Alleine,Depressionen,Alkohol?

5 Antworten

ich halte davon nichts gutes
klar jeder ist mal traurig, aber ertränke dich nicht in selbstmitleid, denn bevor du nicht selber mit dir im reinen bist wird es auch kein anderer tun, versuch dich selbst neu zu erfinden oder so, das was du wirklich bist musst du entdecken ohne die ganze zeit rum zu sitzen und zu trauern
Wenn diese leute nie zeit haben dann sind es vlt nicht die richtigen, überleg mal wer wirklich etwas wert ist.. und dann musst du voller energie und lebenslust versuchen zu erscheinen, so wird das auch mit den leuten wieder, hast ja gesagt dass du kein bock hast rum zu hängen, dat leben ist zu kurz zum trotzen und jammern also rappel dich selber auf
eins von beidem entweder oder..

6

die die mir was wert sind wohnen leider ind südafrika und der urkaine oder meine freundin die ein austuaschjahrmacht gerade in australien..
naja und selbst wenn ich noch so guten kontakt zu ihnen habe,..ist es ja dochwas ganz anderes anderes, wenn es persöhnlich ist

0
13
@Schuzzle

da hast du wohl recht.. aber dann versuche irgendwie leute in deiner nähe zu finden, je nach dem wo du wohnst gibt es bestimmt noch hundert andern denen es auch so geht wenn du weist was ich meine

0
6
@loeweufdapiste

leider ist es immer leichter gesagt als getan...neue freunde finden kann schwer sein. ich meine wo sollte ich das tun? so alleine in eine bar oder resaurant gehen wirkt halt schon merkürdig, und ich würde mich da dann auch nciht wohl fühlen. Ich bin generell offen, aber ich muss schon sagen die meisten in meiner stufe sind einfach nciht mein typ. sie nerven mich oder machen mich aggresiv..naja und dementsprechend sehe ich dann halt auch aus, was wohl nicht gerade freundlich rüberkommt....^^
oft habe ich aber auch das gefühl mich in der rolle der ,,bösen"  und unnahbaren wohlzufülen, allerdings glaube ich das das quasi ein schutzmechanismus ist, um nicht komplett abzustürzen

0
13
@Schuzzle

mhh.. dazu fällt mir nur ein entweder die zeit abzuwarten bis gleichgesinnte über den weg laufen oder im internet in deiner nähe zu suchen, gibt ja so spottet oder so seiten

0

Hallo. Ich bin Caro.

Das klingt ja nicht wirklich gut. Vorallem die Geschichte mit dem Alkohol. Ich kann dich aber schon verstehen, wegen dem Abi und die Angst zu versagen. Bin auch seit etwa 1,5 Jahren auf dem Gymnasium. Bin in der neunten Klasse von Realschule gewechselt. Weißt du, wie schlecht mir es damals ging? Auf der Realschule nur einsen geschrieben und dann komme ich aufs Gymnasium und kassiere eine vier nach der anderen. Ich war damals auch viel allein. Nicht dass ich heute viele Freunde habe, aber ich habe mich damit abgefunden. Ich akzeptiere es, so wie es ist. Eigentlich habe ich nur eine richtig gute Freunde und alle anderen können mich mal. Freunde sind nicht das wichtigste im Leben. Mach deine Schule und wenn du später einen riesen Batzen Geld hast, wirst du hunderter solcher Freunde haben. Ohne irgentwas zu machen. Aber ob man mit solchen oberflächlichen und stupfsinnigen Menschen befreundet sein will, ist fragwürdig.

Außerdem: Du bist nicht allein. Es gibt viele, denen es auch so geht wie dir. Aber deine Sorgen im Alkohol zu ertränken wird auch nicht helfen. Sei mal ehrlich zu dir selbst. Hat es dir geholfen, dich zu betrinken?

Außerdem bist du in einem Teufelskreis. Du meintest, du würdest etwas zulegen. Naja, da wird das Problem mit einem Freund auch nicht besser. Sorry, aber Jungs sind oberflächlich. Ich meine, ich bin auch nicht die dünnste, aber ich bin erst 16. Mir ist es total egal momentan, ich habe andere Probleme. Und du übrigens auch. Wenn du am Donnerstag Vorabi schreibst, würde ich mich wenigstens in den nächsten Tagen für ein paar Stunden hinsetzen und es mir wenigstens durchlesen.

Mach dir vielleicht auch mal eine Wellness Abend. So mit Gesichtsmaske, Schaumbad, Gutem Buch, Duftölen, Maniküre,.... Einfach damit du dich in deiner Haut wohler fühlst und mehr Selbstbewusstsein bekommst.

Und ich kenne dich jetzt nicht so gut. Aber wenn du einen tollen Charakter hast und dich ein wenig mehr akzeptieren würdest, wie du bist, hast du gleich eine ganz andere Ausstrahlung. Dann findet man dich automatisch interessanter.

An deiner Stelle solltest du mal mit deinen Eltern reden. Oder mit einem Vertrauenslehrer. Die können dir sicherlich helfen. Oder wenn du Geschwister hast, würde ich mal mit denen reden. Und ich würde dir empfehlen, dir ein Hobby zu suchen, dass dir Spaß macht. Irgentwas Sportliches. Teamspiele evetuell, wie Volleyball. Oder Tanzen. Denn 1. Dann hättest du weniger Zeit dich zu betrinken. 2. Du würdet in Kontakt mit Menschen deines Alters kommen, die auch noch andenselben Dingen Spaß haben wie du. Und da kommt man automatisch ins Gespräch. Und 3. Du würdest dich richtig gut auspowern können, und alles was dir auf der Seele liegt, mit körperlicher Anstrengung abbauen. Und ach jaa, du würdest auch leichter abnehmen und besser in Form sein. ;-)

Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie weiterhelfen. Lass den Kopf nicht hängen. Es wird schon alles wieder gut. Sieh's mal so: Schlimmer kann es nicht mehr werden. Es muss also bald wieder bergauf gehen.

Liebe Grüße

Caro

6

vielen dank für deine ausfürhliche antwort :)
aber das mit den depressionen geht nun schon seit 5 jahren...hatte noch nie soo enge freunde , 2 mal bsiher hatte ich wirklich eine ,,beste freundin" wie in filem :) aber das hat sich haltleider auseinander gelebt, habe versucht es aufrecht zu erhlaten, aber wenn zu wenig zurück kommt, will man selbst auch rigendwann nicht mehr

und ich habe quasi freunde...allerdings leben 3 davon in südafrika, 2 in der ukraine und eine ist gerade vorrübergehend in austrailien...selbst wenn der kontakt super wäre, is es dennoch etwas anderes als mal mit ihenen auszugehen und einfach zu quatschen.

Ich habe angst, dass wenn ich mit jemnd. rede ich es :
1. es zugeben würde das eventuell etwas nicht stimmt
2. ich aber auch
angst habe es zu bestärken, also alles darauf schiebe und mich dem
sozusagen hingebe, da ich es mir vll. doch einfach nur einrede..

und naja, ich will glaube ich eigentlich einfach nur ,,ausbrechen"  raus aus der schule raus aus meinem elternahus, denn (meine eltern sind getrennt, und wohne bei meiner mum) ich kriege da ehrlich gesagt nicht so viel liebe mit. leben eig. sepparat..jeder macht sein eigenes essen, jeder lebt für sich

0
6
@Schuzzle

(ich habe mich auch schon 2 leuten anvertraut, oder bin haltmal halbwegs
zusammengbrochen bei partys weil ich zu viel getrunken habe und habe
meinem frust freien lauf gelassen. aber trotz allem scheint es keine zu
interessieren...das klingt zwar aufmerksamkeitsheischend, vll. ist es
das auch, aber ich verhalte mich teilweise schon offensichtlichund
keinen interessiert es, vll. sind aber auch schon alle dran gewöhnt..

Ps.: ich hatte ehrlich gesagt auch schon
selbstmordgedanken, nicht so, dass ich mich wirklich umbringen würde!
dafür habe ich noch zu viele ToDOs auf meiner lebensliste, aber einfach
so der gednaken ,,was wäre wenn" : würde es jmnd. interessieren, was
würde passieren?"

0
12
@Schuzzle

also das mit diesen gedanken Was wäre wenn... hatte ich auch schon. Das ist, glaub ich zumindest, nicht so schlimm. ich bin nicht depressiv und trotzdem habe ich darüber nachgedacht, wie die Welt ohne mich aussehen würde. (und da wäre auch kein großer unterschied zu spüren).

Außerdem hast du doch deine ToDo Liste, und die willst bestimmt abhaken können, also nimm dir das doch als Ziel und das Abi ist dann nur ein Mittel zum Zweck.

Und ich muss dir sagen, ich bin auch nicht gerade das, was man unter kontaktfreudig und selbstbewusst versteht. Eigentlich dachte ich auch, dass ich nach meinem Schulwechsel keine Freunde mehr finde. Aber irgendwie habe ich mich doch mit einem Mädchen gut anfreunden können. Heute sind wir richtig dicke. Und ich hab mich nicht mal angestrengt, damit sie mich mag. Wir hatten eben einfach gemeinsame Interessen und konnten uns gut unterhalten. Also wenn sogar ich das hinbekommen habe, dann wirst du früher oder später das auch noch hinbekommen. Außerdem ist es doch besser, wenn man einen richtig guten Freund hat, anstatt vieler falcher oder halbherziger Freunde.

PS: Wie ist eig. deine Vorabi Klausur in Deutsch gelaufen? (wenn ich fragen darf)

0

Ich nehme an die Depressionen kommen nicht einfach so ?

Am besten suchst du die Ursache dafür, findest einen Platz im Leben oder etwas was dir gefällt wie z.B. ein Verein.

Dadurch lernst du dann sicher schnell neue Leute kennen und wenn du jemanden triffst der sich für das gleiche wie du / für dich interessiert dann gehts bergauf.

Zu deinen immer schlechter werdenden Noten :
Ich finde das fast normal, mir gehts auch immer so (evtl. nicht so schlimm) . Ich versuche aber im Moment daran zu arbeiten, bzw. mein Leben den Sachen anzupassen die ich gerne mache... vielleicht hast du auch einfach das falsche (Abi) ausgewählt...

Bin jetzt in meiner ersten Berufslehre und mir gehts häufig auch mal so... aber ich versuche nun etwas zu machen, aber frag mich jetzt nicht woher ich diese Kraft/ Willen/ Überzeugung habe.

Bin überigens auch 18 und hatte nie eine Freundin... ist ja nicht so schlimm

MFG derwebpro

Bin nur am Nachdenken (Zukunftsangst)

Hallo, und zwar bin ich (M) 17 Jahre alt und denke einfach sehr viel nach. Ich habe bis jetzt nur einen schlechten Hauptschulabschluss nach Klasse 9. Bin jetzt in der 11 Klasse. Seit Anfang 10 Klasse habe ich leider immer durch Depressionen und sehr viel Einsamkeit nicht oft die Schule besucht, da ich viele Freunde verlor als man in Klasse A,B,C aufgeteilt wurde. Ich bin wirklich kein Dummer Junge oder Faul oder jemand der die Schule schwänzt weil man einfach kein Book hat. Ich hab wirklich alles versucht mich zusammen zu reissen und nicht zu fehlen. Jede Nacht war ich nur am weinen (auch wenn es sich lustig anhört) und wollte mich ernsthaft einfach aus dieser Welt hier raus schaffen. In der Schule bin ich beliebt und werde nicht als so ein Aussenseiter angesehen. Aber trotzdem wirklich habe ich immer alles versucht und mir selber kraft gegeben aber ich konnte einfach nicht. Niemand hat mich verstanden, immer wieder hiess es, streng dich an und reiss dich zusammen, denk an deine Zukunft. Ich weiss was alle meinen, und solche Mutige Sprüche sag ich mir auch immer innerlich und brauche auch keinen Psychologen etc. Aber jetzt in der 11 Klasse habe ich wieder ein verdammt nicht gutes Zeugnis liegt wieder an Fehlerei und ich komme nicht mehr mit Lehrern klar. Ich bin wirklich immer nett zu jeden. Heute meinte mein Klassenlehrer, du kannst es vergessen mit deinem Realabschluss kriegen wirst du ihm auf keinen fall. Der hat mir eine 6 aufm Zeugnis gegeben obwohl ich bei seinem Fach (Elektro) meistens immer da war und alles versucht habe. Ich verstehe es nicht mehr. Klasse wiederholen etc. Möchte ich nicht mehr . Auch wenn jetzt geschrieben wird, ja aber ohne Abschluss schafft man nichts. Mit der Schule habe ich echt genug schade dass ich einfach kein Glück im Leben habe, wenn ich dran denke wie es auch meinen Eltern geht :( ich bin wirklich die einzige Rettung. Zuhause bleiben möchte ich auch nicht sondern arbeiten. Aber wer will mich schon ?! :-( jeder sagt mir streng dich an du schaffst es .. Aber es klappt wirklich nichts mit Schule. Ich weiss einfach nicht mehr weiter will einfach weg aus diesem ganzen Misst :((

Bitte um eure Meinung und Hilfe ..

...zur Frage

mach schon seit einem Jahr nichts mehr mit freunden

Wie schon oben erwähnt, ich habe zwar Freunde, aber ich mache nichts mit ihnen.

Ich habe nie bock irgendetwas mit ihnen zu machen obwohl ich es mir immer fest vornehme, manchmal mache ich mit 1-3 was aber das kommt vllt nur einmal im Monat vor. Ich weiß nicht was mit mir los ist, es ist doch eigentlich total schlimm dass ich nichts unternehme, vorallem in meinem Alter. Mit meinen Freunden reden traue ich mich auch nicht richtig, Party machen macht mir eigentlich spass, aber ich will einfach nicht. Meine Mutter und mein Bruder denken schon die ganze Zeit dass ich keine Freunde hätte und wollen immer dass ich was mache, aber ich tu es nicht. Ich mag es manchmal viel lieber alleine zu sein, ich bin oft draussen nur nicht mit freunden, weil ich keine lust habe. Ich habe immer abgelehnt und letztendlich haben sie auch aufgehört zu fragen ob ich was mit ihnen machen möchte. Dabei will ich doch, aber ich habe keine lust, dass ist total kompliziert :/ Was ist nur mit mir los? Ich brauche echt hilfe ):

...zur Frage

Ich werde nie Freunde finden was soll ich tun?

Hey.Ich habe keine wirklichen Freunde und ich bin 15.Ich gehe auf Gymnasium und wirkliche alle aus meiner Klasse trinken und rauchen,außer mir.Ich bin nicht so und werde nie Freunde haben weil die alle Alkohol und Zigarren "voraussetzen".Es ist schrecklich keine Freunde zu haben mit denen man nicht reden kann ich fühle mich so allein und nein ich will nicht Trinken/rauchen.Bitte helft mir mit Tipps :(

...zur Frage

Welchen Alkohol als Einsteiger trinken?

Eine Freundin hat im Oktober sturmfrei und wir wollen (zu 4.) Alkohol trinken. Nur wir haben kein Plan was man auf dauer trinken kann und was gut schmeckt. Wer Erfahrungen hat, bitte antworten. :)

Wir haben schon 'Erfahrung' mit Bier in Form von Mixbier bis zu normalen. Mit Kirsch- und Kiwilikör, nur das hat nicht so geschmeckt

...zur Frage

Ich brauche dringend helfe sterbe vor Verzweiflung?

da ich 2 Jahre in Therapie war und es nichts gebracht hat wollte ich Therapieform Wechseln und habe meine Therapie beendet.
Jetzt bereue ich es :( finde nämlich keine neue Therapeutin aber habe ein Termin in 5 Monaten sie meinte kann mich jederzeit gern früher melden aber bin schon nach einer Woche komplett kaputt (extrem peinlich) Ich hab 1 Monat lang Licht gesehen und jetzt sterbe ich innerlich ich dachte die 2 Jahre waren das schlimmste und hab es geschafft aber nein es fühlt sich so schrecklich an. Ich bin so taub dass ich wieder Ritze,so leer so einsam bin aggressiv usw.
Meine Freundin meinte meine Augen also mein Blick wären beängstigend dass ich tot aussehe. Ich fühle mich auch so und es interessiert niemanden. Ich denke immer mehr an Suizid weil sich immer wieder bestätigt dass das die einzige Option ist.
WAS Soll ich tun?? Ich kann mit niemandem reden von Freunden und Familie... und Lehrer würde ich ja gern aber hab viel zu große Angst davor. Hab schon überlegt ne Klinge Fallen zu lassen damit Ein Lehrer mich drauf anspricht oder sonst was Dummes verzweifeltes zu tun :((

...zur Frage

Ich bin ständig traurig und nur noch unglücklich...?

Hey liebe Community, ich versuchs kurz zu halten. Ich bin 15 und hatte vor ein paar Monaten heftigen Liebeskummer, ich habe zwar die Person wieder gewonnen weil sie wieder ankam, doch leider bin ich, seit ich so "am Boden zerstört" war, nicht wieder wirklich glücklich gewesen. Ich war vor dieser Zeit voller Kummer eigentlich relativ selbstbewusst, zwar schon immer sehr nachdenklich, aber im Allgemeinen ging es mir gut. Es ist nun ca. Seit 2 Monaten alles wieder okay eigentlich, doch ich schaffs einfach nicht, mich selbst zu akzeptieren. Ich glaube, ich habe zu viel Selbstbewusstsein verloren...
Die Person, mit der ich wieder zusammen bin, war auch in manchen Dingen auf einmal anders, woran ich mich immer noch gewöhne, ich komm' einfach nicht klar.
Ich mag mich selbst nicht mehr so, ich nerve mich mit meiner Art, ich finde das Leben langweilig, ich weiß einfach nicht was ich tun soll.
Habe sehr oft ein Gefühl der Einsamkeit und könnte oft fast grundlos weinen.
Hat jemand eine Ahnung, was das sein kann...? Ich möchte nicht sagen, dass ich Depressionen habe und zum Psychiater sollte oder so, ich weiss nicht so recht ob mich dieses ständige allein, verlassen, etc fühlen jemals wieder loslassen wird und ob ich irgendwann mal wieder sagen kann "ich fühle mich wohl und ich bin im Grossen und Ganzen glücklich"....
Weiss jemand Rat wie ich damit umgehen soll? Habe das Gefühl ich komme in einen Teufelskreis...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?