Allein, einsam?

...komplette Frage anzeigen

70 Antworten

Weißt du, ich glaube, nein ... ich bin mir sicher, dass das vielen Menschen ähnlich geht, wie dir.

Auf der einen Seite gibt es Menschen, die wollen alles so früh wie möglich machen, damit die später überall mitreden können. Aber diese Menschen sind keinesfalls glücklicher. Vielleicht bereuen sie auch vieles ... betrunken ... nicht auf Verhütung geachtet ... usw.

Aber es gibt auch Menschen, die wollen sich klare Gedanken machen. Und Alkohol ist da wenig hilfreich.

Klar gibt es glückliche Paare, die sich in einer Disko oder sogar in einer Kneipe kennengelernt haben. Aber es gibt doch weitaus mehr Orte, wo es gute Möglichkeiten gibt, Menschen kennenzulernen.

Wenn man sich für Kultur interessiert, kann man z.B. klassische Konzerte besuchen, in eine Bibliothek gehen oder in ein Museum oder andere Events. Wenn man sich mehr für Partys interessiert, dann natürlich mehr in Diskos gehen und abtanzen ... Aber bedenke, dass nicht alle Leute den gleichen Geschmack haben ;)

Heute gibt es auch Möglichkeiten, Menschen im Internet kennenzulernen (mit Vorsicht natürlich!). Man darf nur nicht "krampfhaft" jemanden suchen! Wie in der Wohnung ... oft findet man etwas erst dann, wenn man es gar nicht mehr sucht^^

Und ich bin mir sicher. Auch bei dir wird der richtige Mann schon noch in dein Blickfeld treten. Die Liebe kommt ganz oft unverhofft und unerwartet.

Also lasse deine Augen einfach offen und sei glücklich. Dann wirkst du auch auf dein Umfeld viel interessanter und attraktiver :) Und die Liebe ist doch umso schöner, wenn man sie nicht planen kann, wie den ersten Kuss! :)

Alles Gute. Und schön, dass du den Mut hattest, das erste Mal dich einem Forum so anzuvertrauen :)

Aus Deinen sehr reflektierten Überlegungen meine ich erkennen zu können, dass ein recht starkes Angstmotiv Dich an einer ungezwungenen Begegnung hindert. Du möchtest am liebsten nahezu unberührt bleiben, weil Dir Unversehrtheit ein großer Wert ist. Und im Hintergrund lauern immer die vielen Bilder von robusten erotischen Szenen mit z.T. aggressivem Sex und Porno, denen sich heute kaum ein Mensch entziehen kann, wenn er Filme schaut und Magazine durchblättert. 

Dass liebevolle Begegnung auch sehr zartfühlend sein kann, auch romantisch, ist dir zwar bewusst, und genau das wünschst Du dir, aber die Furcht, dass es eben so ganz anders sein könnte, blockiert Dich so stark, dass Deine "Botschaften der Abwehr" so stark sind, dass ein sensibler Junge Dich nicht anspricht, sondern nur die robusten, angetrunkenen, die sich nicht daran stören, dass sie eigentlich unerwünscht sind. 

Genau hier liegt jetzt das Dilemma. Die Angst, dass ein grober Typ mit einer völlig unromantische Erstbegegnung Deinen "Liebestraum" zerstört, läßt bei Dir so viel Abwehrsignale entstehen, dass die erwünschten Partner zu gehemmt sind, diese Barriere zu überwinden.

Vielleicht wäre es wirklich sinnvoll, Dass Du dich zunächst einmal in mehr spielerische Kontakte hereinbegibst. Das könnte ja in einem Umfeld passieren, wo man Dich nicht kennt. Solltest Du auf jemanden treffen, der dir viel zu unsensibel gleich an die Wäsche will, kannst Du ja kleine Notlügen vortragen, dass Du eigentlich einen Freund hättest und vor allem tanzen wolltest und neue Leute kennen lernen möchtest. Das Kokettieren muss man als Frau richtig lernen und viel üben. So kannst Du auch feststellen wie einfallsreich jemand ist, ob er ein größeres Verhaltensrepertoire im Flirtbereich verfügbar hat als nur die plumpe direkte Anmache. Kleine unverbindliche Begegnungen schaffen eine gewisse Sicherheit im erotischen Raum. Und wenn Du da erst einiges zulassen kannst, ohne gleich an völlige Hingabe zu denken, wirkt die gewonnene Selbstsicherheit auch wiederum attraktiv.

DerDesasterman 28.07.2016, 23:32

Na das ist doch eine klasse Perspektive auf die Sicht der Dinge! Ist auch sehr schön formuliert. Respekt :D

1
ArmesHascherl 14.08.2016, 19:19

Toll geschrieben! Passt vermutlich nicht nur auf die Fragestellerin. Zumindest erkenne ich mich da auch ziemlich wieder.

0

Ich denke du sehnst dich danach, weil wir heute überall signalisiert bekommen, dass ein Partner das A und O ist. Der Freundeskreis, der evtl. schon mit 15 anfängt, die Medien in den man häufig Paare sieht, die Realität   in der uns öfters irgendwelche Paare entgegenlaufen und dann man selber, bei der es eben nicht so ist. Allerdings ist die Betrachtungsweise ziemlich einseitig, weil es mehr als genug Leute gibt, die Single sind - nur sieht man die in solchen Momenten eher nicht, weil man selber sehr fixiert ist, auch endlich zu den anderen zu gehören.

Liebe braucht nun einmal Zeit und ist auch unabhängig von Aussehen. Nur ist die Frage, ob man glücklicher wäre, wenn man jetzt einfach irgendeinen Kerl schnappt. Ich bezweifle es zwar, da ich selber den Fehler eigentlich begangen hatte, aber jeder sollte die Erfahrung selber machen. Ich denke auch nicht, dass man unglücklich ist, wenn man keinen Partner hat, zumindest wenn man schon einmal die Erfahrung mit einen falschen Partner hatte, denkt man anders. 

Wenn du Freunde hast, mit denen du Spaß haben kannst - warum trifft ihr euch nicht einfach einmal? Ich hatte leider nicht das große Glück und habe viel Mobbingerfahrungen sammeln müssen, aber ich finde gute Freunde sind das beste, was man eigentlich haben kann. 

Nutze doch die Möglichkeit und genieß dein junges Leben einfach. Geh in Fitnessstudio, geh schwimmen, geh radfahren, geh in ein Verein, geh mit Freunden in Freizeitparks, geh wo immer du gehen willst. Den jünger wird man nie wieder und genau solche Sachen sind es, die einfach eine Abwechslung von Alltag bieten und die Spaß machen. 

Wenn man sein Leben genießt, denkt man auch nicht ständig über dies und jenes nach. 

Ich selber hätte lieber gar kein Freund gehabt, weil 

1.) habe ich mir einfach einen ausgesucht, weil man mich blöd angemacht hat deswegen.

2.) hat er mich schlecht behandelt und als blöd hingestellt.

3.) war mit ihm reden nicht möglich.

Allerdings habe ich mich bald von ihm getrennt, weil ich sowas einfach nicht mit mir machen lasse, wenn man mich so behandelt. Es fiel mir  irgendwie trotzdem schwer mich von ihm zu trennen, aber andererseits hat er mich total mies behandelt. Seitdem weiß ich, dass ich das alles nicht unbedingt brauche und wenn der richtige Zeitpunkt kommen sollte, dann kommt er auch und dann werde ich einen Partner schon finden, aber solange werde ich mein Leben genießen. 

Hallo niali1,

erst mal passt das was du sagst schlecht zusammen. Einerseits suchst du den Richtigen und es muss sich richtig anfühlen aber andererseits hast du keine extremen Bedingungen an einem Mann. Wenn du Gefühlsmäßig nicht klar kommst mit den Entscheidungen, dann lasse den Kopf entscheiden. Setze dir bewusste Bedingungen für Männer welche es Wert sind und entscheide nach den Kriterien.

Als nächstes solltest du dich nicht nur Menschen als Referenz nehmen welche schon mit 10, 12 oder so das erste mal verliebt sind. Wenn du wie ich M 34 bist, dann sag bescheid, dann weißt du was Einsamkeit ist. Ich war bisher immer Single und nicht ein mal ansatzweise so weit wie du. Du willst Liebe, das ist ein Gefühl welches ich nahezu nicht kenne.

Das Leben ist nicht Barbie. Es wird kein Prinz oder Robbie Williams auf einem Weißen Pferd daher kommen und dich zur Prinzessin machen. Okay, vielleicht hast du Glück und es passiert wirklich, doch bis dahin lasse erst mal das einfache zu, lasse nähe zu. So lange du immer das eine suchst, wirst du es nicht finden. Manchmal ist es so das man genau dadurch an den Leuten vorbei geht welche man eigentlich sucht.

Gruß Plüsch Tiger

Ist zwar alles sehr schön geschrieben und beschrieben, leider ist aber keine Frage formuliert auf die man genauer eingehen könnte... Willst du jetzt Tipps wie du dich an Typen ranmachen kannst ? Bzw. wie du feststellen kannst ob er was festes will ?

Oder das komplette Gegenteil, möchtest du wissen wie du das "vergessen" kannst, sodass sich nicht mehr alles in deinem Tagesablauf um die "große Liebe" dreht ?

Interessant ist auch, du hattest schon Möglichkeiten, aber hast diese verstreichen lassen. Da wäre es nett zu wissen, wieso ? weshalb ? warum ?

Schließlich befindest du dich ja offensichtlich auf der Suche... 

Also ich  kann dir nicht versprechen, dir jetzt DEN "Masterplan" präsentieren zu können und dir erklären wie das Leben funktioniert :D (um es mal überspitzt zu sagen). Aber ich kann zumindest versuchen dir Ratschläge zu geben, bzw. dir Einblicke geben wie evtl. die Jungs so denken :)

lg

niali1 28.07.2016, 22:30

Ich möchte mich nicht andauernt damit beschäftigen und dem ganzen ganz locker entgegen sehen. Ich habe die Gelegenheit nicht genutzt, weil es sich in diesem Moment nicht richtig angefühlt hat. Im Nachhinein dachte ich, hätte ich mich lieber etwas in den A**** geklemmt. Augen zu und durch.

0
DerDesasterman 28.07.2016, 22:51
@niali1

Ok, das mit dem "sich nicht mehr damit beschäftigen" ist eigentlich theoretisch gesehen ganz einfach... plump gesagt "einfach loslassen"

Wie macht man das ?

Ich kann dir aus persönlichen Erfahrungen sagen (bin auch der schüchterne Typ Mann) einfach schon mit einer anderen Grundeinstellung aus dem Haus gehen (sag dir das du heute nur zu deinem Vergnügen weggehst), nicht immer versuchen top gestylt auszusehen und immer das beste an zu haben, um evtl. dem einen zu gefallen die dir vielleicht über den Weg läuft. Sondern so wie du dich wohl fühlst, dann bist du auch automatisch lockerer. Mir hat dabei auch die Zeit mit meinen Kumpels geholfen. Wenn ich auf eine Party gehe, dann um Spaß zu haben, nichts anderes, denn wenn sich was ergibt dann ergibt sich was (Ist wirklich so). Aber man ist hinterher nicht enttäsucht wenn es doch nicht geklappt hat, sondern das Gegenteil, man kann auf einen geilen Abend zurückblicken, weil man genau das getan hat worauf man bock hatte.

Zu deinem 2ten Teil... und warum hat es sich mit diesen Jungs nicht richtig angefühlt ? Lag es an der Atmosphäre ? Waren Sie zu besoffen ? Nicht dein "Typ" ? Oder der Charackter ? Aber irgendwas müssen die ja an sich gehabt haben, weil du dir jetzt dafür in den Arsch treten könntest, das du ausgewichen bist.

1
niali1 28.07.2016, 23:17

zu besoffen, zu unpersönlich. weil ich dann den ersten Kuss qausi hinter mir hätte

0
DerDesasterman 28.07.2016, 23:47
@niali1

Ok. Als lag es wohl an den Rahmenbedingungen... Da solltest du dir halt die Frage stellen was ist dir wichtiger, es einfach hinter dir zu haben, oder deinen ersten Kuss mit dem richtigen zu haben. Denn diese Frage kannst du dir wirklich nur selber beantworten :)

Denke auch das führt gerade in die falsche Richtung, habe gedacht, hier geht es wirklich um Gefühlschaos und du hättest gerne mal eine andere Sicht auf die Dinge gehabt und wie man als Kerl darüber denkt.

Aber wenn ich das richtig sehe, geht es hier wirklich nicht um die Jungs/Männer direkt (da hast du ja offensichtlich sogar Auswahl) sondern mehr um die Rahmenbedingungen. Diese kannst aber wirklich nur du alleine bestimmen. Die meisten Kerle trinken halt wenn Sie in die Disco gehen oder auf Party's oder Kirmes oder was auch immer :D , ist also eher unwarscheihnlich das du die richtigen Gegebenheiten vor findest, wenn du wirklich ein intensiveres Gespräch führen möchtest um einen wirklich näher kennenzulernen und dann die nötige romantische Atmosphäre zu schaffen :)

Hoffe konnte trotzdem ein bisschen helfen und meine Mühe war nicht ganz umsonst :)

lg

3

Nun, dein Problem ist, wenn ich das so sagen darf, die kindlich-romantische Vorstellung zum ersten Kuss gehöre Liebe dazu.

Ein Kuss ist wie Flirten, er macht Spaß, hat aber im Grunde nicht viel zu sagen. Man braucht weder Liebe, noch besonders viel Leidenschaft dazu, allein der Wunsch die Person zu küssen reicht schon aus.

Du suchst jedoch, anscheinend krampfhaft, nach der großen, wahren Liebe, oder zumindest nach Liebe und verbaust dir so selber deine Chancen einfach locker Spaß zu haben und dadurch dann vielleicht die Liebe zu finden.

Es gibt nicht nur den einen Weg:

Attrakion-Freundschaft-Liebe-Kuss-Sex

sondern hunderte verschiedene Möglichkeiten wie z.B.:

Attraktion-Kuss-Sex-Freundschaft-Liebe

Freundschaft-Attraktion-Liebe-Sex-Kuss

Kuss-Attraktion-Liebe-Sex-Freundschaft

etc.etc.

Mit jedem Mann mit dem du mehr als Blickkontakt anfängst, kann die Beziehung anders verlaufen, aber das musst du auch zulassen.

Mit 17 bist du noch sehr jung, du hast noch alles vor dir, also mach dir keine Sorgen und verklemm dich nicht auf eine romantische Vorstellung, die nur im seltensten Fall Realität wird, sondern genieße dein Leben und hab Spaß.

Und zum Abschluss ein kleines, leicht abgeändertes Zitat als Denkanstoß:

Es kommt nicht auf den ersten Kuss an, sondern auf den letzten.

Ich möchte nicht wie manch andere damit anfangen, wie 'nun, dein Problem ist...'.

Ich werde auch bald 17, hatte weder einen Freund noch einen Kuss. 

Ich hatte eine lange Phase, in der ich genauso dachte wie du, wenn nicht sogar noch schlimmer. Die Details spare ich dir jetzt mal. 

Du darfst aber nicht vergessen: viele sind in derselben Lage wie du und jeder geht damit anders um. 

Ich habe gelernt, dass es bisher eben noch nicht geklappt hat. Außerdem muss man es mal aus einer anderen Perspektive betrachten: wir sind in einem Alter, das beinahe noch kindlich gesehen werden sollte. Viele sind auf keine ernste Beziehung aus und wollen nur Spaß haben. Sie sind eben unreif. 

Nun darfst du das nicht auf dich beziehen! Du denkst und bist  im Gegensatz dazu reif(er) und musst eben darauf warten, dass jemand kommt, der genauso denkt. Das kann eben ein wenig dauern. 

Dazu finde ich, dass man seinen ersten Kuss nicht an irgendwen verschenken sollte. An ihn erinnert man sich sein ganzes Leben lang und die Vorstellung, ihn betrunken an jemanden zu verlieren finde ich nicht so berauschend. 

Lass dem richtigen Zeit, auch wenn es nicht der richtige für's ganze Leben, aber für einen gewissen Zeitabschnitt ist. 

Viel Glück:)

Hey,

diese Art von Einsamkeit ist mir leider auch sehr vertraut, auch wenn es bei mir ne andere Vorgeschichte gibt. Kenne vorallem die Situation, dass man dazu neigt sich an jedes bisschen Zuneigung festhalten zu wollen um jeden Preis.

Der einzige Rat den ich dir geben kann ist nicht aufzugeben und zu versuchen so wenig Angst wie möglich zu haben. Glaub kaum jemand findet Liebe ohne vorher verletzt zu werden und wenn man alleine ist und sich nach Nähe sehnt kann das ziemlich an einem nagen, aber das ist ein natürliches Gefühl was nur zeigt das du ein sozialer Mensch bist.

Was gegen die Einsamkeit hilft ist wenn du ein Hobby oder so findest das dir wirklich Spaß macht und man mit anderen Menschen betreibt. Bei mir war es z B Theater spielen. Kann aber auch Sport sein oder sowas.

Aufjedenfall findest man so neue Kontakte die zumindest an einer gleichen Sache Spaß haben und auch wenn du vielleicht nur ne gute Freundin findest - vielleicht hat die ja nen Bruder oder so :D

Im Grunde also, versuch rauszugehen wenn du jemand kennenlernen magst, unternimm etwas das dir selber Spaß macht und versuch selbstbewusst zu bleiben, das hilft auch gegen das viel zu schnelle Gefühle entwickeln. Nächstesmal wenn du in so einer Situation bist stell dir vor es wär ein Bewerbungsgespräch und du willst denjenigen vielleicht einstellen für die Stelle "fester Freund"  ;) - das versetzt dich in ne mächtigere Position.

Doch, irgendwie klingt das schon komisch.

Du bist also hübsch, fröhlich usw. Du hast (meiner Meinung nach) eine ziemlich realistische Einschätzung von Deinem "Traummann" usw.

Vielleicht musst Du einfach mal die Augen weit aufmachen und Dein Herz auch. Ich bin ganz sicher, er ist ganz in Deiner Nähe.

Aber er traut sich nicht, Dich anzusprechen und wartet auf Dein Zeichen. :)

Viel Glück, Süsse.

P. S: Es war ganz sicher richtig, den ersten Kuss nicht betrunken auf einer Tanzfläche zu haben...

schön, dass du dich hier angemeldet hast um darüber zu sprechen. Du bist da sicher nicht alleine und ich verstehe deine Sehnsucht nach einer Liebe. Wenn du von dir sagst, dass du eine nette Persönlichkeit hast und auch eine gewisse Attraktivität aufweist, stehen deine Möglichkeiten ja sehr gut. 

Ich als Mann kann dir sagen, dass es in diesem Alter teilweise noch schlimmer ist. Zwar ist es mittlerweile auch anders, aber dennoch "soll" es oft der Junge sein, der den ersten Schritt macht, was bedeutet - wenn ich es nicht selber mache - wird auch nichts passieren.

Viele Jungs trauen sich einfach nicht oder denken sie können nicht bei dir landen. Auch im Studium über 20 habe ich viele Mädels kennen gelernt die erst sehr spät ihre ersten Erfahrungen gemacht haben. Geh ruhig ein bisschen mehr auf die Jungs zu. Sei bereit jemanden kennen zu lernen oder frag eine freundin ob sie dir hilft. Liebe ist in so einem Stadium wie ein Spiel, nur noch besser - du kannst ja eigentlich nichts verlieren sondern nur gewinnen. Hab Spaß dabei und du wirst merken, dass das was tolles ist und wenn du dann einen Jungen/Mann gefunden hast, der zu dir passt, wirst du wissen, dass sich das alles gelohnt hat.

Sei mutig, glaub an dich und mach dir keine Sorgen, das kommt alles bald und du wirst nicht mehr traurig sein. Ganz liebe Grüße

Will auch noch meinen Senf dazugeben.

Nicht so kompliziert machen.


Wenn du wirklich eine aufgeschlossene fröhliche und höfliche Person bist dann sollte es dir nicht schwer fallen andere Menschen kennenzulernen.( Ich tue mich da sehr schwer ) Du solltest in deinem alter nicht nach DER liebe Ausschau halten, das wird früher oder später von alleine passieren. Liebe ist was sehr tiefes was du erst einmal lernen musst und die Erfahrung sammelst du in Beziehungen. Und ob ein typ der richtige
ist oder nicht wirst du niemals in kurzer zeit herausfinden.

Jeder Mensch hat Gefühle und verlangen, sei einfach ehrlich zu dir selber, Lerne die Leute kennen und lass den Bauch und nicht deinen Kopf entscheiden. Trau dich mal jemand zu küssen zu den du dich einfach hingezogen fühlst ( er muss dich natürlich auch mögen^^ ), lass es einfach passieren und denke nicht zu viel darüber nach. Man bereut nie, wasman getan, sondern immer, was man nicht getan hat. (Marc Aurel)

Undwenn du kein Bock hast irgend so ein Typen besoffen auf der Tanzfläche zu knutschen unternehme was anderes und lerne Leute mit klarem Kopf kennen wenn du auf was ernstes aus bist. Im Rausch auf der Tanzfläche zu knutschen kann schon ein sehr schönes Gefühl sein ;D ist aber zu 99%
just 4 fun und den solltest du mit dein zarten 17 Jahren noch haben :p

Umso länger du wartest umso schwerer wird es Erfahrungen zu sammeln weil die meisten in deinem alter dann schon viel weiter sind als du, spreche aus eigener Erfahrung.
Zitat von PlueschTiger: lass Nähe zu. das trifft es nach meinem gelaber am besten xD

Ich wünsche dir viel Glück.

Hey niali1,

ich weiß nicht ob dir das Hilft, aber du bist nicht allein ;-)

Dein ganzer Text hätte auch von mir sein können, nur bin ich 18 (fast 19) und männlich.

Ich bin glaub ich auch nicht besonders unattraktiv, trotzdem bin ich schon mein Leben lang single. Grund dafür ist in meinem Fall glaub ich, dass ich kaum Mädchen kenne, da ich bisher immer in reinen Jungs-Schulklassen war und jetzt als Informatiker sind hier natürlich auch nicht allzu viele Vertreter des anderen Geschlechts unterwegs ^^

Insgesamt läuft das bei mir dann glaub ich auf das gleiche hinaus als bei dir: Ich kenne schon einige Mädchen, aber kein Mädchen bei dem ich sagen könnte, dass ich sie liebe. Trotzdem male ich mir bei jedem Mädchen das ich treffe im Kopf eine gemeinsame Zukunft aus, ob das funktionieren könnte.

Aber ich glaube an ein "Happy End". Ich bin zuversichtlich, dass das nicht immer so bleiben wird und mit dieser Einstellung gehe ich mit offenen Augen durchs Leben um vielleicht eines Tages "die eine" zu treffen :-)

Viel Glück & Liebe Grüße
Lukas

Ja kenne ich gut. Ich habe diese Eine für mich schon gefunden, doch fühle ich mich ihr noch fern, denn für sie bin ich noch nicht der eine, habe sie aber seit 4 Jahren nie drauf angesprochen noch reden wie viel, fast überhaupt nicht. Habe mehrere Gelgenheiten zum 1. mal abgelehnt, da meine Gefühle nur für diese eine beben und ich mein 1. mal unglaublich gern mit ihr hätte. Wenn der Kontakt  schließlich abbricht, und das erste mal nicht da war, dann werde ich erst was neues Anfangen können.

Heißt soviel wie
: Immer auf die Eine/ den Einen warten, bringt nichts. Denn das Erste mal wird so naja, das zweite auch... Aber wenn du jemanden gefunden hast, mit dem es atemberaubend ist, und ihr euch super versteht, ist es erst was wundervolles.

Hallo,

es wird vielleicht kein großer Trost im Moment für Dich sein, aber Du bist erst 17 Jahre. Das Leben liegt noch vor Dir. Fange nicht schon jetzt an Dir Gedanken um die Zukunft zu machen, das kommt eh noch früh genug. Genieße Dein Leben, sei fröhlich und glücklich. Erfreue Dich am Leben.

Bist Du Glücklich und zufrieden strahlt das aus Deinem inneren und das bemerken die anderen Menschen um Dich. Alles andere folgt dann .

Um so mehr du Dich bemühst einem Ideal zu Folgen um so mehr wird es unerreichbar. Bleib cool und gelassen. Du findest Deinen Weg und Dein Glück, 100% ! 

Hallo, 

ich bin m/18 und hatte auch noch keine richtige Beziehung. 

Mit so 16 dachte ich genau gleich wie du. Mittlerweile nutze ich die Zeit einfach für Freunde, Familie und Hobby. Irgendwann passt es bestimmt. Wenn ich dauernd nur suchen oder mich verändern würde, schade ich mir nur selbst - so auch du!

Also hab Geduld uns stress dich nicht.

Ich bin eben nicht der Partymensch und eher der ruhigere Typ der nicht so mainstream ist. Genau darum suche ich auch so ein Mädchen und nicht irgend eine, wo es dann eh nicht passt nur damit ich eine Beziehung hatte ...

LG und alles Gute

Hi

Mach dich nicht verrückt damit und sieh das ganze mal locker :)

Meiner Meinung nach wird "DER erste Kuss" oder "DER erste Geschlechtsverkehr" sowieso total überbewertet, es ist vielleicht schön sich eines Tages daran zurückzuerinnern, aber im Grunde genommen gibt es auch viele andere Dinge die genauso schön sind, wenn nicht schöner.

Und nach meiner Erfahrung zieht man die richtigen Menschen nur so an, wenn man mit sich selbst im Reinen und zufrieden ist und keine Bedürftigkeit ausstrahlt.

Ich kenne das Gefühl jemanden an der Seite haben zu wollen, mit dem man kuscheln kann etc..., doch wichtiger ist in diesem Fall erstmal selbst mit dir klar zu kommen und nicht davon abhängig zu sein, denn das merkt man ob bewusst oder unbewusst - und das ist (mit Verlaub) - sehr unattraktiv, bei Frauen wie auch bei Männern.

Ich habe meinen Freund auch erst kennengelernt als ich es überhaupt nicht darauf angelegt habe. Und wir sind jetzt bald 4 Jahre zusammen und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht :)

Erst mal Hi,

Ich bin 15,  zwei Jahre jünger als du und bin auch echt hübsch und alles.  Ich habe aber auch kein Freund bis jetzt.  Ich hab mich auch immer schnell verliebt und so, aber das macht nichts. Es ist nur Schwärmerei.  Was ich dir sagen will.... Sei stolz dass du bis jetzt noch keine Beziehung hattest, weil es gut ist.  Heut zu Tage einen guten jungen zu finden ist ziemlich schwer.  Sei stolz drauf dass du stark warst und dich nicht auf Kindergarten Beziehungen eingelassen hast. 

Mich stört es nicht Single zu sein.obwohl ich es mir ab und zu auch wünsche, aber ich bin irgendwie froh drüber. 

Dein Mann wird noch kommen.und es ist gut dass du immer daran denkst, denn je öfter du daran denkst, je schneller kommt er zu dir.

Ich hoffe ich konnte dur irgendwie damit helfen.

LG cutenbabygirl :) 

hey

vielleicht willst du das jetzt gar nicht hören bzw lesen aber:

wieso müssen immer alle nach dem perfekten oder überhaupt nach einem Freund SUCHEN? wo ist die überraschung geblieben? das durcheinander sein?

nartürlich weiß ich, dass die liebe meistens nicht so wie in büchern funktioniert, aber hey, wenn es "funkt" dann ist das doch super. doch wenn man etwas sucht dann findet man es meistens nie. wie ein haargummi dass man verloren hat. man sucht überall kann es aber nicht finden, und als man schon die hoffnung aufgegeben hat oder sich ein anderes schnappt liegt es plötzlich vor einem. seien wir ehrlich, wer kennt das nicht?

wieso kann man das leben nicht einfach genießen, was kommt das kommt. dann hast du eben noch keinen freund, dann hast du eben noch nie einen richtigen 1. kuss gehabt, na und? du hast sicherlich freunde, die dich in den arm nehmen, eine familie die dich liebt und deine "1. male" liegen noch alle vor dir, glaub mir. freu dich lieber auf sie. und wer weiß ? vielleicht ist dein traumtyp ja schon in der nähe. und wenn nicht? ist doch nicht schlimm.ich kann verstehen, dass du das alles erleben willst, aber bitte vermiss nicht etwas, dass du noch nicht erlebt hast. es gibt noch SO viele andere dinge im leben als kuscheln mit einem verschwitzten typen ;).

LG candybike

Ich persönlich glaube, du klammerst dich im Moment viel zu sehr an diesen Wunsch, einen Freund zu haben.

Aus Erfahrung sage ich dir, solange du wie besessen nach "dem Richtigen" suchst und deine Gedanken fast schon manisch um eine Beziehung, den ersten Kuss usw. kreisen, wirst du nie den Richtigen treffen. 

Versuch, dich ein bisschen von diesem Wunsch zu lösen. Ich weiß, das ist nicht leicht und wird auch nicht sofort klappen, aber versuch, mit dir selbst ins Reine zu kommen. Ich weiß zwar nicht, wie es um dein Selbstbewusstsein und/oder gewisse Komplexe steht, aber in erster Linie solltest du mit dir selbst glücklich sein. Kümmer dich erstmal um dich, deine Freunde, fang vielleicht einen neuen Sport an, der dir Spaß macht, oder ein neues Hobby, geh schön shoppen, schreib Tagebuch, setz dir ein Ziel für die Zukunft und arbeite darauf hin, was auch immer du möchtest :) Aber versuch, dir klarzumachen, dass du diesen wunderbaren Freund gar nicht brauchst, um glücklich zu sein. 

Und du wirst sehen: In dem Moment, in dem du mit dir selbst glücklich und zufrieden bist, und vor allem, in dem Moment, in dem du es am wenigsten erwartest, in dem du diese starke Sehnsucht nach einem Freund vielleicht sogar vergessen hast - in diesem Moment wird er auftauchen :)

Diese verzweifelte Suche nach einem Freund wirkt nämlich schon abstoßend, wenn auch nur unterbewusst. Abstoßend meine ich nicht im Sinne von hässlich oder von unattraktiv, sondern einfach von leicht abschreckend. 

Mal ehrlich: Würdest du einen Jungen als Freund haben wollen, der richtiggehend verzweifelt eine Freundin sucht und jedem Mädchen sofort verfällt, die auch nur ansatzweise Interesse zeigt? Ich glaube nicht.

Ich sage das nicht, um dich irgendwie zu verletzen, sondern um dir zu helfen. Verzweiflung und Abhängigkeit ist nie attraktiv und führt auch nicht zu einer gesunden Beziehung.

In erster Linie solltest du auch ohne Beziehung glücklich sein, und dann kannst du dich daranmachen, eine zu haben. Schließlich sollte dein Partner nicht dein einziger Grund zu leben sein. Der solltest DU sein. Immerhin kann die Beziehung auch jederzeit in die Brüche gehen. Dann musst du auch weiterleben.

Viel Glück bei allem! Ich bin mir sicher, dass du es schaffst :)

LG deine Blattteich (ebenfalls 17)

Ich kann dich sehr gut verstehen aber genau weil Du es erzwingen willst und es dir so herbeisehnst klappt es wohl auch nicht mir ging es auch so sah immer wenn ich eine kennenlernte oder gerade dabei war sah ich gleich meine zukünftige Partnerin in ihr und das konnte dann nichts werden!

Mach das was dir Spaß macht und denke nicht daran nur einen Freund zu finden und wenn Du nicht daran denkst steht der Richtige vielleicht bald vor dir!

Was möchtest Du wissen?