alle zwei drei wochen Ohrenschmerzen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe ein ähnliches Problem. Allerdings keine Schmerzen, dafür aber ein lästiges Ohrenjucken. (ein Leben lang offenes Cabrio gefahren, das führte zu übermäßiger Schmalzproduktion.) Da hilft nur spülen und Ohrentropfen rein machen, wenn's losgeht.Spülen kann ich inzwischen selber mit der Dusche. Ohrentropfen brauche ich nicht mehr.

Frag bein nächsten Besuch einfach mal den Arzt nach der Ursache, damit du das behandeln kannst, BEVOR das chronisch wird, wie bei mir. Du darfst dabei nicht den Gott im weißen Kittel sehen, sondern 2 Experten: Du bist der Experte, der weiß, was dir fehlt und welche Behandlung du durchführen möchtest und der Arzt ist der Experte, der weiß, weiß man sowas repariert und dir Vorschläge für Behandlungsmethoden unterbreitet. Die Entscheidung über die Methode liegt dann allein bei dir.

Wenn er dir keine befriedigende Antwort gibt, dann such einen anderen Arzt auf. Wir haben immer noch freie Arztwahl.

Hilfreich können da auch Hörgeräteakustiker sein. Wenn du unter Vorspiegelung der Tatsache, dass du Angst hast, schwerhörig zu werden, aber trotzdem kein Hörgerät wegen der zu erwartenden Schmerzen tragen zu können, werden dir dir eine medizinische Erklärung geben können.

Als meine Arme zu kurz wurden, um die Zeitung lesen zu können, sagten mir 6 verschiedene Augenärzte, dass ich eine Brille bräuchte, aber keiner war in der Lage, mir zu sagen warum. Das erklärte mir dann ein befreundeter Optiker.

Dabei solltest du bedenken, dass Ärzte von deinem Besuch leben und nicht davon, dass sie dich heilen. Wenn ein Arzt dich mit "gute Besserung" verabschiedet, dann muss dir das suspekt vorkommen!

Viel Erfolg bei der Recherche und gute Besserung

sunny1610 22.06.2011, 08:25

danke dir

0

achja regelmässig Ohrenschmerzen hab ich seit 5-6 Jahren seit ich meine Mandeln rausbekommen habe vorher allerdings immer nur ein zwei mal im Frühjahr. Aber seit diesem Jahr ständig

Ich habe als Kind viel an Ohrenschmerzen gelitten,bis man mir ärztlicherseits riet,die Mandeln entfernen zu lassen,da ev.ein ursächlicher Zusammenhang besteht.Die Ohrenschmerzen sind nach der Tonsillektomie seltener geworden und haben sich nach einiger Zeit ganz erledigt.Wäre vielleicht eine Überlegung wert,solltest du die Mandeln noch haben

sunny1610 22.06.2011, 08:24

danke für den tipp aber ich habe erst ohrenschmerzen seit ich die mandeln raus hab früher hatte ich das nie hätte aber lieber wieder mandelentzündung als ohrenweh :-(

0

Der Ansatz ist ja schon gut! Zug vermeiden, und darauf achten, dass beim Baden kein Wasser ins Ohr läuft!

Was möchtest Du wissen?