Alle sind glücklich außer mir woran liegt es?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Jedes Problem kann gelöst werden, das solltest du also unbedingt angehen! 

Du solltest nicht auf andere gucken sondern nur auf dich. Erstens sollte man sich grundsätzlich nicht an anderen orientieren, zweitens mussten viele für ihren Erfolg und ihr Glück auch etwas tun und evtl hart dafür arbeiten, und drittens sind viele nur nach außen hin glücklich (du weißt nie was in der Person wirklich vorgeht!).  

Die mittlere Reife kannst du nachholen, und dir auch neue Ziele setzen, fange klein an und gehe es langsam an!

Wenn du wirklich Depressionen hast (das kann nur ein Arzt diagnostizieren) dann mache eine Therapie und lasse dir helfen!

Du bist für dein Leben verantwortlich und hast noch alle Chancen glücklich zu werden - aber dafür musst du auch etwas tun... von Nix kommt Nix...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens liegt das daran, dass du dich immer mit anderen misst und somit bei dir nur die schlechten Dinge im leben siehst. Was mir geholfen hat meinen Blickwinkel etwas zu verdrehen war folgendes.

Nimm dir ein Buch und schreibe jeden Tag auf was du an dem Tag tolles gemacht hast. Worauf du stolz warst und sei es noch so klein. Mit der zeit wirst du sehen, dass auch du tolle Momente hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du bist nicht die Einzige.
Ich kenne das, man hat das Gefühl, dass man immer wieder vom Leben eine in die Fr*sse bekommt, bis man irgendwann keine Lust mehr hat aufzustehen. Man liegt dann aber nur am Boden und stellt irgendwann fest, dass das so nicht weitergehen kann und Selbstmitleid einen eh nicht weiterbringt. Verschwende deine Zeit nicht.
Du musst immer wieder aufstehen. Du bist noch sehr jung und kannst noch vieles erreichen.
Vergleiche dich nicht mit anderen, das macht dich nur kaputt. Arbeite an deinem eigenen Leben.
Sieh ein, dass du ein Problem hast und du nicht mehr alleine aus diesem Loch rauskommst und suche einen Arzt auf.
Es ist nichts Schlimmes, sich professionelle Hilfe zu suchen. Es geht vielen so.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

„Alle sind glücklich außer mir!“ Woher weißt du, dass alle glücklich sind? Der Schein trügt, heißt es mit Recht. Jeder tut so, als wäre er glücklich – muss es heißen, denn die meisten sind es nicht. Das Leben besteht nun mal aus einer unablässigen Abfolge von Problemen, die gelöst werden müssen. Wie viele sind dabei überfordert und landen im Unglück, weil sie ihre Probleme nicht lösen können. So ist es auch bei dir.

Du musst – wie alle anderen – deine Probleme lösen bzw. an der
Lösung arbeiten. Wirfst du die Flinte ins Korn, überrollen dich die
Probleme und du gehörst dann tatsächlich zu dem Heer der
Unglücklichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, bist du nicht. 

Aber du gehst die Sache falsch an. 

Erstmal solltest du andere nicht beneiden. Das ist eine sehr destruktive Eigenschaft und schadet dir mehr als du dir vorstellen kannst. Meine Mutter war von Neid zerfressen - im wahrsten Sinne des Wortes. 

Statt rumzujammern, dass du das eine oder andere Ziel nicht erreicht hast, solltest du die Sache neu angehen. Vielleicht nicht so hohe Anforderungen an dich stellen. Ziele stecken, die erreichbar sind. 

Wenn man auf Fünf steht, kann man nicht plötzlich ein Einser-Schüler werden.

Und dass du Depressionen hast, wage ich zu bezweifeln. Oder hat ein Arzt diese Diagnose gestellt. 

Wenn ja, lass sie behandeln und setze dir neue Ziele. Vom Weinen und Selbstmitleid wird es nicht besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fehler macht jeder mensch versuch dein leben wieder in griff zu bekommen. Aber das wichtigste ist es denn privaten Problem zu lösen dann das ist die wurzel deiner Problem? Was hast du denn für private Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist wahrscheinlich eine, die sich keine hilfe holt...glückliche menschen haben es auch nicht immer leicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?