Alle Zinsrechnung-Formeln?

3 Antworten

pw=prozentsatz ......... (gw*ps):100          bsp: gw 200erbsen =100%

gw=grundwert ............ (pw*100) :ps                 pw 100 erbsen= 50%

ps=prozentsatz ..........(pw*100) :gw       ps=zs, zinssatz

Für unterjährige Prozentrechnung gibt es seit Urzeiten eine einzige Formel, die Kip-Regel.

z = Kip/100           kann man gut behalten und leicht umformen

z = Zinsen      K = Kapital      i = Zeit         p = Prozentsatz

Für i gilt zusätzlich:    i = 1          bei einem Jahr
                                i = m/12    für m Monate
                                i = t/360    für t Tage

Banken rechnen nur mit 30 Tagen im Monat, also 360 Tagen im Jahr.
Den Rest stecken sie ein. 

Die Umformungen, die sich jeder in Sekunden herstellen kann, folgen. Man kann sie auch auswendig lernen, aber es lohnt nicht.

K = 100 z / (i * p)
i  = 100 z / (K * p)
p = 100 z / (K * i)

  1. Wieviel Zinsen erbringen 1000 € in einem Jahr bei 0,5% Verzinsung?
    z = 1000 * 1 * 0,5 / 100  = 5 €
  2. Wenn ich aus einem Kapital von 1200 € bei 2 % Verzinsung 18 € erhalte, wie lange habe ich es dann angelegt?
    i = 100 * 18 / (1200 * 2) = 0,75       = 3/4 = 9/12 ≙ 9 Monate

---
Merke: wo du Prozent hineinsteckst, kommen Hundertstel heraus!

10

Danke. Heißt das, man rechnet K*i*p/100 ?

0
67
@Fraganty1

Ja, und links steht dann z =
oder man nimmt eben eine der Umformungen. Da ist ja auch überall 100 drin. Dann musst du aber auch mit Prozentangaben rechnen.
Wer gewöhnt ist, statt 7% einfach 0,07 zu sagen, lässt die 100 weg. Dann kommt aber auch ein Prozentergebnis in dieser Form heraus.

Wenn man mit Brüchen bei den Zeitangaben arbeitet, muss man auch wissen, wo im Einzelnen Zähler und Nenner unterzubringen sind, sonst zuvor mit dem Taschenrechner feststellen, was z.B. 238 Tage = 238/360 als Dezimalzahl ist!

0

Nö, die hundert kannst du auch Weg lassen, dann hast du aber nicht Prozent, sondern den richtigen Wert.

Kann mir jemand eine kurze verständliche Erklärung zum Thema Zuwachssparen (Zinsrechnung, Mathe) geben?

Das heißt die Formeln usw.

Vielen Dank ;)

...zur Frage

Wieso sind die binomischen Formeln so wichtig?

Wo braucht man die binomischen Formeln? Braucht man die binom. Formeln bei Funktionen oder quadratische Gleichungen?

...zur Frage

Was sind binomische Formeln (muss Klasse wiederholen , deswegen die Frage)?

Mein Problem war es das ich zu schnell aufgegeben hatte..

Ich kam aus der Hauptschule hoch in die Realschule. Und hatte zuvor NOCH nie irgendwas mit Binomischen Formeln gehört..

Was ich weiß;

Es gibt 3 formeln

(Sonst weiß ich nichts)

Das will ich wissen:

Was genau sind diese Formeln? Was erreicht man mit den Formeln? Wofür wurden sie überhaupt erfunden? WIE wendet man sie an? (Ich weiß, es hat irgendwas mit ner Gleichung zu tun)

Mein Kenntnissstand ist dazu sehr gering.

Mir bringt es nichts, die Formeln auswendig zu lernen. Ich will es VERSTEHEN. Also alles von Anfang an..

Danke schon mal

(9.Klasse realschule)

Mfg

...zur Frage

Was ist die Formel von ha, hb und hc (Dreieck)?

Ich finde diese sche**ß FORMELN nicht im Internet. Ich find alle Formeln bis auf DIESE. Ich bin echt wütend darüber. Also bitte, sagt mir diese Formeln ....wenigstens eine!!! Danke!

...zur Frage

Wofür stehen die unten genanten Formeln?

Schreibe heute eine Arbeit und müsste dringend wissen wofür die Formeln stehen ... F(x) = mx + n

Y= mx + n

...zur Frage

Wie gebe ich die Formeln bei Excel für eine Tabellenkalkulation ein?

Formeln- Tabellenkalkulation

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?