Alle Gefühle vernichten

4 Antworten

Laß Dich immer wieder seelisch verletzen und fange immer wieder an zu hoffen. Laß Dir mindestens 1x am Tag sagen, dass Du nichts bist, nichts kannst und dass Du auch noch sch.... aussiehst. Das über viele Jahre hinweg müsste Dir eigentlich reichen, selbst wenn es gar nicht der Wahrheit entspricht. Du wirst es trotzdem irgendwann glauben...und dann wirst Du denken, dass Du frei bist. Bist Du aber nicht. Denn was für ein Leben ist das ohne Gefühle? Ich habe einen netten Menschen kennen gelernt und noch vor 10 Jahren wäre ich total verliebt in ihn gewesen...jetzt genieße ich es, wenn wir zusammen sind und das war`s. Ich finde das furchtbar. Und ich glaube, das ist kein erstrebenswertes Ziel.

Tja, für die Meisten vielleicht nicht, aber in mir wäre eh niemand verliebt weil ich durch und durch ein eher merkwürdiger Mensch bin... .

Allein weil ich an etwas gutes glaube und den Sozialismus und Kommunismus nicht mag habe ich in der BRD schon einen schlechten start... .

0
@Mothra38

Ich bin auch, ein durch und durch merkwürdiger Mensch...und trotzdem gibt es tatsächlich Leute, die sich in mich verlieben. Für mich ist das schwer nachvollziehbar, denn ich kenne mich ja. Und ganz ehrlich habe ich davor Angst, eine neue Beziehung einzugehen, weil ich eben keine Gefühle mehr erwidern kann. Das macht nicht wirklich Spaß. Ich kann damit gut leben, aber es nervt, dass die Leute nich kapieren, daß mehr als eine gute oder lose Freundschaft nicht drin ist.

0

Gefühllos kannst du nicht werden, mir ist da kein weg bekannt. Und das ist auch gut so, du hättest zwar alles negative abgestellt, aber es wäre die ebenso egal wenn eine geliebte Person vor deinen Augen getötet werden würde. Du wärst wie ein Roboter...und der kann nicht in jedem Gebiet den Menschen ersetzen...

nicht in jedem, aber in vielem. Wenn du das schlimm findest und ich meine Sache schlimm finde, was ist dann Besser? Vielleicht nichts, aber damit mein Leben besser werden kann muss es anders werden. Und dine Sache ist anders.

0

Aber mal angenommen man würde nicht mehr trauen, weil es einen egal wäre, wenn jemand stirbt, wäre das nicht besser als zu leiden?

Was möchtest Du wissen?