Alleine mit dem Frauenarzt?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normaler Weise ist eine Schwester dabei, die auch assestiert. Bestimmte Geräte müssen dem Arzt bei der Untersuchung angereicht werden. Aber das passiert in der Regel sehr diskret und ohne, dass Du angeklozt wirst. Keine Angst, die Ärtzte sind alle gut geschult und erklären ganz genau, warum und wie sie etwas tun. Ist zwar alles etwas unangenehm, aber es tut nicht weh und geht auch schnell. Tröste Dich, Millionen andere Frauen zittern so wie Du. Viel Glück!

Danke :)

0

Eigendlich wäre mir das ganz was neues wenn da jemand dabei ist O.o..

0

Mach dir da keine Sorgen! :)

Bei mir war es immer so, dass die Untersuchung nur mit dem Arzt verlief. Also war keine 2. Person von wegen Schwester oder Assistentin dabei.

Außerdem wissen sie sicher zu berücksichtigen, wenn sie wissen, dass jemand zum ersten Mal zur Untersuchung kommt und auf dem Stuhl muss. Ich war vielleicht nicht so nervös wie du, aber mir war es unangenehm, als ich mich in einer Kabine unten frei machen musste. Aber der Arzt hat versucht mich aufzulockern, indem er mit mir über Musik unterhielt um mich auf andere Gedanken zu bringen ^^

Also mach dir echt keine Sorgen, ist nicht so schlimm, wie man sich das vielleicht vorstellt.

Schlimm find ich das nicht.... Aber es ist mir unangenehm mich nackt zu zeigen und dann noch von so ner nähe

0

Das ist unterschiedlich mein 1. Frauenarzt hatte immer noch eine assistentin dabei. Dann bin ich umgezogen und die jetzt ist allein! Sie assitiert der ärztin und schaut dir da nicht zu falls du das denkst!

Was möchtest Du wissen?