Allergie auf Tattoofarbe

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

schwarzes Henna enthält chemische, stark allergisierende Stoffe die auch in Haarfarbe enthalten sind - aber nicht in zugelassenen Tattoofarben - daher würde ich mir eher keine Sorgen machen :-)

Ich habe eine Allergie auf eine bestimmte rote Tattoofarbe. Ich habe ein Tattoo am Fußgelenk mit roten Rosen und Herzen. Die roten Motive sind rau und jucken manchmal extremm. Sie haben sehr lange gebraucht um überhaupt zu verheilen. Manchmal sind sie geschwollen, es sieht aus, als ob ich Mückenstiche habe, weil ja nur die roten Stellen geschwollen sind, die grünen sind unverändert. Lange war es völlig ohne Probleme, vor einigen Wochen fing es wieder heftig an zu jucken an und im Schlaf habe ich es mir aufgekratzt. Von der Hautärtztin habe ich Cortisoncreme bekommen.

Zwirrlicht 20.08.2010, 08:58

Wie lange hast du es denn schon?

Denn ich möchte ja eigentlich nur ein Schwarzes. Ein Tätowierer hat mir ein Ddöschen bereit gestellt, mit dem ich mimch testen lassen kann. Wenn ich auf Henna oder Haarfarbe reagiere geht das nur zwei bis drei Tage...

0
miboki 20.08.2010, 09:34
@Zwirrlicht

Ich habe dieses Tattoo jetzt ca. 3 Jahre. Es hat fast 1 Jahr gedauert, bis es richtig gut verheilt war, dann war lange Ruhe und jetzt - im Sommer - wurde es wieder richtig schlimm. Vielleicht hängt das mit der Wärme zusammen.

0
miboki 20.08.2010, 09:35
@miboki

Ich habe mich bewußt gegen Schwarz entschieden, weil schwarz nie schwarz bleibt, sondern eher dunkelgraublau wird. Das mag ich nicht.

0

Du schreibst das du allergisch auf Henna reagierst. Meinst du die "normalen" Hennaprodukte oder die Henna-tattoo-Farbe die es an gewissen Henna-Tattoo-Straßenständen gibt? Da sind oft fiese Beimischungen eingerührt. Bei der Haarfarbe beim Frisör treten öfter Unverträglichkeiten auf. Das ist bekannt. Henna ist eigentlich ein Naturfarbstoff der auch für empfindliche Haut geeignet ist. Wenn du aber so extrem auf Farbe auch pflanzliche Naturprodukte reagierst solltest du vielleicht doch von einem echten Tattoo Abstand nehmen. Bei einem Naturheilpraktiker könntest du herausfinden lassen warum dein Körper so sensiebel reagiert. Der testet anders als der Schulmediziner. Viel Glück.

Zwirrlicht 20.08.2010, 09:11

Wir haben es in einem Wasserpark gemacht, in Spanien. Ich habe extra nicht so einen Strassenstand besucht, weil man ja nur schlimmes hört. Ich dachte, in dem teuren Park wäre das abgesegnet..

Dabei sollte Henna ja rötlich sein. Das, womit sie mich bemalten war aber schwarz. Der Arzt meinte, dass ich auf diese Zusatzstoffe allergisch bin, die es schwarz machen und schnell trocknen lassen.

Sowas ist ja auch in Haarfarben drin, damit es nicht Stunden um Stunden einwirken muss.

Aber ich könnte wirklich einen Naturheilpraktiker besuchen, meine Mam kennt da jemanden.

Danke für die Antwort!

0
Mondlachen 20.08.2010, 10:56
@Zwirrlicht

Es gibt verschiedene Henna Farbtöne. Sogar farblos als Haarpflege. Das schwarze Henna -eigentlich sehr dunkeles rot/braun (Paste sieht aber grünlich aus) wird aus Kostengründen in Urlaubsorten meist mit Zusatzstoffen (Kohle u.a.) angereichert um eine kürzere Trocknungszeit und stärkeren Farbton zu erzielen. Beim orientalischen Hennatattoo wird die Haut mit Kümmelöl vorbereitet. Die Trocknung dauert auch sehr lange (wird zwischendurch sogar nochmal angefeuchtet). Der Naturheilpraktiker kann auch an Hand einer Blutanalyse herausfinden ob deine Allergie stoffwechselbedingt ist. Viel Erfolg.

0

hallo zwirrlicht, ich bin seit 17 jahren selbstständig als täowierer und piercer. wenn du allergisch auf hennafarben reagierst, dann geh zum hautarzt und lasse dich auf sämtliche stoffe untersuchen, sage dem arzt gleich das du bei henna allergisch reagiert hast und auch bei haarfarbe und du gern ein richtiges tattoo machen lassen möchtest, du aber einen zettel brauchst auf welche stoffe du reagierst, damit du zum tätowierer gehen kannst du fragen kannst in wie fern du eins machen lassen könntest. lasse dir beim hautarzt ein zettel mitgeben, worauf du allergisch reagierst und gehe damit zu einem tätowierer deines vertrauens. er kann dir sagen, in wie fern er dich tätowieren kann, denn er kennt die inhaltsstoffe seiner farben. es gibt sehr viele verschiedene tattoofarben. bei fragen oder interesse kannst du mir gern eine e-mail schicken unter: map-tattoo@live.de wenn du magst kannst du auch meine homepage beuchen unter: map-tattoo.de.to

ich wollte mir vor einigen Wochen ein Tattoo stechen lassen. Bin aber vorab, da ich eine Nickelallergie habe, zu meinem Hautarzt. Er hat mir dringenst abgeraten und mir Bilder gezeigt, auf denen Reaktionen der Haut zu sehen sind, wenn man die Tattoofarbe nicht verträgt. Die Erklärungen meines Arztes und diese Bilder haben mich mein Vorhaben schnell vergessen lassen. Lasse dich auf jeden Fall testen...ist echt wichtig.

Zwirrlicht 20.08.2010, 08:59

Okay.. Naja, die meissten die ich kenne, liessen sich nicht testen, aber es hat keine Probleme gegeben. Ich hätte es vermutlich auch einfach getan, wüsste ich nicht, dass ich auf Henna reagiere.

0
Zauberhexe5 20.08.2010, 09:03
@Zwirrlicht

hätte ich nicht die Nickelallergie, wäre ich auch nicht gegangen. Mein Hautarzt hat mir auch Hautreaktionen gezeigt, von Menschen die vorher nie eine nachgewiesene Allergie hatten. Richtig heftig waren die...

0

Hallo, ich bin auch allergisch auf Haarfarbe und Henna. Habe mich mal testen lassen und es hat ergeben das ich auf touylendiamin und aminophenol allergisch bin. Diese Stoffe befinden sich in jeder haarfarbe und im Ausland auch in den Henna Tattoos. Habe mich bevor ich das wusste tattoowieren lassen und nun schwillt mein tattoo regelmäßig an und juckt sehr stark. Lass dich untersuchen :)

Damit ist nicht zu Spaßen und wenn du dich tattowieren lassen möchtest geh und lass dich vorher testen...

Zwirrlicht 20.08.2010, 08:56

JA das hätte ich sowieso gemacht.

0

Hallo Leute Ich bin gegen kobaltchlorid allergisch,nun möchte ich mir ein Tattoo stehen lassen meine frage gibt es auch tattoofarben für Allergiker?

Wenn du oft allergisch reagierst würde auch ich dir abraten.

.

Es mag sein, dass die meisten auf farbige Tatoos reagieren. Dennoch ist auch eine Reaktion auf Schwarz möglich.

.

Ich würde es erst mal mit dem Arzt besprechen, im schlimmsten Fall droht ein allergischer Schock der bis hin zum Tod führen kann, und das wäre es doch dann nicht wert....

Zwirrlicht 20.08.2010, 08:55

Nein wirklich nicht +_+

0

Was möchtest Du wissen?