Alle Infos über Geldwangenschildkröten ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die vernünftige Beantwortung deiner Fragen würde zig Stunden Schreibarbeit benötigen und ist deshalb m.M. nach nicht darstellbar.

Der bereits von meinen beiden Vorpostern genannte Link ist gut und sollte die grundlegenden Infos liefern.

Meine Vorposter haben schon kurz ein paar Dinge genannt. Ich erlaube mir ein paar allgemeine Hinweise zum Thema Kosten und dem Wesen von Reptilien.

1. Kosten:

Die Tiere wachsen sehr schnell. Du brauchst also schon sehr bald ein neues ausreichend grosses Aquarium. Dieses ist teuer. Ein ausreichend dimensionierten Filter / Umwälzpumpe ist pflicht. Wasserschildkröten machen viel Dreck. Also hier darf nicht gespart werden. Dazu Heizstab bwz Heizstäbe fürs Wasser, Wärmelampe, Licht für Grundausleuchtung und UV-Licht. Nicht zu vergessen Aquarieneinrichtung und den Landteil. Wir reden hier nicht von 100 oder 200 Euro sondern weeeeeesentlich mehr. Dazu kommen dann noch die erheblichen Stromkosten für Pumpe, Aufheizen des Wassers sowie die Beleuchtung bzw. Wärme. Jeden Tag, jeden Monat, jedes Jahr.... solange das Tier lebt..... und das die Tiere extrem lange Leben weisst du ja bereits. Wir reden also von vielen tausenden Euros über die ganze Zeit.

2. Wesen von Reptilien:

Reptilien sind reine Beobachtungstiere. Sie wollen weder kuscheln, schmusen, spielen, herumgetragen werden oder ähnliches. Dies gilt auch für deine Wasserschildkröte. Das Tier hat an dir absolut kein Interesse. Es wird dich nicht wiedererkennen oder gar auf seinen Namen hören. Reptilien sind nunmal keine Säugetiere und schon gar nicht extra gezüchtete Haustierrassen wie z.b. unsere Hunde. Deine Wasserschildkröte lebt in ihrer eigenen Welt, ihrem Aquarium. In dem Aquarium hat du den ursprünglichen Lebensraum der Tierart möglich perfekt nachgebildet. Aus vielerlei Gründen hat das Tier ausserhalb seines Aquariums nichts zu suchen.


Willst du also wirklich so viel Geld für ein Tier ausgeben, einem Reptil, dem du als seinem Pfleger total egal bist? Sowas muss man wollen. Die Entscheidung die du jetzt triffst wird für viele Jahrzehnte sein und dich viele tausende Euro kosten. Es wäre schade um das Tierleben und um dein Geld wenn das Tier dann in einem zu kleinen Aquarium dahinvegetiert, um dann nach einem langen Leiden trotzdem viel zu früh zu sterben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziemlich doof von deinem Freund ! Man verschenkt keine Tiere, erst Recht nicht wenn weder das Wissen noch das Zuhause fertig ist. Die Kritik geht nicht an dich sondern an ihn. Gutscheine für Geschäfte, Bücher oder Besuche bei privaten Haltern oder Stammtischen wären als Überraschung besser gewesen.

Hier findest du viele gute infos zur Haltung http://www.zierschildkroete.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?