Allergische Reaktion beim Rauchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht wachst du nun auf, und hörst mit dem Rauchen auf? Dann hätte das Ganze wenigstens eine positive Seite.... . 

So, wie es dir geht, geht es nämlich vielen NICHTrauchern auch, die deinen Qualm einatmen müssen.

Ich habe in meinem Leben noch niemals eine Zigarette geraucht, aber meine Mutter war leider Vielraucherin. Vermutlich dadurch verursacht, bleibt mir die Luft weg, wenn ich in den blauen Dunst gerate. Ich habe allergisches Asthma, und mir jucken die Augen, die Kehle schwillt zu, wenn ich mit Rauchern beieinander stehe. Da hilft nur noch: Ganz schnell da weg, irgendwohin, wo frische Luft ist, eine Allergietablette und tiiiiief durchatmen.

Ich weiß nicht, ob du Rücksicht auf Nichtraucher nimmst, aber nimm wenigstens Rücksicht auf dich selbst. Wenn du so weiter rauchst, können sich die allergischen Reaktionen immer mehr verschlimmern. Hast du da wirklich Lust drauf? Anscheinend ist es nicht mal das Nikotin, was diese Auslöser verursacht, aber Tatsache ist, es ist etwas in der Zigarette, das reicht doch als Begründung, oder nicht:

http://allergiefreie-allergiker.de/allergien/nikotinallergie/

Viel Erfolg und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dennis1797
22.02.2017, 12:41

Danke für deine Antwort!

0

Hallo! Einer von vielen Gründen das Rauchen zu lassen.

Menschen, die bereits an einer Allergie erkrankt sind, verschlechtern ihre Lebensqualität durch Rauchen erheblich. Der Etagenwechsel eines Heuschnupfens zu einem Asthma bronchiale ist bei Rauchern wahrscheinlicher als bei Nichtrauchern. Mediziner der Universität Glasgow beobachteten, dass der Konsum von Nikotin die Wirkung von Kortison bei Asthmatikern deutlich herabsetzen kann. Nicht nur Nikotin ist gefährlich. Zigaretten enthalten Parfumstoffe wie zum Beispiel Perubalsam oder Tolubalsam. Diese Substanzen lösen potenziell Kontaktallergien aus. Besonders Ekzeme der Hand können auftreten. Bereits vorliegende Erkrankungen werden verstärkt und die medikamentöse Therapie wird beeinträchtigt

Quelle allergo-natur.de

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dennis1797
22.02.2017, 12:07

Danke für die ausfürliche Antwort, werde erstmal das Rauchen sein lassen! 

1

Lass die Zigaretten halt mal länger weg und schau, ob sich deine Symptome verbessern/verschwinden. Ansonsten wird dir ein Arzt die beste Antwort liefern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?