Allergie auf Penicillin - Alternativen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Penicillin ist kein Breitbandantibiotikum. Ich reagiere auch auf Penicillin.

Bekam dann ein Antibiotika, dass ich einigermaßen gut vertrug. Allergie kam jedenfalls nicht. Durchfall, Übelkeit, Bauchkrämpfe und etwas Übelkeit.

Tavanic bekam ich, da muss man nur eine am Tag davon nehmen.

7 Tage kann man das aber gut aushalten. Vielleicht brauchst du es auch nur für 5 Tage.

Angst musst du nicht haben, da Antibiotika ein anderer Wirkstoff ist.

Es gibt aber Antibiotika , wobei auf dem Beipackzettel steht: Wenn man allergisch auf Penicillin ist, dann darf man das nicht nehmen.

Der Arzt guckt dann genau, welches bei dir dann passt. Und Nebenwirkungen müssen nun nicht bei dir kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iBlueExorcist
12.07.2017, 17:25

Danke! :)

Ich habe das andere Antibiotikum jetzt nicht genommen, ganz viel Salbeitee grtrunken und es geht mir wieder ganz normal.

Ich habe keine Schmerzen, entzündet ist eigentlich auch nichts und Fieber hatte ich ja von Anfang an nicht. (Ich hab nur noch den nervigen Eiter auf den Mandeln, der will aber einfach nicht verschwinden)

0

Dann gehe noch Mal zum HNO Arzt. Und keine Angst dann vor Antibiotika. Erzähle es mit dem Penicillin. Dass, du Bedenken hast. Er guckt dann genau welches Antibiotika dir hilft, wenn denn diese Stellen noch behandelt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?