Allergie wird immer schlimmer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich, ich, ich :-( und leider Willkommen im Club.

Mein ganzer Körper fängt schon täglich an zu jucken und ich bekomme täglich über den ganzen Körper verteilt Hautausschläge..

Wurdest Du schon mal auf die Inhaltsstoffe z.B. Deiner Pflegeprodukte, Waschmittel und sonstiger in Deinem Umfeld befindlichen Gebrauchsdinge dieser Art getestet? Es folgt eine längere Geschichte, die Dich ermutigen soll!

Nach jahrzehntelanger (von Geburt an) Neurodermitis entwickelte ich nach der Komplettrenovierung der ganzen Wohnung in 2012 eine neue Allergie. In diesem Fall gegen den Konservierungsstoff, der in der Wandfarbe, im Silikon der Abdichtungen der neuen Küche und vielen Dingen mehr, wie auch meiner Schuhcreme und dem Sensitiv-Flüssigwaschmittel enthalten war / ist: "Methyl- und Benzisothiazolinon"

Es bedurfte mehrerer Hautärzte und schlussendlich des zweimaligen Aufenthalts (je ca. 10 Tage)  in einer Universitätshautklinik, bis bei der Behandlung auch meine anderen Allergien Berücksichtigung fanden und entsprechende Therapien eingesetzt wurden. In die Ambulanz der Klinik fuhr ich zur Kontrolle und Weiterbehandlung noch bis Oktober 2015. Einen Reha-Aufenthalt endlich in 2014 musste ich mit Hilfe des Sozialgerichts erkämpfen.

"cetirizin" ist z.B. ein Mittel welches ich nicht nehmen kann. Warum? Ich reagiere allergisch darauf und auch auf andere Antihistaminika. Ich bekam in der Hochphase ein anderes Präparat und auch kurzzeitig Cortisontabletten. Es heisst für Dich leider: Tests und eventuell noch mehr Tests.

Sprich mit Deinem Hausarzt, welche Hautärzte er noch aus dem "Ärmel zaubern" kann, oder gehe - wenn nötig - schlussendlich, wie ich, den Weg über eine Hautklinik. Eine Überweisung (die muss sein) zur Behandlung dort kann Dir auch Dein Hausarzt ausstellen, ebenso wie zu einer eventuell stationären Behandlung.

Die Anzahl der Bundesbürger, die auf "meinen Konservierungsstoff" allergisch reagieren ist in den inzwischen fast vier Jahren "unserer speziellen Bekanntschaft" von 2% auf 5% gestiegen.

Nachdem der "Düwel" gefunden wurde, ist es eine elende Sucherei die Produkte zu finden, die nicht deklariert werden müssen und trotzdem das "Zeug" beinhalten. In den meisten Fällen haben mir die Hersteller der Produkte auf meine email-Anfragen gut geholfen. Zwei davon (Waschmittel und Seife bzw. Duschprodukt und Hautmilch) musste ich erst böse ins Kreuz treten. Komischerweise haben diese nach den Tritten eine sehr genaue Spezifikation der Produkte auf ihren Webseiten. Am besten und liebenswertesten hat der Schuhcreme-Hersteller reagiert, selbst noch nach drei Jahren, als ich auf einmal ein Lackpflegemittel benötigte.

Geh diesen für Dich unter Umständen sehr langwierigen Weg. Wenn Du das Ziel erreicht hast, hat es sich doch gelohnt.  Und Ärztehopping ist einfach doof, muss in solchen Fällen aber leider sein.

Ich sage mal ganz mutig: Wenn ein Arzt sagt, es gibt nichts besseres / anderes für Dich, ist ein Arzt nicht mehr auf dem aktuellen Stand.

Kommentar von kleinbibs
13.02.2016, 20:34

Ich war jetzt bei einem anderen Hautarzt der hat mir gesagt das was ich habe ist Nesselsucht... Ich muss jetzt zu verschiedenen Ärzten und die sollen nachschauen gegen was meine Haut so allergisch reagiert :(

0

Du solltest nochmal zum Hautarzt gehen, eventuell auch zu einem anderen. Ich bin selbst seit vielen Jahren Allergiker und weiß dass es dauernd neue Medikamente gibt. Irgendetwas wird bei dir funktionieren.

Kommentar von kleinbibs
13.02.2016, 20:36

Ja, ich war jetzt bei einem anderen Hautarzt und der sagte mir, dass es sich um Nesselsucht handelt. Der hat mir auch ein anderes Medikament verschrieben, was ich zusätzlich mit cetirizin einnehmen soll..

0

Was möchtest Du wissen?