Alleine Autofahren mit BF17?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist ein Verstoß gegen die Auflagen zum BF17.

Die Polizei nennt das TBNR 248612 

Sie führten ein Kraftfahrzeug der Klasse B oder BE ohne Begleitung durch eine namentlich benannte Person. § 48a Abs. 2, § 75 FeV; § 24 StVG; 251a BKat 

Die Geldbuße beträgt in diesem Fall 70€, dazu kommen noch 28,50€ Gebühren und Auslagen. Die Fahrerlaubnis wird widerrufen und erst nach Teilname an einem Aufbauseminar für Fahranfänger wieder erteilt (Kosten ca. 250 - 500€).

Außerdem gilt das als A-Verstoß und führt zu einer Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre (Probezeit ruht für die Dauer des Entzugs).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ajnabi98
04.02.2016, 16:58

Riskieren werde ich es also nicht :)

0

Das ist kein Fahren ohne Fahrerlaubnis sondern ein Verstoß gegen die Auflagen von BF17.

Die Fahrerlaubnis wird widerrufen und kann erst nach der Absolvierung eines Aufbauseminars wieder erteilt werden.

Außerdem kostet es 70€ Bußgeld, 1 Punkt und 28,50€ Gebühren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clemensw
04.02.2016, 16:58

Wusste ich doch, daß von dir eine vernünftige Antwort kommt :-)

2

Das ist sowie fahren ohne Lappen! Fette Geldstrafe plus Punkte! Man kann es einmal riskieren aber irgendwann wird man erwischt!

Marco Reus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
04.02.2016, 16:32

Stimmt nicht.
Keine Straftat - nur eine OWi.

2

Was möchtest Du wissen?