Alleinerziehend... Endlich in eine eigene Wohnung ziehen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke,dass du erstmal in Teilzeit arbeiten solltest. Auch wenn es unangenehm ist, dass du dann einen Zuschuss vom Amt bekommst. Wenn du nicht genügend Einkommen hast, bezahlt das JA eine tagesmutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SweetHardstyle
10.10.2011, 22:15

Falls du das nicht möchtest, solltest du beim JA einen Zuschuss für die Betreuung beantrage. Ich kenne deinen finanziellen Verhältnisse nicht. Kannst du dir eine Wohung von deinem Gehalt leisten? Wäre es möglich, etwas weniger zu arbeiten (bei uns arbeiten die Tagesmütter nämlich keine 10Stunden +An- und Abfahrt)

0

du kannst dich doch einfach beim jugendamt informieren. mit dem jugendamt wird gleich verbunden: "die nehmen mein kind weg" aber so ist es nicht. es sind nur die schlimmsten fälle, welche dann in die öffentlichkeit kommen. du bist sehr besorgt um dein kind und willst echt das beste! darum können dir diese dort sicher viele nützliche Infos geben! Oder du suchst eine Erziehungsberatungsstelle auf. die sind profis und helfen dir total gern weiter!!! Auserdem besteht absolute Schweigepflicht. Das wird alles sehr ernst genommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timbatal
13.10.2011, 18:44

was hat das jetzt damit zu tun wo sie einen kitaplatz herbekommt oder ob das jugendamt eine tagesmutter bezahlt? das es probleme in der erziehung gibt wrude nicht erwähnt

0

unterhalt kannst du einklagen oder du bekommst halt weiterhin unterhaltsvorschuss. ist kv arbeiten? hast du einen titel beantragt? solltest du einen haben pfände seine konten und lohn. ansonsten wirst du unterhalt einklagen müssen.

ansonsten kannst du dir jederzeit eine wohnung suchen und diese selbst finanzieren. du musst es dir nicht vom amt beantragen lassen. während du arbeitest kann dein kind in die kita gehen und du musst dir kein kindermädchen besorgen. ein kindermädchen wirst du sicher nicht bezahlen können und die werden auch nicht vom amt bezahlt. was du brauchst ist ein kindergartenplatz oder eine tagesmutter, die werden mit vom jugendamt bezuschusst und der vater des kindes wird auch mit an den kosten beteiligt wenn er genügend verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?