Alleine reisen August/September?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Selbstfindung und raus aus der Komfortzone - das klingt, als könnte der Jakobsweg etwas für dich sein! Ein Bekannter macht das nun seit drei Jahren, und er ist schon in Frankreich angekommen.

Man läuft von zu Hause aus los bis nach Santiago de Compostela, und im nächsten Jahr macht man dort weiter, wo man im Jahr davor aufgehört hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von Menschen (häufig gerade Führungskräfte), die in einem Kloster Urlaub machen. Dort kann man in der Ruhe zu sich selbst finden, sich "entschleunigen", über das Leben und sich selbst nachdenken usw. Man muß gar nicht immer in die Ferne schweifen. Ich glaube, dass so eine Alternative überlegenswert ist, wenngleich ich es noch nicht ausprobiert habe. Alle Berichte, die ich gelesen/gehört/gesehen haben, waren äußerst positiv! Ein Klosteraufenthalt hat weniger mit der Religion, als mit seiner Persönlichkeitsfindung zu tun. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe dieses letztes Jahr in Irland gemacht. dort habe ich mich selbst gefunden. Ich werde es dieses Jahr wieder machen.Viel Wandern die Natur geniessen und in die Stille eintauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?