Alle im Haus möchten dass ich im Internat bleibe, aber ich will nicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kenne dich und deine Familie nicht, weiß nicht was die Hintergründe sind.

Ich glaube aber nicht, das sie dich loswerden wollen. Da gibt es billigere Methoden als ein Internat. Besagten Vater zum Beispiel.

Du solltest aber um eine Erklärung bitten, was denn im Internat nun dein Wohlergehen soviel fördert.

Und vergiss nicht: Du wolltest auch schon abhauen. Also scheint es daheim für dich auch nicht das Gelbe vom Ei zu sein.

Es gibt Familien , wo ein Kind nicht gewollt wird.

Es wird nicht geliebt, ist lästig und wird von allen gemobbt.

Die Familie hat dann einen Sündenbock. Und der ist schuld.

Falls du das so wahrnimmst kannst du also recht haben. Und es ist genauso wie du es fühlst.

Dann würde ich vorschlagen bleibe auf dem Internat. Tu so als wolltest du lieber zu Hause sein. Dann kannst du sicher sein, dass du wieder hingeschickt wirst.

Und dann versuche das beste daraus zu machen. Bleibe dadurch psychisch gesund indem du eben nicht zu Hause bist und dort wie Abfall behandelt wirst. 

Versuche dir eine Wahlfamilie aufzubauen. Aus Freunden. Die dich wertschätzen.

Mach dich unabhängig von deiner Familie. Lerne auf eigenen Beinen zu stehen.

Denn es gibt keinen Grund in dir selbst, warum deine Familie so für dich empfindet.

Es ist Zufall, dass es dich getroffen hat.

Wenn dich das Thema interessiert, suche Bücher über Familiendynamiken/ Familientherapie/ Psychotherapie.

Und erkenne, dass es dir überall besser geht als zu Hause.

Das ist traurig...vor allem wenn Du die einzige bist, die auf ein Internat geht. Gab es denn Probleme innerhalb der Familie, die Deine Mutter/Vater dazu gebracht haben, Dich auf ein Internat zu schicken? Wenn Du zu Deinem Vater möchtest, dann solltest Du das mit ihm besprechen und nicht mit Deiner Mutter. Er darf auch Entscheidungen treffen bzw. muss eine Lösung mit Deiner Mutter finden.

Du pubertierst ja übelst. Und da ist ein Internat eine äußerst hilfreiche Sache. Ernsthaft. 

Wenn ich dann noch lese, Du willst mit 15 einen eigenen youtube-Kanal haben, empfindest es als einen persönlichen Angriff, auch mal im Haushalt mit anzufassen..... . 

Gehst Du in ein Internat, lernst Du Regeln kennen, die für Alle gelten. Das schadet nicht, nimmt aber Deiner Rebellion gegen Deine Mutter ein ganzes Stück weit den Stachel. 

Also durchaus sinnvoll. 

Was nun den Kontakt zu Deinem Vater angeht: 

Kann Dir Deine Mutter nicht verbieten. Ausnahme: Sie kann nachweisen, dass er Dir schadet. 

Zudem, wenn Du zu Deinem Vater willst:

Hast Du ihn denn überhaupt gefragt, ob er Dich bei sich aufnehmen will?

Aktuell scheinst Du arg zu träumen. Bist Du sicherlich absolut nicht alleine mit in Deinem Alter. Internat kann diese Deine Träume in andere, gesündere Bahnen lenken. 

Nebenher kann Internat Deine Noten verbessern. Was sicherlich nicht schadet. 

Habt ihr im Internat einen Ansprechpartner? Dann sprich doch mal mit ihm/ihr, dass man dir keine Sympathie entgegen bringt von den anderen Schülerinnen und dass dich das belastet. Sie werden dir bestimmt helfen. Dann wird alles gut und es wird dir dann auch gefallen. Vielleicht sprechen sie auch mit deinen Eltern.

geh zum jugendamt

Was möchtest Du wissen?