Allergie bei Ohrringen! Bringt es was sie vergolden zu lassen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Aus meiner Sicht wichtig für Dich ist, herauszufinden, auf was genau, auf welches Metall Dein Körper unverträglich reagiert!?

Wenn Du das einmal weißt, kannst Du in Zukunft Deine Ohrschmuck-Wahl danach richten. Bei Unverträglichkeiten auf Goldschmuck gibt es eine alte Regel, die empfiehlt, einfach zu höheren Legierungen, wie Gold 585/- ("14 Karat") oder sogar Gold 750/- ("18 Karat") zu greifen. Je mehr Goldgehalt desto besser verträglich, sagt man.

Es kommt darauf an, worauf Du allergisch reagierst. Wenn es nur Nickel ist, sind echt silberne Ohrringe kein Problem. Vergolden ist eine Möglichkeit, wenn Deine Ohrringe unecht oder aus Nickel sind. Aber die Vergoldung darf nicht galvanisch aufgebracht werden, das ist hauchdünn und ist schnell "abgescheuert", besser ist schon ein Belag, der in micron gemessen wird, d.h. er muß eine bestimmte Stärke haben, möglichst hoch. Aber das ist nicht billig. Mit Klarlack überstreichen ist die günstigste Möglichkeit, mußt wohl immer wieder nachkontrollieren, ob der Lack noch drauf ist. Eine weitere Möglichkeit, geht aber nur bei Ohrringen, die hängen, also, wo etwas dran "baumelt". Wenn Du herausgefunden hast, welches Material bei Ohrringen Du gut verträgst, besorge Dir kleine dünne Creolen, so klein wie möglich, da hängst Du dann den baumelnden Teil Deines Ohrrings dran. Meist kann man bei den Ohringen den hängenden Teil an der Verbindungsöse mit einem Zängelchen lösen, aber vorsichtig, daß nichts bricht, dann muß gelötet werden.

das bringt garnichts, platin ist die bessere lösung. kleiner tip, wenn ein jeansknopf, keine rötungen o. pusteln am bauchnabel hervorruft, dann ist es keine nickel-allergie.

es bringt garnichts. platin ist da die bessere lösung. kleiner tip, wenn der hosenknopf einer jeans keine rötungen o. pusteln am bauchnabel hervorruft, ist es keine nickelallergie.

Das würde etwas bringen, wenn die Vergoldung mindestens 80 micron betragen würde. Aber für das Geld kannste dir fast neue in 585er Gold oder aber in Sterlingsilber kaufen.

Sterlingsilber 925 löst erfahrungsgeäß keine der bekannten Nickelallergien aus.

Vergolden hilft auch nicht. Entweder mit Nagellack versiegeln.

Vergolden hab ich noch nicht gemacht, aber bei mir hilft die günstige Alternative mit transparentem Nagellack. Schon probiert?

frag mal bei vorOrt-vergolden an. Die vergolden, platinieren oder verslbern dir was du willst.

Was möchtest Du wissen?