Alle leiden unter Rubelschwäche nur Putin freut sich, warum?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube du weißt nicht, was Armut ist. Klar, die Gehälter in Russland sind etwas gesunken und die Preise gestiegen, aber unter "Armut" leiden nur die, die keine Arbeit haben. Die Situation in Deutschland ist übrigens nicht besser - Produkte, Steuern und Immobilien werden auch hier immer teurer und teurer. 

Wenn Putin sich "freut", dann nur, weil die Sanktionen nicht den gewünschten Erfolg erzielt haben und er definitiv den Wettstreit mit Obama und Merkel mal wieder gewonnen hat. Meine besten Freunde leben in Russland und ich habe dort einige Bekannte übers Internet, und niemand vermisst dort die polnischen Äpfel oder die deutsche Milch, vielmehr wird sich darüber lustig gemacht, weil die russischen Produkte sowieso billiger und (laut ihrer Worte) leckerer sind. Kaum einer kauft sich da teuren französischen Markenkäse. Die Russen haben eine große Abneigung gegen die EU entwickelt und weinen ihr nicht hinterher. Die Sanktionen und der allgemeine Hass gegen Russland lässt sie eher noch enger zusammenrücken. Aber das verstehen die Europäer ja nicht.

Im Übrigen vergleich mal das Alter von Euro und Rubel. Der Rubel hat schon viele, viele Krisen überstanden und wird auch diese überstehen. Der Umschwung tut vielen Leuten gut - erstens mal den russischen Bauern, zweitens den kleineren Ländern, bei denen jetzt statt EU und USA eingekauft wird. Die deutsche Währung hingegen wird alle 20 Jahre geändert, Langzeitlösungen kann sich die Wirtschaft hier nicht ausdenken. Darüber hinaus ist Deutschland abhängig vom Ausland, während Russland, wie es gerade sehr gut beweist, auch "alleine" überleben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WDHWDH
21.01.2016, 16:30

Du hast aber nicht Putins letztes Interview gelesen-oder warst nicht dabei!

0

Schon die erhebliche Ausweitung der Ölfördermenge durch die OPEC und der damit eingeleitete massive Preisverfall hat Russlands Wirtschaft und Staatshaushalt, die auf hohe Gewinne durch Rohstoffexport angewiesen sind, schwer zugesetzt. Die Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran, die auf den Weltmarkt nun auch noch jede Menge iranisches Öl zum Tiefpreis schwemmen wird, hat diese Krise nun noch einmal verschärft, der Rubelkurs geht in den Keller und im russischen Staatshaushalt wird es ohne rigide Austeritätspolitik nicht mehr lange gehen. Eine sehr brenzlige Situation für Putin und seine regierende Milliardärsclique, deren hohe Akzeptanz bislang darauf beruhte, dass unter Putins Administration nach den grauenhaften 90er Jahren der Lebensstandard wieder kontinuierlich angestiegen war. Wenn die Leute nun erkennen, dass dieser Aufschwung herzlich wenig mit Putins staatsmännischer Genialität zu tun hatte, aber umso mehr mit hohen Rohstoffpreisen, ohne die man nun wieder in die Krise schlittert, wird es für die innenpolitische Lage seiner Regierung eng werden, und als Regime, das seine extreme wirtschaftliche Ungleichheit durch nationalistisch-militaristische Prahlerei zu kitten sucht, wird die Versuchung zu außenpolitischen Spielen groß sein, um durch diplomatische Triumphe von der ökonomischen Misere abzulenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle leiden unter Rubelschwäche nur Putin freut sich, warum?

Und noch eine Foxsche propagandistisch eingefärbte Schwachsinnsfrage die den morgigen Tag nicht überleben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die allermeisten Menschen in Russland spürren davon nichts. Der "Durchschnitts-Russe", der auf dem Land oder in den Hochhaussiedlungen am Rande der Großstädte wohnt, kauft keine Imortprodukte. Grundnahrungsmittel sind weiterhin billig, Strom und Gas sind sogar sehr billig, eine Fahrt mit dem Bus kosten umgerechnet 2 Cent! für die große Masse der Bevölkerung ist es völlig unüblich, irgendwelche teuren Hobbies zu haben oder auch nur in einem Restaurant essen zu gehen. Auf dem Land hat fast jeder Hühner, Gänse, Ziegen oder sogar Kühe. Selbst normale Angestellte haben, wenn sie einen kleinen Garten haben, dort Gemüseanbau. Nicht unbedingt aus Armut, sondern weil dies seit jeher so üblich ist. Bis bei den "kleinen Leuten" die Inflation ankommt, dauert es also wohl noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikromenzer
21.01.2016, 07:45

Lustig, 2cent..

Leider beachtet man bei solch unsinnigen Vergleichen den Wert der Einkommen nicht.

3

Rubel verliert an Wert. Volk leidet nicht unter Armut. Russische Waren werden billiger und somit konkurrenzfähiger. Die Inflation war nur hoch als unsere "Freunde" aus USA uns Kapitalismus beigebracht haben. Importwaren? Wozu braucht ma in Russland Importwaren? Russische Wirtschaft entwickelt sich nicht schlecht vor dem Hintergrund der gesunkenen Kosten. Was mt Russland passieren wird? Russland wird es gut gehen. Kannst anfangen zu heulen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?