Alleinerziehend, berufstätig, müde...

6 Antworten

Ich kenn das auch zu gut. Ich bin selber alleinerziehend und Vollzeit berufstätig. Man ist abends einfach nur fertig, findet aber auch keine Ruhe. Ich nehme mir jeden Morgen, wenn ich wie gerädert aus dem Bett krieche (um 5.30 Uhr!!!!), vor abends zeitig schlafen zu gehen. Wenn ich dann aber die Kinder ins Bett gebracht habe und der Haushalt erledigt ist, denke ich nicht gleich ans Schlafen. Diese Ruhe ist einfach zu wertvoll um sie zu verpennen. Das ist ein Kreislauf der nie zuende geht. An manchen Tagen denke ich echt daran einfach mal krank zu machen um nur mal eine Woche zu schlafen. Bisher habe ich mich aber immer wieder aufraffen können, aber ich denke irgendwann wird mein Körper sich für diese Strapazen rächen.

Ja, Alleinerziehende sind nicht zu beneiden. Bin unter der Woche selbst alleinerziehend. Gestern bin ich mit meinem Kleinen zur gleichen Zeit (19.00) in die Heia. Mache ich sonst nie!!! Immer erst gg 23 Uhr sonst! Der Haushalt macht sich ja auch nicht von allein... Irgendwann holt sich der Körper den Schlaf den er braucht. Du stehst also nicht alleine da mit Deinem Problem. Augen zu und durchbeißen, heißt es bei mir dann immer. Hast Du nicht die Möglichkeit, Deine Kiddis mal zu Omma und Oppa zu geben? Oder bei einem guten Babysitter? Bei mir besteht diese Möglichkeit zum Glück, so dass ich auch mal wieder an mich denken kann. Ein angenehmes WoE wünscht K.

Ich habe alle zwei Wochen ein kinderfreies WE, weil die Kids da bei ihrem Vater sind. Aber da möchte ich ja auch nicht nur schlafen, sondern auch mal was mit Freunden etc. unternehmen. Tut aber trotzdem gut!!

0
@ayki79

Versuch doch mal, wenigstens 1 x im Monat, dass Du nur für Dich da bist. D.h. auch mal ohne Freunde was zu unternehmen. Irgendwo einen Flecken Erde suchen und den Gedanken freien Lauf lassen. Das gibt neue Kraft!!!

0

Ich kenne das. Meine Situation ist genau gleich. Welche schönen Dinge meinst Du??? Ich finde alleine gibt es garnicht so viele schöne Dinge, für die es sich lohnt aufzubleiben auch wenn man müde und ko ist... Ich mache das je nach Lust und Laune. Mal gehe ich früh schlafen oder bewusst früh ins Bett aber nicht schlafen sondern lesen, mal in die Badewanne, ganz selten gehe ich weg (Babysitter-Problem). Dafür gönne ich mir jeden Tag (wenn die Kids im Kindergarten sind) eine Stunde für mich zum Laufen...

Das sind doch alles schöne Dinge... lesen, Zeit für sich, ich mache abends viel am PC - Bildbearbeitung etc., Sport

0

Was möchtest Du wissen?