Allergie gegen Leinsamen?

3 Antworten

gibt gegen fast alles Allergien. Auch gegen Leinsamen. Ob du daran leidest kannst du mit einem Allergietest rauskriegen. Wende dich an einen Allergologen (oder zunächst an deinen Hausarzt)

Diese Allergie gibt es ganz klar; ich selbst bin seit Jahrzehnten davon betroffen: Leider erwische ich trotz grosser Vorsicht immer wieder mal ein Brötchen, ein Müesli, einen "gesunden Körnlipickersalat" u.ä. mit Leinsamen. Innerhalb einer Stunde bekomme ich dann starke Magenschmerzen unter dem Brustbein, welche nach ca. einer weiteren Stunde wieder verschwinden; weitere Symptome ergeben sich bei mir nicht. Offenbar ist diese Allergie nicht gross bekannt/verbreitet. Einziger Ratschlag von meinem Hausarzt: "Meiden Sie halt eben Leinsamen..." - bis heute ist das auch meine einzige Prophylaxe geblieben. Möglicherweise habe ich diese Allergie als ca. 20-jähriger selbst ausgelöst, indem ich einen vollen Suppenlöffel Leinsamen ohne die notwendige Flüssigkeit zur Kurrierung von Magenbeschwerden zu mir nahm - danach hatte ich wissentlich das erste Mal extrem starke Magenschmerzen. Heute bin ich 56-jährig (m) und muss wohl noch bis 100 damit leben... Nach wie vor wäre ich interessiert an Prophylaxemöglichkeiten oder einem rasch wirkenden "Gegengift" in der akuten Phase.

Allergisch kann man praktisch auf alles reagieren. Von Milchprodukten über Weizenprodukte und Waschchemikalien bis hin zu Alkohol und Fleischprodukten. Leinsamen ist also durchaus möglich.

Was kann man gegen die Allergie auf chemische Stoffe tun um die Beschwerde zu lindern?

Ich bin sehr allergisch auf alle chemische Stoffe. Meine Beschwerde sind gravierend, brennende Schmerzen am ganzen Körper, Spuren in der Lungen atemnot Müdikeit und noch viel mehr. Was kann man dagegen tun,wie kann man diese Beschwerde lindern

...zur Frage

Heuschnupfen-Symptome, keine Allergie

Hallo an alle, ich hoffe, ihr könnt mir helfen:

Seit Frühling diesen Jahres plagen mich Nasenjucken, Augen-zuschwellen, verstopfte Nase, andauerndes Niesen - das alles schub-artig, d.h. vor allem abends hab ich für 2-20 Minuten solche vermeintlichen Allergie-Attacken. Für mich war klar: Ich hab anscheinend Heuschnupfen. Hab mir daraufhin in der Apotheke Cetirizin geben lassen, typisches Heuschnupfen-Mittel, und das hat die Beschwerden sogar etwas gelindert. Jetzt ist die Pollen-Saison vorbei und ich habe einen Allergietest machen lassen, Ergebnis: Ich bin gegen nichts richtig allergisch. Leider haben diese Schnupf-Nies-Attacken auch nach Allergie-Saison nicht aufgehört. Was kann das sein? Hat jemand sowas schon erlebt oder schon von gehört?

...zur Frage

Allergie gegen Buchweizen und Kuhmilch

Hallo zusammen, seit zwei Tage weiß ich von meinem Arzt dass ich u.a. gegen Buchweizen und Kuhmilch allergisch bin. Hierzu hätte ich ein paar Fragen: 1. Vorkommen Weizen/Buchweizen: Auf Verpackungen wird oft Weizen als Inhaltsstoff ausgeschrieben.Kann es sein dass es sich hierbei auch um Buchweizen handelt oder ist damit auch immer "nur" Weizen gemeint? Z.B. Weizenmehl... Mein Bäcker meinte heute zu mir ich könnte eigentlich nur die Roggenbrötchen essen. Das würde ja bedeuten dass sonst überall Buchweizen drinnen ist. Kann das sein oder kennt der Bäcker einfach nicht den Unterschied zwischen Weizen/Buchweizen?

  1. Allergie gegen Kuhmilch: Laut Allergietest bin ich zwar gegen Kuhmilch und Philadelphia allergisch jedoch nicht gegen Quark, Käse und Camembert. Wie kann ich die Milchprodukte in Zukunft unterscheiden. Kann ich denn jetzt z.B. Mozzarella, Butter oder Schmelzkäse essen?

Bin gerade etwas verzweifelt mit den ganzen Fragen :/

...zur Frage

Nasenbluten durch Allergie, Heuschnupfen?

Ich habe zurzeit wieder Heuschnupfen. Bin Allergisch gegen Graeserpollen. Nase ist zu, laeuft staendig und ich muss staendig Niesen. Ausserdem brennt und juckt die Nase. Hab ich jedes Jahr im Fruehling.

Heute hatte ich zum 4. mal Nasenbluten. Kann das mit der Allergie zusammenhaengen? Weil das kam ohne Grund. Ich hab einfach am PC gesehen und ploetzlich fing es an zu tropfen. Nach einer Minute war es aber wieder weg. Hatte das heute Morgen und heute Mittag schonmal.

Kann es daran liegen? An der Allergie?

...zur Frage

Starke Kopfschmerzen von Bananen?

Hi, immer wenn ich Bananen futter, bekomm ich starke Kopfschmerzen. Bananensaft verursacht das gleiche. Woran liegt's? Ich meine, Bananen sind doch gesund, haben Vitamine. Ein Allergietest vor 2 Jahren hat nur Heuschnupfen ergeben, kann man überhaupt allergisch auf Bananen reagieren?

...zur Frage

HHeuschnupfen?

Ich habe heuschnupfen, dieses Jahr schlimm, atemnot, Augen jucken brennen , fühlen sich geschwollen an, Halsschmerzen, Nasen juckt. Nehme lorano, cromo augentropfen , was macht ihr bei atemnot leide unter Asthma.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?