auf meinem rücken... Resultat ist im Anhang (foto). Ist das eine allergische Reaktion oder eine Verätzung? Ich bin wirklich sprachlos...

...zur Frage

Rote, kleine Pünktchen am Haaransatz (Intimbereich)?

Habe rote Pünktchen am Haaransatz und die jucken!!! Habe mich nicht rasiert. Was kann das sein und kann ich was dagegen machen? Es tut auch nicht brennen Nur Jucken. (Weiblich, 13)

...zur Frage

kleine Pickel, am Zeh, neben dem Großen Zeh am linken Fuß

Hey Guys,

also mir ist gerade aufgefallen das ich an meinem Zeh neben dem großen Zeh kleine Pickel habe !? Sie jucken aber auch nicht ! könnt ihr mir sagen was das fur kleine Weiße Pickel muss ich noch dazu sagen sind ?

Thanks

...zur Frage

Tattoo Ausschlag, rote Pickel?

Hallo ich habe eine Frage und zwar bilden sich langsam rote "Pickel" die jucken um mein Tattoo. Vergleichbar mit Mückenstiche. Diese jucken auch. Farbe habe ich keine nur Schwarz und kleine Highlights (weiße Striche). Das Tattoo ist gut 4 Wochen alt. Hab nach der 2. Woche keine Crems mehr benutzt da es den Anschein hatte dass es sehr gut verheilt. Was es auch ist. Als Salbe habe ich Bephanten benutzt. Allergische Reaktion auf die Farbe kann es doch nicht sein? Die würde doch schon inmerhalb der 1. Woche auftreten und nicht in der 4.? Also was kann das sein? Bin schon einwenig nervös T~T da mir mein Tattoo heilig ist.

...zur Frage

Komische Pickel am Eichelkranz?

Ich habe so komische Pickel am eichelkranz. Sie sind rot und man sieht sie gut wenn der penis schlaff ist. Wenn er aber steif ist sieht man sie kaum noch, außer man starrt dadrauf. Jucken oder weh tun tut es nicht, brennen auch nicht. Es fühlt sich neutral an und ist leicht fettig. Sind das Talgdrüsen? Gv hatte ich vor 2 Wochen mit Kondom, vielleicht eine allergische Reaktion?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?