Allergie auf Amalgam?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, mit Sicherheit liegt es nicht am Amalgam. Die sogenannte Amalgam-Allergie ist äußerst selten und meist ein falsch diagnostiziertes Krankheitsbild. Es wird geschätzt, daß es nur 0,02% nachgewiesene AM- Allergien gibt.

Die Schmerzen haben eine andere Ursache. Da gibt es zwei Möglichkeiten. Zahnschmerzen in den ersten Tagen nach einer Füllung treten sogar relativ häufig auf.
Je größer und tiefer die Karies war, desto näher kommt die Füllung an den Zahnnerv. Bei der Kariesentfernung mit den zahnärztlichen Bohrern kann es zu mechanischen Irritationen in Form von Erschütterungen oder durch entstehende Hitze kommen.
Zweitens kann es möglich sein, daß die Füllung etwas zu hoch ist, auch dann reagiert der Zahn - wegen des "Frühkontaktes" - mit Schmerzen. Besser ist es, Du läßt den Zahn noch einmal kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgoettin
12.06.2016, 17:43

Danke für den Stern :-))

0

Das werden ganz normale Schmerzen nach einer Zahnbehandlung sein. Eine Allergie ist höchst unwahrscheinlich, denn: - Schmerzen sind kein Kennzeichen für eine Allergie - Eine Allergie beschränkt sich nicht auf einen begrenzten Zeitraum, sondern tritt immer auf, solange das auslösende Mittel vorhanden ist - Der Mundraum ist extrem unempfindlich gegen Allergien. So können z.B. erwiesene Nickel-Allergiker dennoch nickelhaltigen Zahnspangen tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amalgam wird heute nicht mehr verwendet. Frag mal Deinen Zahnarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eulenpapa
14.06.2016, 08:27

Meiner verwendet das - und wehe, nicht.....

0

amalgam ist in der regel das bestverträglichste füllungsmaterial - nach gold

in diesem sinne ist es sozusagen "biokompatibel"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?