Allergische Reaktion mit Blasenbildung Rötung und Juckreiz was tun?

So sieht es an einer Stelle aus. Jedoch hat das mein ganzer Körper  - (Gesundheit, Gesundheit und Medizin, Medizin)

5 Antworten

Das sieht nach einer großflächigen allergischen Reaktion aus. Hast Du noch andere Symptome, wie z:B. ein Unruhe Gefühl, Atemnot, Übelkeit oder allgemeines Unwohlsein? Wenn eines der anderen Symptome dich plagt, ab zur Notaufnahme, am besten nicht selber fahren. Sprich ein baldiger Arztbesuch wäre ratsam.

Für die schnelle Selbsthilfe empfehle ich Dir ein Oberflächen-Gel mit einer niedrigen Konzentration an Hydrocortison. Die Rezeptur des Gels hat gegenüber einer Creme den Vorteil, dass es beim Auftragen und danach angenehm kühlt. Das Hydrocortison (in einer solchen Konzentration - meist 0,1 %) stellt ein sehr geringes Risiko an Nebenwirkungen dar. Als Allergiker ist es grundsätzlich immer angebracht eine kleine Menge des Gels oder anderer Cremes/Salben an gesunden Hautstellen zu testen, ob es dadurch nicht zu einer anderen allergischen Reaktion kommt. (von Fenistil gibt auch ein solches Gel - Fenistil HC Gel ist der Name oder eben ein anderes gleichwertiges Gel)

Falls Du das HC Gel testen möchtest, müsste es relativ schnell zur Linderung der Symptome kommen. Wichtig dabei ist zu beachten, dass das Gel nicht aufgetragen werden darf, wenn die geröteten Hautstellen aufgehen und nässen.

Dennoch nach der Sofortbehandlung mit dem Gel einen Arzt aufsuchen, denn das betroffene Hautareal ist verhältnismäßig groß.

51

....und wenn sie das schon seit gestern hat, hätte sie längst zum Bereitschaftsdienst gehen können. Mannomann, ich verstehe das immer nicht, daß erst hier großartig gefragt wird und dann HILFE, HILFE - was soll ich tun?

0
7

Studiogirl 👎🏻

0

Das sieht schon aus wie eine allergische Reaktion, ein sog, Nesselfieber oder Nesselsucht.

Wenn es gar nicht beesser wird, den ärztlichen Notdienst anrufen. Die sind dort jederzeit erreichbar.

3

oder wenn es Dir allgemein schlecht geht, den Notruf 110 oder 112

0
51
@Clairissa

Das ist kein Notfall, da reicht der Bereitschaftsdienst, die sind dort immer besetzt.

0

Wenn es gar nicht geht geh ins Krankenhaus - so eine allergische Reaktion sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen vor allem wenn es überall am Körper ist.

Allergie verschlimmert sich?

Hallo, Meine Tochter hat am Montag die Creme "Benzaknen 5% Gel" für ihr Gesicht benutzt, da sie ihre Pickel sehr gestört haben. Dienstag tagsüber haben ihre Augen getränt und gebrannt bzw. Gejuckt. Ich hab mir nichts dabei gedacht, ich dachte es sei wegen des Wetters oderso. Naja, Dienstag Abend hatte sie dann ein paar Rötungen in ihrem Gesicht. Daher das die Creme während der Behandlung die Haut etwas austrocknen soll, dachte ich es liegt daran und sie trug vorm schlafen gehen die Creme erneut auf. Als ich sie dann Mittwoch morgen weckte, habe ich echt einen Schock bekommen! Ihr Gesicht war knallrot und sah aus, als wäre es verbrannt. Ich cremte es etwas mit Nivea ein und ließ sie natürlich zu Hause. Im Laufe des Tages wollte ich mit ihr zum Hautarzt, aber das passte zeitlich leider nicht. Als es dann abends immer und immer schlimmer wurde, habe ich mal nachgegoogelt, ob man auf die Creme allergisch reagieren kann. Tatsächlich! Die Creme konnte allergische Reaktionen auslösen und auch zu Ohnmacht führen! Ich hab mir natürlich dann Sorgen gemacht und bin noch am gleichen Abend mit ihr zur Notaufnahme. Die Ärztin gab ihr Fenistil, etwas mit Wasser verdünnt und gab mir das Rezept für die Apotheke mit. Die Ärztin meinte noch, dass es heute morgen schon etwas besser sein soll. Ich holte das Zeugs dann noch aus der Apotheke und gab ihr 20 Tropfen vorm schlafen gehen, wie die Ärztin es sagte. Heute morgen hat es sich nicht verbessert, im Gegenteil. Ihre Rötungen sind etwas leichter geworden, aber ihr Gesicht ist sehr angeschwollen, am meisten an den Augen. Was soll ich jetzt machen? Ich bin wirklich verzweifelt. Soll ich erneut zum Arzt oder abwarten? Vielleicht braucht das etwas Zeit mit dem wirken oder ich sollte die Tropfen nicht mehr mit Wasser verdünnen. Kennt sich einer mit den "Fenistil" Tropfen oder einer allergischen Reaktion aus? Bitte schnell antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?