Alle geschützten Leerzeichen in Word 2013 über Strg+Umschalt+Leertaste werden beim drucken nicht beachtet?

1 Antwort

So wie du es beschreibst, rückt es Word es beim Drucken automatisch in die nächste Zeile. Gehe doch mal auf Seitenansicht. Ist dort der Text auch so "aufgeteilt"? Wenn ja, liegt es am Seitenrand. Bis zu einem gewissen Rad wird ja Schönheitshalber gedruckt. (Sieht man am besten, wenn das Lineal eingeblendet ist. Hast du es eingeblendet, siehst du im mittleren Teil von Word, wo dein Text schon steht, einen weißen Balken. Links und rechts neben dem Balken ist so ein "grauer" Balken, der den Rest anzeigt. Horizontal das selbe). Wenn du nun einen Seitenrand eingestellt hast, und der Text drüber geht, rückt Word den Text automatisch in den Rand rein, da ja nicht hinaus stehen soll. Du kannst dann entweder den Seitenrand erweitern oder auch den Text um eine Spur kleiner machen, als Textfeld reinschreiben...

Die Seitenansicht ist korrekt. Den Seitenrand habe ich manuell eingestellt. Ich schreibe im Blocksatz. Der rechte Einzug-Pfeil im Lineal ist ein ganz kleines Stück rechts vom weißen Band des Lineals, kann es daran liegen oder was kann ich machen. Der Seitenrand ist fix und den Text kann ich auch nicht kleiner machen, da die Schrift vorgegeben ist.

0

Du könntest noch probieren, dass du den weißen Balken etwas nach rechts schiebst. Ist möglich, würde ich aber nicht empfehlen, da sich eventuell noch der andere Text verschieben kann. Dann muss man wieder alle neu formatieren etc... Ich bin mir zwar nicht mehr sicher, aber vielleicht gibt es ja die Funktion, dass man einen ganzen Text sperrt/schützt. Versuche das doch einmal. Wenn es auch nicht hilft, mache das "Abbildung 1" in ein Textfeld (Unter einfügen). Das schneidet Word meist nicht ab.

0

FN Taste dauerhaft aktiviert- wie ausstellen Laptop?

Hallo, meine FN Taste ist dauerhaft aktiviert, dadurch kann ich einige Tasten nicht mehr benutzen. Habe schon folgende Kombinationen ERFOLGLOS ausprobiert: (FN- Umschalt- Strg) (FN-Num) (FN- F11) (F11) Haben den Laptop auch schon mehrfach neugestartet etc. Bitte helft mir! Ich muss meine Bachelorarbeit weiterschreiben und das ist ohne Leertaste echt ätzend!!

...zur Frage

Einzug- und Absatzformatierung - Definition?

Hallo,

mein Sohn hat am Montag IT Prüfung und ich habe da ein Problem mit der Definition von Einzugs- und Absatzformatierung. Er hat zum Halbjahr die Schule gewechselt und hat jetzt IT, was er vorher nie hatte. Er musste in einem halben Jahr den kompletten Jahresstoff nach lernen und hat am Montag eine Prüfung, die entscheidet, ob er überhaupt in die 6te Klasse vorrücken darf.

Jetzt habe ich ihn dieses WE und seine Mutter hat gemeint, da ich mich mit Computern so gut auskenne kann ich das ja mit ihm lernen. Ich habe hier ein Schulbuch vor mir liegen "Infomationstechnolgie - Texterfassung und- bearbeitung A1".

Soweit so gut.

Die Lehrerin hat einen Zettel geschrieben, auf dem steht, was er für die Prüfung können muss und das ist alles verständlich bis auf den letzten Punkt.

Einzugs- und Absatzformatierung - Was ist das genau und wie wendet man sie im Text an?

Nun weiß ich was ein Einzug ist und ich weiß auch was ein Absatz ist und mein Sohn weiß auch wie man das beides einstellt, allerdings findet sich in dem Schulbuch keine Definition dafür, die die Lehrerin aber offensichtlich hören will. Evtl. ist hier ja jemand in der 5ten Klasse Realschule oder hat ein Kind in dieser Klasse, um mir die genaue gewünschte Definition sagen zu können.

Ich hätte gesagt "Einzug bedeutet, dass ein Teil des Textes im Gegensatz zum restlichen Text nach rechts verschoben wird" und "Absatz bedeutet, dass inhaltlich zusammengehörige Textblöcke durch Leerzeilen voneinander abgesetzt werden", ABER ich weiß ja leider nicht, ob die Lehrerin das so hören will und nicht sagt "Das ist aber nicht was wir im Unterricht gelernt haben".

Ich bin da ein bisschen panisch. Mein Sohn hat keine Note schlechter als 3 im Zeugnis, aber wenn er diese Jahresprüfung in IT verhaut und einen 6er produziert darf er das ganze Schuljahr wiederholen.

Grüße Panazee

...zur Frage

Word 2013 Problem

Mein Problem ist es das während dem Schreiben eines Textes die Leerzeichen nicht angezeigt werden. Also nach jeden Wort gibt man ja das Leerzeichen ein um eine Lücke zu erzeugen, aber in meinem Fall bleibt "der Strich" stehen (sry weiß nicht wie der heißt) und nach Eingabe des nächsten Buchstaben werden alle Leerzeichen addiert. Das ist auf die dauer nervig da man immer gucken muss ob da nicht zu viele Leerzeichen sind.

...zur Frage

wie in word 2010 im inhaltsverzeichnis das deckblatt und inhaltsverzeichnis darstellen?

https://www.youtube.com/watch?v=o4CYg2i_hVg

ich habe nach dieser methode über verweise - inhaltsverzeichnis - atom. tabelle 2 ein inhaltsverzechnis erstellt. das problem ist nun, das in diesem autom. inhaltsverzeichnis das steht, was auch unterhalb des inhaltsverzeichnisses al überschirften steht. streicht man nun die überschriften "deckblatt" und "inhaltsverzeichnis", verschwinden die aber leider auch aus dem autom. inhaltsverzeichnis raus. das ist jetzt mehr wie nur bescheiden, da es ja unfug wäre deckblatt und inhaltsverzeichnis im fließtext zu haben.

wie kann ich nun die überschriften deckblatt und inhaltsverzeichnis entfernen, ohne sie dabei aus dem autom. inhaltsverzeichnis zu verlieren?

...zur Frage

Word Inhaltsverzeichnis hiiiilllffe?

Wie mach ich es damit es zB Punkt 2:
2)
2.1
2.2
2.3

Anstatt wie es jetzt ist:
2)
1.5
1.6
1.7

Danke für die Antworten!
Habe Word 2013

...zur Frage

Wie verhindere ich in Word 2010 einen automatischen Zeilenumbruch bei einem Bindestrich in einem Link?

Hallo allerseits,

Im "normalen" Text geht das verhindern des automatischen Zeilenumbruchs mit ...

  1. Text markieren + Rechtschreibprüfung ausschalten (Überprüfen --> Sprache --> Sprache für Korrekturhilfe festlegen --> Rechtschreibprüfung und Grammatik nicht prüfen)
  2. Geschütze Leerzeichen bzw. geschützten Bindestrich verwenden (UMSCHALT+STRG+Leerzeichen bzw. Bindestrich)

Allerdings funktioniert der Hyperlink bei der Eingabe geschützer Zeichen nicht mehr (da der Hyperlink dann auch in dem Link selbst das geschützte Zeichen verwendet). Ich habe auch schon versucht, das geschützte Zeichen nur im anzuzeigenden Text (Rechtsklick auf den Link --> Hyperlink bearbeiten) per Zwischenablage einzugeben. Dann erscheint aber ein Leerzeichen statt des Bindestrichs.

Hat da wer noch eine Idee? Bestenfalls so, dass man es in einer Formatvorlage unterbringen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?