Alleinerziehende (sich ritzende) Mutter zweier Kinder versorgt diese zwar, aber können nicht behütet und in Liebe+Fürsorge aufwachsen. Wohin wende ich mich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eigentlich einfach, wenn das alles stimmt, dann solltest Du Dich an das Jugendamt wenden, dieses kann dann entscheiden ob und wie weiter vorgegangen werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tomata
10.02.2016, 10:33

WAS passiert dann? Sie muss die Leute ja nicht rein lassen und wenn sie mit Anmeldung kommen, dann wird man nichts sehen!!!

0

Woher hast Du diese Details, die bekommt man/frau ja nur mit, wenn man lange Zeit sehr engen Kontakt zu dieser Familie hat? Welche Rolle spielst Du? Gibt es einen Vater, gibt es Eltern dieser gestörten Frau? Wer hat das Sorgerecht? Wenn zu allen Fragen nur Gestammel und "Äh, weiß nicht" kommt, tue Dir einen Gefallen und überlasse die Angelegenheit dem Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tomata
10.02.2016, 10:42

Mutter ist meine Nichte. Väter sind komplett ausgeschlossen. Sorgerecht hat nur sie. "ICH" könnte die Kinder nicht aufnehmen. Meine Mutter (71) auch nicht. Zu ihrer eigenen Mutter hat meine Nichte den Kontakt abgebrochen wegen ihrer eigenen Traumatisierung...

0

Das jugendamt einschalten aber so schnell wie möglich!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zum jungenamt gehen am besten wäre es wenn du beweise dafür hättest

eine alternative gibt es da glaub ich nicht

ich finds gut das du nicht wegschaust ! :)

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tomata
10.02.2016, 10:38

Danke dir. Ich vermute, die Große würde das schon in Worte fassen können... Aber Beweise? Wie sollten die aussehen?

0

1. wende dich an sie selbst, 2. gib ihr tipps betreffs hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luna1881
10.02.2016, 10:37

leute die phychisch krank sind sind meistens beratungs resistend

0

Was möchtest Du wissen?