Alleine zur Moschee?! :((

8 Antworten

Ich bin zwar kein Muslim , kann aber aus eigener Erfahrung berichten: Geh einfach hin, und sprich irgendwo im Eingangsbereich eine Person an. Gib zu erkennen, dass Du Dich nicht auskennst, aber gerne mal aus Interesse einen Blick in die Moschee werfen würdest. Du wirst sehen, dass man dir gerne weiterhilft. Du kannst ruhig sagen, dass Du kein Moslem/keine Muslima bist. Die Muslime beißen nämlich in der Regel nicht - auch wenn das in den Massenmedien oft so aussieht.

... und über alle weiteren Verhaltensregeln musst Du Dir keine Gedanken machen, wenn Du von Zuhause halbwegs anständiges Benehmen mitbringst: man grüßt ältere Leute zuerst (wenn man angesprochen wird) und verhält sich als Gast ansonsten ruhig. Von da her gibt es zwischen der muslimischen und der christlichen Kultur ganz viele Ähnlichkeiten.

0

wenn Du drauf achtest ob Du eine Schiiten-Moschee oder Sunniten-Moschee besuchen solltest..dürfte nichts schief laufen...wenn Du höfflich bleibst

Meine Erfahrung ist die gewesen, dass gerade neue Besucher der Moschee mit großem "Hallo"begrüßt werden. Es ist also nicht so das Du Anschluss suchen musst, der Anschluss findet Dich.

Was Dein einzigstes Problem sein wird, wie differiert man die Glaubensausrichtung der Moschee. Da muss man dann schon sehr aufpassen, dass man nicht in fundamentalistische Kreise rutscht. Aber mit ein wenig wachen Verstand wird auch Dir das gelingen.

deine Erfahrung als Christ ...

0
@Rosenherzle

.....ja is klar....ich bn da auch mit Hosianagebrüll rein.......

Damit aber auch Du zufrieden bist, meine Erfahrung als Mensch.

1

... den selben Rat könnte man aber auch einem Muslim mitgeben, der gerne eine christliche Kirche besuchen will. Wenn er zum Beispiel in eine Versammlung der Zeugen Jehovas gerät, dann gilt das selbe, was Du geschrieben hast, genauso.

0

Salam und Masha'allah!

Weißt du, die Moschee ist quasi ein Zuhause für dich. Geh einfach rein. Du gehörst da hin genau so wie jeder andere. Du musst dich nirgendwo anmelden oder so. Du kannst dir auch unterschiedliche Moscheen ansehen. Manche sind größer, manche kleiner, z.T. werden auch unterschiedliche Sprachen gesprochen. Obwohl deutsch sicher überall geht.

Wenn du zum Freitagsgebet gehst, sind so viele Leute da, dass du unmöglich alle begrüßen kannst. Wenn du Kontakt haben willst, guck dir jemand aus und sprich ihn an, frag, was für Aktivitäten es in dieser Moschee gibt. Sprich mit den Leuten. Die werden sich freuen, dass du da bist!

Wenn du zu einer anderen Zeit in die Moschee gehst, sind meistens nur die "Regelmäßigen" da, die sich auch gut auskennen mit den Aktivitäten, die es in der Moschee gibt. Wenn wenig Leute da sind, kannst du auch alle begrüßen.

Grundsätzlich ist es Sunna, wenn du in die Moschee gehst, 2 Rakat zu beten. Das heißt "Tahiyatul Masjid", also Begrüßung der Moschee.

Alles Gute!

assalamu alaykum

Geh einfach ganz normal rein und begrüße nicht alle einzelnd, sondern alle im Allgemeinen, mit z.B. Assalamaleikum!, dann betest du halt an einem Ort, der frei ist. Finde ich gut, dass du zur Moschee gehst!

Kannst du überhaupt die Suren, die man beim Beten sagen muss?

0
@CappoLino

ja die kann ich natürlich, ich weiß auch eigentlich jetzt wie man betet, ich habe das vor kurzem gelernt. ich muss das gebet nur noch in meinen alltag integrieren ...

1
@abukhaled

Versuche das so schnell wie möglich, denn du hast nicht genug Zeit! Wir müssen jede freie Sekunde etwas für unseren Glaube tun und dürfen die Zeit nicht verschwenden!

0

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man als "Gast" noch nicht mal Assalamaleikum sagen muss. Ein einfaches Hallo oder Kopfnicken genügt.

0

Was möchtest Du wissen?