Allergie gegen katzenminze?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt darauf an, haben die Symptome wirklich erst nach dem Gebrauch der katzenminze angefangen? Eventuell enthalten auch der neue kratzbaum oder anderes Spielzeug ein Allergen.
Probiere es aus, indem du die Katze von der katzenminze fernhältst und diese am besten erstmal rausstellst.
Das meiste neue zeug dünstet ja sonst was aus.

Bessert es sich, liegt es nicht an der Katze.

Aber auch eine Allergie gegen die katze ist möglich, ich bin auch gegen Katzen allergisch, merke es jedoch bei den eigenen fünf nur bei 2 ein wenig. Das differenziert von Tier zu Tier.

Einen Termin beim allergologen / Hautarzt solltest du ggf auch machen.

Je nach Einzelfall kann die Allergie auch wieder verschwinden/ sich bessern. Du würdest dich sozusagen selbst hyposensibilisieren.

Danke dir

0

Kann sein das du auf die Minze reagierst aber das würde ich jetzt erstmal Ausschließen. Du kannst auch nach JAHREN noch auf bestimmte Tiere eine Allergie entwickeln auch wenn du davor noch nie probleme hattest. Würde mal beim Arzt nen Allergietest machen lassen dann weißt du genau worauf die Allergisch reagierst

Danke 

0

Es ist wesentlich wahrscheinlicher, dass du auf die Katze allergisch bist. Wie viel von welchem Allergen eine Katze "enthält", ist von Individuum zu Individuum unterschiedlich und nicht anhand von Rasse oder Felllänge zu unterscheiden.

Danke für sie Antwort,  allerdings ist es nicht die katze und auch nicht die Katzenminze. Es ist das katzenkratzbrett mit dem sieseil da ich eine heuallergie habe reinzt das Sieseil mich. Musste ich gerade verststellen 

0
@emmklaa

Eine Heuallergie, die keine Kontaktallergie ist? Oder meinst du Heuschnupfen? Das hätte aber nichts mit dem Sisal zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?