Allergie gegen Kälte?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

vlt hilft dir das:

vicksvapurub oder transpulmin (aus der apotheke) auf brust und nacken

messerspitze vicksvaporub oder transpulmin in heißes wasser,handtuch über kopf,inhalieren

schal auch beim schlafen

nasenspray für offene nase oder salzwasser die nase hochziehen (salzwasser wirkt zwar,aber die schleimhäute trocknen aus und dazu könnte es zu chronischem schnupfen führen)

salzwasser gurgeln

zitrone und ingwer, heißes wasser drüber

dick einmummeln und beim schlafen dadurch schwitzen

heiße dusche

scharfes essen ist gut bei erkältung. knoblauch dabei ist ausgezeichnet.

als "medikament": knoblauch kleinschneiden, in olivenöl tun, honig (!!) dazu,in den kühlschrank für ne woche oder zwei. wirkt ausgezeichnet.

zur vorbeugung :

  1. ne längere zeit echinacea nehmen (gegen erkältung)

  2. und propolis (immunitätsstärkung): täglich morgens und abends 1 teelöffel.kauen.mach ne kur 1-2 monate oder länger.dann x ne pause.wie du willst.es schadet nicht,das auch monate zu machen.

und das hier:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/naturmedizin/hausmittel/sanft-heilenaid11039.html

34

Hallo coeleste, da sind ja einige gute Tipps dabei. Aber ... das mit dem Nasenspray und dem Salzwasser verhält sich genau umgekehrt. Nasenspray trocknet die Schleimhäute aus und (Meer)Salzwasserlösung befeuchtet sie.

Und bei dem Tipp "medikament" hab ich gelacht (aber nicht böse, sondern nett). Hab mir nämlich gedacht: Und dann? Jetzt liegt der Knofel im Kühlschrank - und was macht er da, dass er mir bei den Halsschmerzen hilft? ;)

0

Hallo. Nein du hast recht eine kälteallegie ist es nicht dann würdest du bei kontakt mit kalter luft anschwellen wie eine tomate. Ich hab auch eine.
Geh mal zum hausarzt.

hy, auf alle fälle würde ich keinerlei antibiotika mehr nehmen! geh mal zum lungenfacharzt, der kann dich testen, gegen was du allergisch bist und ob überhaupt. gute besserung! lg, jumboa

Beide Ohren absolut dicht?

Hey,

letzten Fr entwickelte sich eine eitrige Angina, die über das letzte WE richtig schlimm wurde und erst So Abend mit Antibiotikum behandelt wurde. Dazu kam dann noch Husten und ein bisschen Ohrenschmerzen. Seit letztem Mittwoch höre ich von Tag zu Tag weniger und alles so wahnsinnig dumpf. Die Antibiose ist gestern beendet worden. War auch beim HNO, der mir sagte, die Entzündung sei abgeheilt, dahingehend wäre alles iO. Sitze jeden Tag unter der Rotlichtlampe, mache jeden Tag 1x Zwiebelwickel, nehme 3x2 Nasensprayhübe, ich inhaliere mit Kamille und schlafe auf der Wärmflasche ein. Und trotzdem höre ich jeden Tag schlechter und dumpfer. Psychisch nimmt mich das extrem mit, bin sozial ja gänzlich isoliert als taube Person. Ich kann mir nicht erklären, woher das kommen soll, hab keinen Schnupfen gehabt... hat jemand damit Erfahrung? Geht sowas wieder weg?

...zur Frage

Alles was ich esse ist scharf, wieso?

Ich weiß das klingt jetzt total komisch, aber alles was ich zu mir nehme ist scharf? Selbst manches WASSER empfinde ich als so scharf das ich es nicht mehr trinken kann. Bei manchen Gerichten wo nicht mal Gewürze drin sind sind auch total scharf...das habe ich erst seid ein paar Monaten bis zu einem halben Jahr. Wisst ihr was das sein kann oder hatte das schon mal Jemand? Es ist dann wirklich so das mein Mund brennt. LG

...zur Frage

Ohrendruck seit 4 tagen?

Ich habe seit ner woche schnupfen (ich glaube sogar pollenallergie und seit 4 tagen habe ich druck auf meinem linken ohr nur auf dem... seit 4 fcking tagen... es stört extrem und heute ist es so, dass ich nichts höre, wirklich nichts... langsam mache ich mir echt sorgen, vorallem ich habe nichtmal schmerzen nur ganz leicht... Außerdem fühlt sich das ganze ohr plus innenohr so an, als wäre es betäubt...

Druckausgleich geht nicht, egal wie fest ich das mache...

...zur Frage

Hilfe, Kopfschmerzen gehen nicht mehr weg?

Hallo.
Ich habe seit über einer Woche Kopfschmerzen, aber auch so einen Druck auf den Ohren. Ich war bei meiner Ärztin sie hat mir nichts verschrieben, sie meinte nur wenn es nicht besser wird wieder kommen. Ich kann erst nächste Woche zum HNO Arzt weil er krank ist... der Schwindel ist langsam besser geworden. Das geht so auf die Augen, das ich schmerzen beim gucken hab. Was könnte es sein? Schmerztabletten helfen nicht mehr. Ich kann mich kaum konzentrieren!!:(((

...zur Frage

Plötzlich Hörverschlechterung auf einem Ohr?

Hey,

heute Morgen auf dem Weg zum Bus hatte ich wie aus dem Nichts plötzlich so ein lautes Knacken im linken Ohr (kennen manche vielleicht zB von Höhenunterschieden, wenn man dabei laut gähnt), und danach hab ich auf dem Ohr kaum was gehört und es hat sich angefühlt als würde irgendwas drin stecken, weswegen ich alles nur gedämpft höre. Dieses Gefühl hat ca. ne halbe Stunde angedauert, danach wurd es besser, habe aber immer noch das Gefühl das ich schlechter höre und hab auch noch ab und zu Ohrenschmerzen wenn ich zum Beispiel jetzt Musik hören will oder es generell lauter in meinem Umfeld wird.

Woher kam das jetzt plötzlich, kann man das so sagen? Im Moment bisschen erkältet, liegt es evtl. daran? Bin btw. 14.

...zur Frage

Verstopfte blubbernde Ohren durch Nasennebenhöhlenentzündung?

Hallo, ich habe seit ca. 1-2 Monaten schon eine verstopfte blubbernde Ohren. Ich bin leider ein empfindlicher Mensch, was Krankheiten angeht, also bin ich desöfteren erkältet. Ich bin mal vor 1,5 Jahren zum HNO-Arzt gegangen und der verschrieb mir Sinupret Forte Tabletten, da er bei mir eine Nasennebenhöhlenentzündung festgestellt hatte. Nach dem ich die Tabletten zu Ende eingenommen habe, verspürte ich nur eine kleine Veränderung. Meine HNO-Bereich wirkte etwas freier als vorher. Nach einer langen Zeit im August 2017 habe ich mir wieder eine kleine Erkältung zugezogen. Ich spürte, wie meine Ohren blubbberten und verstopft waren.

Was soll ich nun tun? Vielen Dank für eure Hilfe!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?