Alleiniges Sorgerecht beantragen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die gerichte entziehen nicht einfach ohne grund das gemeinsame sorgerecht und der richter ist ja bei euch sicherlich erst mal davon ausgegange, dass der vater sich kümmert bzw. kümmern will. es sind ja nicht nur rechte, die man da als elternteil hat sondern vielmehr auch pflichten. wenn er sich schon so lange nicht gemeldet hat und sich nicht kümmert, zudem auch noch weggezogen ist, hast du relativ gute chancen, dass das gericht dir das alleinige sorgerecht zuspricht. man muss nur immer bedenken, dass man den leiblichen vater für ein kind durch nichts ersetzt und man trotz allem frust und ärger versuchen sollte dass beide eltern und die kinder in irgendeiner form kontakt haben und wenns nur ab und an fotos oder eine postkarte sind. versuche wenigstens immer die aktuelle adresse zu haben. falls bei deinem kind die fragen nach ihm kommen - und sie werden kommen. es ist dann wichtig dass man die kinder den kontakt auch versuchen lässt. viel erfolg wünsche ich dir!

hallo ich habe da mal eine frage. ich habe einen fast 7 jährigen sohn und ich und mein ex mann teilen das sorgerecht. mein ex hat meinen sohn seit fast 3 jahren nicht mehr gesehen und ich habe jetzt einen antrag auf das alleinige sorgerecht gestellt. am 29.11 ist der gerichts termin. ich habe etwas angst davor weil ich nicht weiß was da passieren wird und ob ich überhaupt chancen habe. ich und mein ex könen leider nicht mit einander reden und er iteressiert sich auch nicht für meinen sohn. mein ex hat den kontakt jetzt schon zum 3. mal abgebrochen und kommt auch nicht mehr zu jugendamt terminen. habe ich eine chance????

Ich bin deiner Meinung und würde das noch einmal mit einem Anwalt besprechen. Denn, wenn irgend etwas wichtiges entschieden werden muß, fängst du an deinen Ex zu suchen.Sieht mir gut für dein Vorhaben aus.

Ja das suchen mal abgesehen... aber wieso sollte ein "Fremder" entscheiden was für mein Kind gut ist. Immerhin kennt er das Kind ja gar nicht richtig. Ich finde es traurig so aber Väter kann man nicht zwingen und wenn würde es nichts bringen!

0

also gute frage... ich habe so ein unterhaltskrieg hinter mir.. ich müsste wissen wie alt das kind denn ist.. einfach das kind vor gericht aussagen lassen wo es denn gerne wohnen würde..und eine unterhaltsklage...auch wenn er nicht abdrücken kann..mit dem 18. lebensjahr kann dein kind sich die angehäuften kosten einklagen..du musst den ersten schritt in die richtung machen..hoffe ich hab dir ein bisschen geholden .. bei solchen fragen am besten zu mir

Mein Sohn ist mittlerweile schon 8 Jahre.Er versteht schon so einiges und für ihn wäre es nie die Frage wo er leben will.Er bleibt bei mir und will auch gar nicht zu seinem Vater.Er hat doch gar keine Bindung zum Vater.Das Jugendamt hat mir gesagt ich brauche solange ich Unterhaltsvorschuss bekomme keine Unterhaltsklage machen.... oder ist das falsch..?

0

Was möchtest Du wissen?