Alle Nationen vereint und unter einer Flagge?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn der Staat dann anfängt Menschen zu unterdrücken, was ja sehr wahrscheinlich ist, ist das alles andere als toll.

Nach dem 2. Weltkrieg gab es trotzdem Spannungen. Spannungen, die den Kaltem Krieg verursachten. Meiner Meinung nach ist eine Einigung von ALLEN Nationen bzw ein Weltfrieden unmöglich, da es IMMER welche gibt, die sich dem Verlangen ergeben, ihre Macht zu missbrauchen.
Aber wir (Europäer) können es zumindest versuchen, indem wir wirklich zusammenhalten. Dann können wir jede Krise meistern.

PS: Ich würde den Begriff "3. Weltkrieg" nicht verwenden, da ein 3. Weltkrieg höchwahrscheinlich ein Atomkrieg wär'. Die Spielserie "Fallout" & die Filmreihe "Mad Max" zeigen uns, dass wir nach so einem Krieg keineswegs alle unter einer Flagge stehen. ^^

Konnte ich dir helfen?

0

Interessante Theorie aber du musst bedenken das ein so großer Staat sich nicht verwalten könnte. Schon in der Vergangenheit kann man das am Römischen Reich sehen das an seiner eigenen Größe zu Grunde gegangen ist. Deswegen halte ich es mehr für hinderlich als nutzvoll einen Staat über die Erde "herrschen" zu lassen. 

Meinet wegen 4 Länder aber keine 200 ist doch viel zu viel

0

Oder 7 1 pro Kontinent

0

Ein anderes gutes Beispiel wäre Karl der Große mit seinem Frankenreich

0

Was möchtest Du wissen?