Alleine mit 17 zur Arbeit fahren(Auto)?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

hallo,

teilweise wieder sehr lustige und auch falsche Antworten hier - da gehe ich lieber nicht drauf ein.

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit einer Sondergenehmigung für den Weg zur Arbeit oder zur Schule. Allerdings sind die Auflagen dafür wirklich sehr hoch und die Chancen sie zu bekommen gering.

Es kann dir hier also niemand zu 100% sicher sagen, ob oder ob nicht.

Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, mehr als abgelehnt werden kann es nicht.

Wende dich deshalb mit deinem Anliegen an die für dich zuständige Fahrerlaubnisbehörde.

Allerdings solltest du auch über den Ansatz mit den auf dich zukommenden Kosten im Vergleich zu einem Zimmer oder einer kleinen Wohnung am Ort der Arbeitsstelle nachdenken.

Das würde zudem auch deinen Krankheiten zu Gute kommen!

Viele Grüße und viel Erfolg

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Antrag muss sehr gut begründet sein und vorher alles ausgeschöpft sein auch das fahren von Moped und KKR (125er) werden da miteinbezogen und man muss auch eine MPU dazu bestehen.

Ein paar kleine Ausschnitte aus so einem Antrag 

Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung vom
vorgeschriebenen Mindestalter gem. § 74 FeV

(z.B. alleiniges Fahren zur Ausbildungsstelle)

Im Falle der Genehmigung kann von der Ausnahme Klasse B erst Gebrauch gemacht werden nach 3-monatiger Fahrpraxis begleitetes Fahren (bF 17)! .  

Anlagen:
Bestätigung des Arbeitsgebers
Bestätigung der Arbeitszeiten
Angaben bzw. Fahrzeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Begutachtung gemäß den Richtlinien für die Prüfung der körperlichen und geistigen Eignung von Fahrerlaubnisbewerbern und -inhabern (Eignungsrichtlinien) 

Ich bin darüber informiert, daß die Verwaltungsbehörde zur Klärung von Zweifeln an meiner Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen
bzw. falls eine geforderte Eignung bestätigt werden soll, von mir die Vorlage eines Gutachtens verlangen kann

· Vorzeitige Erteilung der Klasse B (PKW)
Folgende Voraussetzungen müssen vom Antragsteller erfüllt werden, um eine
Ausnahmegenehmigung vom Mindestalter zu erhalten:

1. Mindestalter Erteilung: 17 1/2 Jahre für die Klasse B
17 ¼ ab Erteilung bF 17 (frühestens)!

2. Datum der Antragstellung: Ab Vollendung des 17. Lebensjahres

3. Nachweis Fahrpraxis Ab Erteilung der Fahrerlaubnis der Klasse B im Rahmen begleitetes Fahren ab 17 ist eine 3-monatige Fahrpraxis nötig

4. Mindestentfernung für Fahrerlaubnis der Klasse B
Zwischen Wohnort und Arbeits-/Ausbildungsplatz
mindestens 5 km

5. keine zumutbare öffentliche Verkehrsverbindung

Die öffentliche Verkehrsverbindung zum Arbeits-/Ausbildungsplatz ist nicht zumutbar bzw. Unterstützung der elterlichen Betriebes ist unabdingbar! 


6. bestandene medizinischpsychologische Untersuchung (MPU) 

Nach Genehmigung der Behörde ist die Vorlage der MPU (im
Gesamtergebnis positiv) nötig, um von der Ausnahme
Gebrauch machen zu dürfen!

Im Antrag geben Sie bitte an:
-Eine ausführliche Begründung, weshalb eine vorzeitige Fahrerlaubnis benötigt wird und worin ihrer Auffassung nach der besondere Vorteil besteht, der in ihrem Fall eine Ausnahme rechtfertigt, die von den üblichen Gegebenheiten anderer erheblich abweicht. 

-Welche Entfernung zwischen Ihrem Wohnort und Ihrem Arbeitsplatz liegt.

-Wie Sie bisher ihren Arbeits-/ Ausbildungsplatz bzw. Schule erreicht haben.
Mitfahrgelegenheit über die Online-Mitfahrzentrale www.new.mifaz.de oder www.mifaz.de
prüfen!

Bitte fügen Sie dem Antrag eine Bestätigung vom Arbeitgeber bei:
-dass und wie lange bereits ein Arbeitsverhältnis besteht (Kopie Lehrvertrag)
-über die tägliche Arbeitszeit (Uhrzeit von ________ bis ________).
-ob eine Mitfahrgelegenheit im Betrieb besteht bzw. bekannt ist.
-ob eine Übernachtungsmöglichkeit vom Betrieb zur Verfügung gestellt werden kann.

Für die Genehmigung bzw. die Ablehnung des Antrages zur Ausnahme vom Mindestalter wird eine
Gebühr von derzeit 75 Euro + Auslagen in Höhe von 8 Euro für Ausnahme-Urkunde erhoben.
Für die MPU fallen derzeit Kosten in Höhe von 139,14 Euro an!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde sich ein Umzug oder eine WG anbieten.

Auch ein möbliertes Zimmer als Wochendheimfahrer oder WG wäre denkbar.

Bis tatsächlich eine Ausnahmegenehmigung erteilt würde (was zweifelhaft ist) bist Du schon lange 18 und kannst regulär ein Fahrzeug nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

42 km einfach, also 84 km täglich. 

Also etwa 420 km pro Woche. Das wären bei meinem Golf Euro pro Woche. Somit 168 Euro nur für Sprit... Da wird langsam aber sicher eine 1-Zi.Whg oder ein WG-Zimmer interessant und wirtschaftlich sinnvoll. Außer du arbeitest in München. Dann vergiss meine Zeilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir im Ort deiner Arbeit ein WG Zimmer, das kommt weitaus günstiger und ist eher realisierbar 😉👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage dir mit absoluter Sicherheit: Nein du hast keine Chance damit durchzukommen. Ob das jetzt sinnvoll ist oder nicht ist egal aber so etwas wird niemals genehmigt. Die Gesetze gelten für jeden gleich, und würde einmal eine Ausnahme gemachz werden, dann würden alle damit ankommen also wird das zu 100% nicht gemacht. Ist schade aber du musst leider warten, war bei mir auch so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit 17 soweit ich weiß nur begleitet fahren, ohne Ausnahme. Da würden die dir wahrscheinlich sagen, dass du da halt alleine hinkommen musst mit Bus, Bahn, Fahrrad usw. Soweit ich weiß gibt es da kein Erbarmen. Die werden wahrscheinlich noch aufmüpfig sagen, dass du dir doch einfach eine andere Ausbildung suchen solltest, die näher ist. So krass sind die leider drauf, eigene Erfahrung:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin gerade erst umgezogen ich hab ehrlich gedagt zurzeit nicht die Kraft und Lust alles hier aufzugeben und wieder neu anzufangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, mit 17 darf man nicht alleine Auto fahren. Egal unter welchen Bedingungen. Da muss eine der eingetragenen Personen vom begleitenden Fahren schon neben dran sitzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne die genauen Richtlinien nicht, kann Deine Argumentation aber nachvollziehen. Von daher: Warum stellst Du nicht einfach einen Antrag?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kitaki
01.03.2017, 20:21

Habe ich schon warte auf die antwort

0

Was möchtest Du wissen?