Alle Autofahrer drängeln hinter mir (Fühle mich Provoziert)?

8 Antworten

Was erzählst Du uns da für einen Quatsch? Ein Wagen mit 200 PS darf nur mit 80 gefahren werden, weil er den Kaltstart sonst nicht überlebt?

So einen Blödsinn habe ich selten gelesen. Ein Durchschnitts-Auto benötigt für 100km/h ungefähr 25 PS. Wenn man extrem vorsichtig fährt, dauert es länger, bis der Motor warm wird, die Kaltstart-Phase verlängert sich, bei sehr tiefen Aussentemperaturen kann das sogar zu einem Mehrverbrauch führen.

Hohe Kurvengeschwindigkeiten schaden einem Auto nicht im Geringsten. Nur weil du Muffe hast und diese nicht beherrschst, musst Du dich nicht von anderen, die einfach nicht mit so einem Schleicher in einer 200PS-Karre rechnen, gleich genötigt fühlen.

Fahren dient immer noch dazu, SCHNELL von A nach B zu kommen. Wer das nicht will, soll den öffentlichen Nah- und Fernverkehr nutzen.

Ich halte übrigens hinter Leuten wie Dir extra viel Abstand. Erstens, weil man bei solchen Schleichern nie wissen kann, was sie als nächstes tun und zweitens, damit ich vor dem Überholen mehr Schwung nehmen kann.

:D :D :D

0

Jup...bin i bei dir..!

0

Was ich mich frage ist, wofür du 200 PS benötigst?

Mich überholt keiner in der Ortschaft wenn ich 60 fahre. Es fährt auch niemand mit 40 über den Bordstein. Beim Übertreiben bist du echt spitze. Beim Fahren provozierst eher du die anderen, nicht umgekehrt.

Vorausschauendes Fahren gut und schön, aber wenn man nach der Ortschaft mit 200 PS nicht ins Fahren kommt, dann sollte man sich auch lieber einen 60PS-Corsa kaufen.

Du solltest deinen Fahrstil beibehalten und dich nicht provozieren lassen von Leuten die es ganz offensichtlich falsch machen.

Boah eh die Faultiere im Straßenverkehr bis die beim Ortsende auf 100 sind fängt der nächste Ort schon an. So viel Zeit habe ich in meinem Beruf nicht.

0
@FrageAnDich1212

Dann musst du früher los fahren und deine Zeit besser managen. Es kann immer passieren dass du zb ein Mopedauto vor dir hast, dass einfach nicht schneller fahren KANN. Also musst du auch Menschen akzeptieren die nicht schneller fahren WOLLEN, solange sich ihr schleichen in vernünftigen Grenzen hält.

1
@MaryLynn87

Jene, die nicht schneller KÖNNEN, mögen ja akzeptabel sein. Jene, die einfach nicht schneller wollen und denen es schnurzpiepegal ist, ob andere zügig ans Ziel kommen, verhalten sich unsozial.

0

Null respeckt vor Menschen die 5 Tage in der Woche 13-15 Stunden Samstags 10 Stunden Arbeiten. dann muss man eben beim fahren untertags alles rausholen was geht. wenn ich schneller fahre kann ich schneller nachhause.

0
@FrageAnDich1212

und dabei andere Gefärten bis du nie wieder nachhause kommst ? Habe jeden Tag Transportautos die mit mit 10 cm Abstand auffahren.

1

Nein, er soll aus dem Quark kommen, es gibt auch Menschen, die es eiliger haben als er und es steht dazu sogar etwas in der StVO:

§3 (2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern.

Seine 200 PS-Karre nach dem Kaltstart nicht mit mehr als 80 Sachen quälen zu wollen ist alles aber ganz gewiss kein triftiger Grund.

0
@Smartass67

Umweltschutz wäre ein Grund.

Sicher anzukommen schon der nächste.

Mit 80 kmh stellt er kein Verkehrshindernis dar.

0
@MaryLynn87

Umweltschutz gilt in diesem Zusammenhang NICHT als triftiger Grund und ob er mit 80 den Verkehr behindert, kommt auf die konkrete Situation an.

Im Übrigen gebietet es schon die Höflichkeit, andere nicht unnötig aufzuhalten.

0

Kann ich auch nicht nachvollziehen diese Leute...!

0

Was möchtest Du wissen?